grundlagen wirbelsäule 2. westlotto das unternehmen

of 19 /19
Grundlagen Wirbelsäule 2

Upload: oda-stille

Post on 06-Apr-2016

247 views

Category:

Documents


1 download

TRANSCRIPT

Page 1: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

GrundlagenWirbelsäule 2

Page 2: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

WestLottoDas Unternehmen

Page 3: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

WestLottoDas Unternehmen

WestLotto ist der Weg zum Glück seit über 50 Jahren.

Das Unternehmen veranstaltet ein sicheres, seriöses, verantwortungsvolles und attraktives Glücksspiel im Auftrag des

Landes Nordrhein-Westfalen.

Folgende Lotterien und Wetten werden über ca. 3.700 Annahmestellen in NRW angeboten: LOTTO 6 aus 49, GlücksSpirale, KENO, Rubbellose sowie TOTO und

ODDSET. Hinzukommen die Zusatzlotterien Spiel 77, SUPER 6 sowie plus 5.

Page 4: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Was leistet WestLotto für den Sport?

Jedes Jahr leistet WestLotto über seine Konzessionsabgaben einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl in Nordrhein-

Westfalen.

Im Bereich des Sports fördert WestLotto in Zusammenarbeit mit dem Land über den Landessportbund Nordrhein-Westfalen vor allem den Breiten- und Amateursport.

Ein großer Teil der vielfältigen Sportangebote in NRW wäre ohne Unterstützung kaum überlebensfähig.

Mit dem Glücksspielstaatsvertrag wird die Nachhaltigkeit der Sportförderung gewährleistet.

Page 5: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

• Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen Kooperationspartner WestLotto unterstützt.

• Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto wichtig, das soziale Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu unterstützen.

Kooperationspartner WestLotto

WestLotto + Landessportbund NRWGemeinsam gut für NRW

Imagefilm WestLotto:

http://goo.gl/y61pQU

Page 6: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Im Rahmen seiner Tätigkeiten wird der Landessportbund durch seinen Kooperationspartner WestLotto unterstützt.

Ebenso wie dem Landessportbund ist es WestLotto wichtig, das soziale Engagement und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in NRW tatkräftig zu unterstützen.

Kooperationspartner WestLotto

WestLotto + Landessportbund NRW

Gemeinsam gut für NRW

Page 7: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Imagefilm WestLotto - Einspieler

Page 8: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

80 von 100 Deutschen 80 von 100 Deutschen haben Rückenbeschwerdenhaben Rückenbeschwerden

Page 9: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Entwicklung und Rückentwicklung Entwicklung und Rückentwicklung des aufrechten Gangesdes aufrechten Ganges

Page 10: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Ursachen für WirbelsäulenbeschwerdenUrsachen für Wirbelsäulenbeschwerden

Beruflich bedingteFehlhaltung

Gewohnheitsmäßige Fehlhaltung

FalscheSportausübungEinseitige Über- und

Unterbelastung in Beruf und Freizeit

Page 11: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Ziele der FortbildungZiele der Fortbildung

Übergeordnete Zielsetzungen:• Intensive Auseinandersetzung mit der Be-/Entlastung der Wirbelsäule im Alltag und Sport

• Sensibilisierung der Übungsleitung für wirbelsäulenentlastenden Sport

Weitere Zielsetzungen:1. Vermittlung der ganzheitlichen Betrachtung der Wirbelsäulenproblematik

2. Biologisch-anatomische und physiologische Kenntnisse vermitteln

3. Bedeutung der Dehn- und Kraftfähigkeit der Muskulatur erfahren

4. Funktionelle Übungen und Bewegungsformen kennenlernen

5. Bedeutung der Körperwahrnehmung zur Wirbelsäulenentlastung erfahren

6. Prinzipien entwickeln zur Anwendung über den Sport hinaus

7. Konsequenzen für die Übungsleitung

Achtung: Keine Lizenz für Therapiegruppen !

Page 12: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Die großen MuskelnDie großen Muskeln

Deltamuskel Brustmuskel

Bizeps

VordererOberschenkel

SchrägerBauchmuskel

GeraderBauchmuskel

Vorderer Unterschenkel

Trizeps

Trapezmuskel

Rücken

Gesäß

HintererUnterschenkel

HintererOberschenkel

Page 13: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Rückenmuskeln Rückenmuskeln als verstellbare Halteseile der Wirbelsäuleals verstellbare Halteseile der Wirbelsäule

Im Vergleich mit der Vertauungeines Segelschiffes

Page 14: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Unterstützung der Rücken- Unterstützung der Rücken- durch die Bauchmuskulaturdurch die Bauchmuskulatur

Page 15: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Die BauchpresseDie Bauchpresse

Entlastung der Wirbelsäule

Wirbelsäule: Bauchmuskeln:

ca. 70% ca. 30%

Page 16: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Agonist / AntagonistAgonist / Antagonist

Trizeps=

Agonist

Bizeps=

Antagonist

Trizeps=

Antagonist

Bizeps=

Agonist

Page 17: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Zur Abschwächung und Verkürzung Zur Abschwächung und Verkürzung neigende Muskelnneigende Muskeln

Bauch-muskulatur

Gesäß-muskulatur

Schulterblatt-fixatoren

Kapuzen-muskeln

Oberschenkel-muskulatur

Brust-muskulatur

Hüft-Lenden-

muskulatur

Rücken-strecker

(LWS)

Waden-muskulatur

Page 18: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Gesunder und kranker RückenGesunder und kranker Rücken

1 432

Die normale Wirbelsäule (1) im Vergleich zu Flachrücken (2), Rundrücken (3) und Hohlkreuz (4)

Page 19: Grundlagen Wirbelsäule 2. WestLotto Das Unternehmen

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit