eckhard frick sj ?· hochschule für philosophie eckhard frick sj forschungsstelle spiritual care...

Download Eckhard Frick sj ?· Hochschule für Philosophie Eckhard Frick sj Forschungsstelle Spiritual Care Klinik…

Post on 15-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Hochschule frPh i l osoph ie

    Eckhard Frick sjForschungsstelle Spiritual CareKlinik fr Psychosomatische Medizin und PsychotherapieKlinikum rechts der Isar der Technischen Universitt Mnchen

    Hochschule fr Philosophie der Jesuiten

    Was ist Spiritual Care?

    www.spiritualcare.de

  • 2 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    1. Was heit Spiritualitt?

    2. Wann ist Spiritualitt akut?

    3. Wer oder was ist spirituell an Spiritual Care?

    4. Warum nicht einfach auf Deutsch: Seelsorge?

    5. Wozu Spiritual Care?

    6. Wie hast dus mit der Spiritualitt?

    7. Wer soll das bezahlen? Wieviel knnen wir einsparen?

    8. Wo ist das Gesundheitssystem spirituell?

    9. Wohin entwickelt sich Spiritual Care?

  • Rmer 8,16

  • 4 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    0

    200

    400

    600

    800

    1000

    1200

    1969

    1970

    1971

    1972

    1973

    1974

    1975

    1976

    1977

    1978

    1979

    1980

    1981

    1982

    1983

    1984

    1985

    1986

    1987

    1988

    1989

    1990

    1991

    1992

    1993

    1994

    1995

    1996

    1997

    1998

    1999

    2000

    2001

    2002

    2003

    2004

    2005

    2006

    2007

    2008

    2009

    2010

    2011

    2012

    2013

    2014

    Zahl der Publikationen mit "spirituality" oder "spiritual" (MEDLINE)

  • 5 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    ReligionSpiritualitt

  • 6 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    www.dwds.de, Abfrage am 26.8.2015

  • 7 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    spirituel

    geistreich

    durchgeistigt

    geistig geeschteg

    geistlich geeschtlech

    spirituell

    witzig witzeg

  • 8 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

  • 9 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    Best el al. Patient Educ Couns 2015: vier Hauptthemen

    1. Ganzheitlichkeit: Patienten wollen, dass Arzt sie kennt, auch ber die medizinischen Belange hinaus, incl. Respekt / Empathie fr ihre religisen/spirituellen (R/S) berzeugungen

    2. Patienten fhlen sich unterlegen / verletzlich im Gesprch mit dem Arzt. Sie wnschen Initiative, Taktgefhl und Respekt, um R/S zu besprechen

    3. Die meisten Patienten wollen keine spirituelle Fhrung / Beratung durch den Arzt, bevorzugen dafr die Seelsorge

    4. Spirituelle Krankheitsverarbeitung: Viele Patienten wnschen, dass spirituelle und Sinn-Ressourcen respektiert und gestrkt werden

  • 10 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    Best el al. Patient Educ Couns 2015: Hauptergebnisse

    1. Lt. 30/38 Studien finden es die Patienten zumindest u.U. angemessen, dass der Arzt sie ber R/S befragt

    2. Spiritual Care soll freiwillig, individualisiert, untersttzend, auf der Basis einer Anamnese und offen gegenber der Seelsorge sein

    3. Spirituelle Arzt-Patienten-Interaktionen sind selten (range 0 bis 80%, median 15.1%)

    4. Was hilft / was hindert Patienten daran, R/S anzusprechen? Wenige Studien untersuchen die Frage. Mehr als die Hlfte der Patienten spricht R/S an, meist die high- R/S

  • 11 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    1. Was heit Spiritualitt?

    2. Wann ist Spiritualitt akut?

    3. Wer oder was ist spirituell an Spiritual Care?

    4. Warum nicht einfach auf Deutsch: Seelsorge?

    5. Wozu Spiritual Care?

    6. Wie hast dus mit der Spiritualitt?

    7. Wer soll das bezahlen? Wieviel knnen wir einsparen?

    8. Wo ist das Gesundheitssystem spirituell?

    9. Wohin entwickelt sich Spiritual Care?

  • 12 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    Am Lebensende?

    Am Lebensbeginn?

    In der Krise?

    Wenn eine Krankheit chronisch wird?

    Jetzt?

  • 13 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    Exemplarisch, aber nicht exklusiv:

    Palliative Care

  • 14 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    Cicely Saunders: total pain (1963/2000)

    That concept of total pain was spelled out in an answer given tome by one patient in 1963 when I asked her to describe her pain. She said, without further prompting: Well doctor, it began in myback but now it seems that all of me is wrong. [] I could havecried for the pills and the injections but I knew that I mustnt. Nobody seemed to understand how I felt and it was as if theworld was against me. My husband and son were marvellous, but they were having to stay off work and lose their money. But itswonderful to begin to feel safe again.

    Physical, emotional and social pain and the spiritual need forsecurity, meaning and self-worth, all in one answer. Such a holistic approach will enable the dose of opiod to remainbetween each patients own effective and sedative levels whilregular giving enables constant control of the almost invariablyconstant pain.

    all of me

    Schreien

    Nobody seemed tounderstand

    Sicher

    PhysischerEmotionalerSozialer Schmerz

    Spirituelles Bedrfnis nach Sicherheit, Sinn, Selbstwert

  • 15 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    www.spiritualcare.de

    physisches psycho-soziales

    spirituelles

    LEIDEN

    suffering begins where the pain ends

  • 16 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    1. Was heit Spiritualitt?

    2. Wann ist Spiritualitt akut?

    3. Wer oder was ist spirituell an Spiritual Care?

    4. Warum nicht einfach auf Deutsch: Seelsorge?

    5. Wozu Spiritual Care?

    6. Wie hast dus mit der Spiritualitt?

    7. Wer soll das bezahlen? Wieviel knnen wir einsparen?

    8. Wo ist das Gesundheitssystem spirituell?

    9. Wohin entwickelt sich Spiritual Care?

  • 17 | Was ist Spiritual Care? | 29.10.2015 Hochschule frPh i l osoph ie

    Kar-

    ahd. kara (9. Jh.), mhd. kar Trauer, Wehklage, aschs. kara Sorge, Klage, aengl. caru, cearu, engl. care Sorge, Kummer, anord. kr Bett, bes. Krankenbett, dichterisch Kummer, Schmerz, got. kara Sorge (germ. *kar). Dieses gehrt mit ahd. karn(um 800), aschs. karon wehklagen, karm Wehklage, aengl. carian sorgen, cearm, cirm Lrm, Geschrei, got. (ga)karn sich kmmern, mhd. karmen, karn trauern, klagen, mnd. karmen wimmern, jammern, seufzen und den auergerm. Verwandten osset. zaryn (ap) Gesang, zard (ap) Lied, Gesang, griech. grys() Stimme, Ruf, lat. garrre schwatzen, plaudern, plappern, air. gairm Ruf, Geschrei, gir Geschrei, gire Lachen, kymr. gawr Geschrei, Kampf zu einer Schallwurzel ie. *gr- rufen, schreien.

  • 18 | 24.10.2015 Kartause Ittingen Hochschule frPh i l osoph ie

    Spiritual Care

    Bedrfnisse der Bewohner

    Kulturelle Vielfalt

    Religise Vielfalt

    Coping Brgerliche

    Rechte Lebensqualittwww.spiritualcare.de 18

  • 19 | 24.10.2015 Kartause Ittingen Hochschule frPh i l osoph ie

    Bedrfnisse der Bewohner

    Kulturelle Vielfalt

    Religise Vielfalt

    Coping Brgerliche

    Rechte Lebensqualitt

    Care Cure / Heal Begleiten Kultur- und

    religionssensibel

    Spiritual Care

    www.spiritualcare.de 19

  • 20 | 24.10.2015 Kartause Ittingen Hochschule frPh i l osoph ie

    Bedrfnisse der Bewohner

    Kulturelle Vielfalt

    Religise Vielfalt

    Coping Brgerliche

    Rechte Lebensqualitt

    Care Cure / Heal Begleiten Kultur- und

    religionssensibel

    Cura sui / Selbstsorge

    Spiritualitt der heilenden Berufe

    Kompetenz Ressource

    Spiritual Care

    www.spiritualcare.de 20

  • 21 | 24.10.2015 Kartause Ittingen Hochschule frPh i l osoph ie

    Spiritual Care

    Studiewww.spiritualcare.de 21

  • 22 | 24.10.2015 Kartause Ittingen Hochschule frPh i l osoph ie

    Konzeptioneller Bezugsrahmen spiritueller BedrfnisseKategorien spiritueller Bedrfnisse * (Bssing & Koenig, 2010)

    Bedrfnisse entsprechend der ERG-Theorie (Alderfer, 1972)

    Friede (innerer Friede, Hoffnung, Ausgeglichenheit, Vergebung, Distress, etc.)

    Existenzbedrfnisse Krperliches berleben und

    Sicherheit

    Verbundenheit (Liebe, Zugehrigkeit, Partner-Kommunikation, Entfremdung etc.) Transzendenz (spirituelle Ressourcen, (positive / negative) Beziehung zu Gott / dem Heiligen, beten, etc.)

    Beziehungsbedrfnisse

    Zugehrigkeit und externale Wertschtzung

    Sinn/Bedeutung (Lebenssinn, Selbstverwirklichung etc.)

    Wachstumsbedrfnisse Selbstverwirklichung und internale Wertschtzung

  • 23 | 24.10.2015 Kartause Ittingen Hochschule frPh i l osoph ie

    Spirituelle Bedrfnisse von alten Menschen

    0

    1

    2

    3

    Relig

    ious

    Exist

    entia

    l Inn

    er Pe

    ace

    Givin

    g/Gen

    erativ

    ity

    Spiri

    tual

    Nee

    ds S

    core

    women men

    *

    * p = .023 (ANOVA)

    Schleswig-Holstein

    0

    1

    2

    3

    Relig

    ious

    Exist

    entia

    l Inn

    er Pe

    ace

    Givin

    g/Gen

    erativ

    ity

    Spiri

    tual

    Nee

    ds S

    core

    s

    women men

    Bavaria

    Schleswig-Holstein (n=100) Alter: 84 7 Jahre 82% Frauen, 18% Mnner 84% christlich (berw. Protestanten) Religises Vertrauen: 38 29 Lebenszufriedenheit: 68 13

    Bayern (n=112) Alter: 83 7 Jahre 76% Frauen, 24% Mnner 92% Ch