Februar 2018 - KWM Weisshaar: KWM ?· 1 QUALITÄTSMANAGEMENTHANDBUCH Impressum Herausgeber: Weisshaar…

Download Februar 2018 - KWM Weisshaar: KWM ?· 1 QUALITÄTSMANAGEMENTHANDBUCH Impressum Herausgeber: Weisshaar…

Post on 04-Jun-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li><p>0 </p><p>Februar 2018 </p></li><li><p>1 </p><p>QUALITTSMANAGEMENTHANDBUCH </p><p>Impressum </p><p>Herausgeber: </p><p>Weisshaar GmbH &amp; Co. KG </p><p>vertreten durch: </p><p>Weisshaar Verwaltungs GmbH </p><p>Herrn Jrg Weisshaar Geschftsfhrer </p><p>und </p><p>Herrn Karl Weisshaar Geschftsfhrer </p><p>Zwingenburgstrae 6-8 74821 Mosbach </p><p>Telefon: +49 (0) 6261 / 945-0 Telefax +49 (0) 6261 / 17568 </p><p>E-Mail: info@kwm-weisshaar.de </p><p>Internet: www.kwm-weisshaar.de </p><p>KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH </p><p>Blechbearbeitung </p><p>vertreten durch: </p><p>Herrn Jrg Weisshaar Geschftsfhrer </p><p>und </p><p>Herrn Karl Weisshaar Geschftsfhrer </p><p>Zwingenburgstrae 6-8 74821 Mosbach </p><p>Telefon: +49 (0) 6261 / 945-0 Telefax +49 (0) 6261 / 17568 </p><p>E-Mail: info@kwm-weisshaar.de </p><p>Internet: www.kwm-weisshaar.de </p></li><li><p>2 </p><p>Freigabe </p><p>Durch diese Freigabe setzt die Geschftsleitung das Qualittsmanagementhandbuch </p><p>in Kraft. Die im Handbuch und in den Anweisungen dokumentierte Unternehmenspo-</p><p>litik, Grundstze und Prozessbeschreibungen sind fr alle Mitarbeiter der KWM Weiss-</p><p>haar Ing. GmbH Blechbearbeitung verbindlich und uneingeschrnkt anzuwenden. </p><p>Ausgabe: 02. Februar 2018 </p><p>Erstellt: Monique Mller 08/2004 </p><p>Aktualisiert: Sebastian Jung Freigegeben: Jrg Weisshaar </p><p>Datum: 02.02.2018 Datum: 02.02.2018 </p><p>Unterschrift: Unterschrift: </p><p>Das Qualittsmanagementhandbuch mit allen Anlagen ist Eigentum der KWM Weiss-</p><p>haar Ing. GmbH Blechbearbeitung. </p></li><li><p>3 </p><p>QUALITTSMANAGEMENTHANDBUCH </p><p>Inhaltsverzeichnis </p><p>1 Grundsatzerklrung ............................................................................ 5 2 Die Unternehmensgruppe Weisshaar GmbH &amp; Co. KG ........................ 5 2.1 Unternehmensphilosophie .................................................................... 6 2.2 Die Firmenentwicklung als Erfolgsgeschichte ........................................... 6 2.3 Kontext .............................................................................................. 8 </p><p>2.3.1 Branchen und Referenzen .......................................................... 8 2.4 Ansprechpartner ............................................................................... 10 2.5 Die Aufbauorganisation bei KWM WEISSHAAR ....................................... 10 3 Allgemeines zum Managementhandbuch .......................................... 13 3.1 Administration .................................................................................. 13 3.2 Prozesse .......................................................................................... 13 3.3 Mitgeltende Dokumente ..................................................................... 14 4 Fhrung und Verpflichtung ............................................................... 15 </p><p>4.1.1 Verpflichtung der Leitung ......................................................... 15 4.1.2 Social Policy ........................................................................... 15 4.1.3 Kundenorientierung ................................................................. 15 4.1.4 Qualittspolitik ....................................................................... 15 4.1.5 Umwelt- und Energiepolitik ...................................................... 16 4.1.6 Planung ................................................................................. 17 </p><p>4.1.6.1 Qualittsziele ..................................................................... 17 4.1.6.2 Planung des Managementsystems ........................................ 17 </p><p>4.1.7 Verantwortung und Befugnisse ................................................. 17 4.1.7.1 Verantwortung und Befugnis ............................................... 17 4.1.7.2 Beauftragte der obersten Leitung ......................................... 17 </p><p>4.1.8 Interne Kommunikation ........................................................... 17 4.1.9 Managementbewertung ........................................................... 18 </p><p>4.1.9.1 Eingaben fr die Bewertung ................................................. 18 4.1.9.2 Ergebnisse der Bewertung ................................................... 19 </p><p>4.2 Management von Ressourcen .............................................................. 19 4.2.1 Infrastruktur / Arbeitsumgebung .............................................. 19 4.2.2 Personelle Ressourcen ............................................................. 19 4.2.3 Wissen der Organisation .......................................................... 19 4.2.4 Risikomanagement und Notfallplanung ...................................... 19 </p><p>4.3 Messung, Analyse und Verbesserung ................................................... 20 4.3.1 Messung der Kundenzufriedenheit ............................................. 20 4.3.2 Interne Audits ........................................................................ 20 4.3.3 Verbesserung ......................................................................... 20 </p><p>5 Prozesskette Blech ........................................................................... 21 5.1 Engineering ...................................................................................... 21 </p><p>5.1.1 Auftragszentrum (Arbeitsvorbereitung/Disposition) ..................... 21 5.1.2 Konstruktion .......................................................................... 21 5.1.3 Werkzeug- und Vorrichtungsbau ............................................... 22 5.1.3 Prototyping (Versuchsteile / Musterbau) .................................... 22 5.1.4 Qualittssicherung .................................................................. 22 </p><p>5.2 Blechbearbeitung .............................................................................. 23 5.3 Fgen &amp; Schweien ........................................................................... 24 5.4 Montage ........................................................................................... 25 5.5 Logistik ............................................................................................ 25 </p></li><li><p>4 </p><p>6 Untersttzungsprozesse ................................................................... 26 6.1 Finanz- und Rechnungswesen ............................................................. 26 6.2 Marketing ......................................................................................... 26 6.3 IT / Organisation ............................................................................... 26 6.4 Arbeitssicherheit und Umwelt .............................................................. 27 6.5 Instandhaltung / Wartung .................................................................. 27 7 Zusammenhang der Prozesse ........................................................... 28 </p><p>Abkrzungsverzeichnis: </p><p>AA Arbeitsanweisung </p><p>BDE Betriebliche Datenerfassung </p><p>DIN Deutsches Institut fr Normung </p><p>EN Europische Norm </p><p>FST Fertigungssteuerung </p><p>ISO International Organization for Standardization </p><p>IT Informationstechnologie </p><p>PDCA Qualittsregelkreis nach Deming (Plan Do Check Act) </p><p>QMB Qualittsmanagementbeauftragter </p><p>QMH Qualittsmanagementhandbuch </p><p>QM-System Qualittsmanagementsystem </p><p>QS Qualittssicherung </p><p>VA Verfahrensanweisung </p></li><li><p>5 </p><p>QUALITTSMANAGEMENTHANDBUCH </p><p>1 Grundsatzerklrung </p><p>Die Erfllung der Qualittsanforderungen unserer Kunden ist eine wesentliche Vo-</p><p>raussetzung zur Erreichung der Kundenzufriedenheit und somit fr eine erfolgreiche </p><p>Geschftsttigkeit. Die Anforderungen, die unsere Kunden an uns stellen, sind Ma-</p><p>stab fr die Qualitt unserer Produkte und Dienstleistungen unter Beachtung der </p><p>technischen Regeln sowie der Umwelt- und Sicherheitsbestimmungen und sonstiger </p><p>behrdlicher und gesetzlicher Anforderungen. </p><p>Dieses Managementhandbuch beschreibt unser Qualittsmanagementsystem, das </p><p>nach den Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015 aufgebaut ist. Das Qualittsma-</p><p>nagementsystem erstreckt sich ber alle Bereiche der KWM Karl Weisshaar Ing. </p><p>GmbH Blechbearbeitung. Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, sich an die Bestimmun-</p><p>gen unseres Qualittsmanagements zu halten. </p><p>Die Fhrungskrfte sind in Zusammenarbeit mit dem Qualittsmanagementbeauf-</p><p>tragten fr die berwachung der Wirksamkeit sowie fr die stndige Verbesserung </p><p>unseres Qualittsmanagementsystems verantwortlich. </p><p>2 Die Unternehmensgruppe Weisshaar GmbH &amp; Co. KG </p><p>Mit unseren fnf Geschftsfeldern Engineering, Blechbearbeitung, Fgen &amp; Schwei-</p><p>en, Montage und Logistik sind wir ber die gesamte Prozesskette der Blechbear-</p><p>beitung hinweg der Allrounder und Problemlser in Sachen Blech. Diese Ausrichtung </p><p>ist einer der Grnde fr das kontinuierliche Wachstum. Hinzu kommen eine konse-</p><p>quente Kundenorientierung und der Mut, sich sehr frhzeitig fr den Einsatz neuer </p><p>Technologien zu entscheiden. Hierbei steht immer der Kundennutzen im Vorder-</p><p>grund, welcher durch Zeit-, Qualitts- und Kostenvorteile zum Ausdruck kommt. Ein </p><p>Erfolgsrezept des Unternehmens ist mit Sicherheit auch die erfolgreiche Betreuung </p><p>jedes einzelnen Kunden durch einen Projektverantwortlichen. Der Kunde hat getreu </p><p>dem Motto One face to the customer immer den gleichen Ansprechpartner. </p><p>Das 1979 gegrndete Unternehmen zhlt </p><p>heute mit ber 500 Mitarbeiterinnen und </p><p>Mitarbeitern zu den grten Zulieferanten </p><p>im Bereich der Blechbearbeitung und </p><p>Blechverarbeitung. KWM WEISSHAAR pro-</p><p>duziert mit modernsten Maschinen und </p><p>Anlagen sowie einem fachlich sehr gut </p><p>qualifizierten und motivierten Mitarbeiter-</p><p>stab. Das Produktspektrum des Ge-</p><p>schftsbereichs Blechbearbeitung um-</p><p>fasst qualitativ hochwertige Erzeugnisse </p><p>fr fast alle Industriezweige. </p><p>Dank einem integrierten ERP-System, welches alle relevanten Geschftsprozesse </p><p>erfasst, kann KWM Weisshaar die Erwartungen an Qualitts- und Logistikanforde-</p><p>rungen messbar und zeitnah ermitteln. </p></li><li><p>6 </p><p>2.1 Unternehmensphilosophie </p><p>DAFR STEHEN WIR: Wir bieten unseren Kunden die bestmglichen Problemlsungen in punkto Ferti-</p><p>gungsverfahren und -methoden an. Wir gehen auf die individuellen Bedrfnisse un-</p><p>serer Kunden ein. Durch pro-aktives Denken und Handeln helfen wir mit, Produkte </p><p>zu verbessern und Kosten zu senken. </p><p>Wir bieten unseren Kunden in einem partnerschaftlichen Verhltnis Produkte und </p><p>Dienstleistungen zu marktgerechten Preisen an. Mit unserem Know-how und unse-</p><p>rer Flexibilitt werden wir den hohen Qualittsanforderungen unserer Kunden voll </p><p>gerecht. Durch unsere Ideen bei der Realisierung von Aufgabenstellungen, harte </p><p>und effektive Arbeit sowie hohe Zuverlssigkeit gewinnen wir das Vertrauen unserer </p><p>Kunden. </p><p>2.2 Die Firmenentwicklung als Erfolgsgeschichte </p><p>Jahr Mitarbeiter </p><p>1979 Grndung des Unternehmens als Einzelfirma 3 </p><p>1984 Fabrikneubau mit einer Sozial- und Verwaltungsflche von 3.500 m. </p><p>Umwandlung der Einzelfirma in die KWM Weisshaar GmbH. </p><p>45 </p><p>1986 Erweiterung der Produktionsflche und Sozialrume auf 7.000 m. 90 </p><p>1989 Erweiterung um 1.250 m fr die Fertigung und Arbeitsvorbereitung. 158 </p><p>1992 Einstieg in die Lasertechnologie mit einer 5-Achsen-Laserschneidanlage. 189 </p><p>1994 Einfhrung neuer Technologien: Erweiterung der Bereiche Laserschneiden </p><p>und -schweien, Rohrschneiden. Konstruktion mit CAD, HP ME 10 / ME 30. </p><p>190 </p><p>1996 Erweiterung der Fertigung, des Lagers und der Verwaltungsflche um </p><p>4.700 m, Erhhung der maschinellen Kapazitt. </p><p>257 </p><p>1997 Grndung der KWM Weisshaar GmbH Design &amp; Entwicklung. Fertig-</p><p>stellung und Bezug des 5. Bauabschnitts, Hochregallager mit ber 4.000 </p><p>Palettenstellpltzen, 5. Laseranlage und Neueinrichtung einer Monta-</p><p>geabteilung fr die Herstellung von Klima- und Khlanlagen sowie Hyd-</p><p>raulikaggregaten fr die Schienentechnik. </p><p>274 </p></li><li><p>7 </p><p>QUALITTSMANAGEMENTHANDBUCH </p><p>1998 Erweiterung der Montage fr die Bahntechnik und Inbetriebnahme </p><p>der 6. Laseranlage. </p><p>341 </p><p>1999 Beginn und Fertigstellung des 6. Bauabschnitts mit Bezug einer zwei-</p><p>ten Lagerhalle mit einer Grundflche von 1.620 m. Inbetriebnahme des </p><p>dritten Bearbeitungszentrums. </p><p>338 </p><p>2000 Fertigstellung und Bezug des siebten Bauabschnitts mit einer Flche </p><p>von 2.900 m. Inbetriebnahme der siebten Laseranlage. </p><p>387 </p><p>2001 Inbetriebnahme einer Groteil-Lackieranlage, Reinigungs- und Entfet-</p><p>tungsanlage und CNC-Frsmaschine. Einfhrung TOPLAS im Bereich der </p><p>3D-Laserprogrammierung und CATIA als weitere Konstruktionsplattform. </p><p>377 </p><p>2002 Inbetriebnahme einer Stanz-Laser-Kombination TRUMATIC 6000, CNC-</p><p>Stanze TRUMATIC 5000, 4-Meter-Abkantpresse und einer Vier-Walzen-</p><p>Rundbiegemaschine. </p><p>386 </p><p>2003 Inbetriebnahme einer Tiefziehpresse (280 to), Punktschweimaschine </p><p>in Mittelfrequenztechnik (300 kVA). Neuaufbau der Edelstahlbeizerei </p><p>(vollautomatischer Ablauf). </p><p>380 </p><p>2004 Fertigstellung einer Fertigungs- und Montagehalle von 1.800 m. </p><p>Beginn der Aluminium-Profilbearbeitung bis 8.000 mm Bauteillnge. </p><p>Zertifizierung unseres QM-Systems nach DIN EN ISO 9001:2000. </p><p>407 </p><p>2005 Inbetriebnahme eines neuen 5KW-Flachlasers. Im Laufe des Jahres folg-</p><p>ten ein Schwei- und ein Biegeroboter. Einfhrung EDI, Re-Organisa-</p><p>tion des Logistikbereichs. </p><p>415 </p><p>2006 Investition in eine 6-Achsen-Gelenkarm-Messmaschine. Erhhung der </p><p>Fertigungskapazitten durch eine weitere Stanzmaschine, CNC-Frsma-</p><p>schine, Lngsnaht- und eine Orbitalschweianlage. </p><p>440 </p><p>2007 Firmenerweiterung von 33.400 m auf ca. 57.000 m. Neuorganisation </p><p>der Produktionsbereiche zur Optimierung des Materialflusses mit drei </p><p>zustzlichen Produktionshallen. Inbetriebnahme einer 2. CNC-Frsma-</p><p>schine im Bereich Aluminium-Profilbearbeitung. </p><p>492 </p><p>2008 Inbetriebnahme des neuen Stanz-/Laser-Auftragszentrums, eines </p><p>Hochregal-Wabenlagers mit 2.700 Pltzen, einer 110 kW Photovoltaikan-</p><p>lage. Aufbau einer Groteileschweierei. 3 neue Bearbeitungszentren, </p><p>Neuaufbau der spanabhebenden Fertigung. Bezug des neuen Brotrakts. </p><p>530 </p><p>2009 Umsetzung eines neuen Corporate Designs. Prozesskette Blech als </p><p>neuer Slogan. Jubilumstage anlsslich des 30-jhrigen Jubilums. Er-</p><p>weiterung der IT-Infrastruktur. Klebezertifizierung nach DIN 6701-2. </p><p>509 </p><p>2010 Inbetriebnahme einer Strahlanlage mit einer Stahlkies- und einer Edel-</p><p>stahlstrahlmittel-Kabine. Investition in einen weiteren Schweiroboter. </p><p>495 </p><p>2011 Investition in eine weitere 3D-Laseranlage. Re-Zertifizierung nach DIN </p><p>EN ISO 3834-2 und DIN EN 15085-2 CL1 zum Schweien von Schienen-</p><p>fahrzeugen und -fahrzeugteilen. </p><p>510 </p><p>2012 Re-Zertifizierung nach DIN 6701-2 (Kleben Schienenfahrzeugbau). Neu-</p><p>aufbau der Beizerei </p><p>501 </p><p>2013 Inbetriebnahme einer neuen Abkantpresse zum wirtschaftlichen Abkan-</p><p>ten kleiner und mittlerer Losgren. Neuaufbau der Beizerei. </p><p>505 </p><p>2014 Investition in neue Beschneide- und Umformmaschine zur Bearbeitung </p><p>zylindrischer Blechhohlkrper. </p><p>508 </p><p>2015 Erweiterung der Kapazitten im Bereich 3D-Laserschneiden und schwei-</p><p>en durch einen weiteren 5-Achsen-Laseranlage. </p><p>510 </p><p>2016 Investition in ein neues ERP-System: proALPHA 500 </p><p>2017 Umstrukturierung der Logistikprozesse und Optimierung der Material-</p><p>flsse in der Fertigung. Integration der KWM Weisshaar GmbH Design &amp; </p><p>Entwicklung in die KWM Karl Weisshaar Ing. GmbH Blechbearbeitung </p></li><li><p>8 </p><p>2.3 Kontext </p><p>Seit der Grndung des Unternehmens im Jahr 1979 entwickelte sich KWM WEISS-</p><p>HAAR zu einem zuverlssigen und gefragten Zulieferanten namhafter Unternehmen </p><p>der unterschiedlichsten Branchen. Die Investitio...</p></li></ul>