manual anamnese und zur körperlichen .vorwort ziel dieses manuals ist, eine strukturierte und...

Download Manual Anamnese und zur körperlichen .Vorwort Ziel dieses Manuals ist, eine strukturierte und standardisierte

Post on 12-Feb-2019

215 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

Manual zur

Anamnese

und

krperlichen

Basisuntersuchung

Ruhr- Universitt Bochum

12. Auflage 2017/2018

Mit gesonderter Hervorhebung relevanter Inhalte fr den Kurs

rztliche Fertigkeiten im integrierten Reformstudiengang Medizin

Unser Wissen ist nicht vorhanden, wenn es nicht benutzt wird.

(Igor Strawinsky)

INHALT DES MANUALS

Vorwort ............................................................................................................ 3

Sieben Regeln fr einen gelungenen Untersuchungskurs ......................................................... 5 Allgemeine Hinweise zur krperlichen Untersuchung ............................................................ 6 Anmerkung zum gegenseitigen Untersuchen ........................................................................ 6 Allgemeine Hinweise zum hygienischen Umgang mit Patienten ............................................... 7

Anamneseerhebung und erster Eindruck des Patienten ............................................. 8

Allgemeine Anamnese / Eigenanamnese ............................................................................. 8 Wichtige Anamnesefragen bei Gelenkbeschwerden & Rckenschmerzen ............................. 12 Wichtige Anamnesefragen bei abdominellen Beschwerden ................................................ 13 Wichtige Anamnesefragen bei Erkrankungen der Atemwege.............................................. 14

Besondere Anamnesesituationen ..................................................................................... 15

Allgemeiner Eindruck, ueres Erscheinungsbild .................................................. 16

Untersuchung von Kopf und Hals ........................................................................ 18

Untersuchung von Thorax und Lunge .................................................................. 21

Untersuchung des Herzens ................................................................................. 23

Untersuchung von Lymph- und Gefsystem ........................................................ 26

Untersuchung des Abdomens .............................................................................. 28

Untersuchung der Wirbelsule und Gelenke ......................................................... 32

Untersuchung der Wirbelsule ........................................................................................ 32 Untersuchung der Gelenke ............................................................................................. 34

Neurologische Basisuntersuchung ........................................................................ 38

Vorgehen beim orientierenden Ganzkrperstatus .................................................. 42

Anamnese- und Statusbogen ............................................................................... 44

________________________________________________________________________________

Herausgeber

Prof. Dr. H. Rusche

Zentrum fr medizinische Lehre

Abteilung fr Allgemeinmedizin

Medizinische Fakultt

Ruhr-Universitt Bochum

Verantwortlich fr den Inhalt

Dr. B. Huenges; bert.huenges@rub.de

Tel.: 0234 / 32-24842

Quellen / Referenzliteratur:

Bickley, Lynn S. (2000): Bates groes Untersuchungsbuch. Thieme Verlag

Epstein et al. (1994): Bildlehrbuch der klinischen Untersuchung. Thieme Verlag

Fel & Middeke (2010): Anamnese und klinische Untersuchung (Duale Reihe). Thieme Verlag

Mc Rae (2004): Clinical Orthopaedic Examination. Churchill Livingstone

Schnabel et al. (2009): rztliche Fertigkeiten. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Veit I. (2010): Praxis der Psychosomatischen Grundversorgung. Die Beziehung zwischen Arzt und Patient.

Kohlhammer Verlag

mailto:bert.huenges@rub.de

Vorwort

Ziel dieses Manuals ist, eine strukturierte und standardisierte Vorgehensweise fr die Anamnese und

krperliche Basisuntersuchung in Regel-, Modell- und Reformstudiengang Medizin an der Ruhr-Universitt

Bochum fr Lehrende, Lernende und Prfer zu gewhrleisten:

Fr Studierende soll es als Kitteltaschenbuch in Untersuchungskursen, Blockpraktika, Famulaturen

und Hospitationen und im Unterricht am Krankenbett dazu dienen, sich die wesentlichen Schritte bei

Anamnese und Untersuchung zu vergegenwrtigen. Machen Sie sich dieses Buch zu eigen, indem Sie es auch

durch Ihre eigenen Kommentare und Ergnzungen bereichern. In der 8. Auflage erstmalig hervorgehoben sind

Inhalte, die ab dem ersten Jahrgang des Integrierten Reformstudienganges Medizin im Rahmen der

Vorbereitung auf die Praxishospitation gelehrt wurden. Die fr den Kurs relevanten Inhalte sind mit einer

Linie am Rand des Dokumentes gekennzeichnet.

Lehrrzten1 in Kliniken und Praxen diene das Manual als Orientierung fr die erwarteten Grundtechniken,

auf denen im Unterricht am Krankenbett aufgebaut werden kann.

Nicht zuletzt soll es als Basisstandard fr klinisch-praktische Prfungen dienen, in denen Anamnese und

Untersuchungsmethoden nach vorgegebenen Kriterien geprft werden.

Der hier vorgegebene Standard kann und muss durch fachspezifische Besonderheiten und den individuellen

Patientenfall betreffende Feinheiten erweitert werden.

Dieses Manual kann ein gngiges Lehrbuch der krperlichen Untersuchung nicht ersetzen.

Die Untersuchungsschritte sind aus didaktischen Grnden im vorliegenden Manual zunchst einzeln

aufgefhrt.

Zu jedem Untersuchungsschritt ist eine Zielsetzung formuliert, die Sie als Basisvoraussetzung fr die

erfolgreiche Teilnahme am klinischen Unterricht und den Famulaturen beherrschen sollten.

Die Anleitungen sind wie folgt gegliedert:

Vorstellung der Vorgehensweise / Untersuchungsschritte

Exemplarische Fragestellungen (Worauf ist besonders zu achten?)

Klinische Verweise und Beispiele

Jeder Untersuchungsschritt sollte zunchst einzeln gelernt, am Gesunden gebt und beherrscht werden, bevor

Sie ihn am Patienten anwenden und erhobene Befunde interpretieren werden.

Anschlieend gilt es fr jeden Studierenden, sich einen kompletten Status in seinem / ihrem Stil zu

erarbeiten, der dann der klinischen Fragestellung entsprechend um gezielte Untersuchungen erweitert werden

kann.

Das ergnzte Kapitel zum Ganzkrperstatus dient der Darstellung einer sinnvollen Verknpfung der

unterschiedlichen Untersuchungsschritte. Wir empfehlen jedem Studierenden nach dem Kennenlernen der

einzelnen Untersuchungsschritte im Kurs, diesen Ganzkrperstatus an gesunden Probanden so lange zu

ben, bis er sitzt.

Sie werden Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten der krperlichen Untersuchung im Laufe des Studiums und der

Weiterbildung nach und nach erweitern. Spezielle Aspekte der Anamnese und Untersuchung aus

unterschiedlichen Fachgebieten sollen in das hier vorgegebene Basisrepertoire eingebaut werden.

Ein erfahrener Arzt muss nicht immer alle Untersuchungsschritte durchfhren bei Bedarf muss er jedoch die

notwendige Untersuchung zielgerichtet einsetzen knnen und den erhobenen Befund einschtzen dafr ist

whrend der Lehrjahre ein strukturiertes Erlernen und viel bung unabdinglich.

Studierende sollten whrend der Ausbildung auch lernen, ihre Grenzen zu erkennen. Dazu ist es notwendig,

den betreuenden Arzt zu bitten, die erhobenen Befunde zu kontrollieren, zu besttigen oder die

Untersuchungstechnik zu verbessern.

Der Dokumentation der Befunde kommt eine entscheidende Bedeutung zu auch diese muss erlernt und gebt

werden. Besprechen Sie im Untersuchungskurs und im Unterricht am Krankenbett ebenfalls, wie Sie den

entsprechenden Befund knapp und umfassend dokumentieren knnen. Im Anhang sind dazu exemplarische

Bgen aufgefhrt, die aus dem Manual kopiert werden knnen.

1 Aus Grnden der leichteren Lesbarkeit wird auf die Verwendung weiblicher und mnnlicher Sprachformen verzichtet. Smtliche Personenbezeichnungen gelten fr beide Geschlechter.

Manual zur Anamnese und krperlichen Basisuntersuchung

Abteilung Allgemeinmedizin Medizinische Fakultt der Ruhr-Universitt Bochum

Seite 4

Der Untersuchungs-Kurs stellt nur einen Baustein zum Erlernen der Untersuchungstechniken dar. Damit Sie

diese sicher beherrschen, ist viel Eigeninitiative Ihrerseits gefordert (s. Tabelle).

Wir mchten Sie deshalb ermutigen, im klinischen Studienabschnitt an zustzlich angebotenen

Untersuchungstutorien in den Skills-Labs teilzunehmen. Da es nicht ausreicht, eine praktische Fertigkeit

einmalig im Kurs zu lernen, halten wir das ben unter Betreuung ausgebildeter Tutoren fr eine sinnvolle

Ergnzung.

Kompetenzen sollen schrittweise erworben werden.

Im Manual werden vier Zwischenschritte unterschieden: Hospitationsreife, Famulaturreife, PJ-Reife und

Examensreife. Die Hospitationsreife sollen Sie im integrierten Reformstudiengang bereits bis zum Ende des

3. Semesters erwerben. Dazu finden Sie Lernziele am Beginn der betreffenden Kapitel und zur Kennzeichnung

der betreffenden Inhalte einen Balken an der Seite.

Die Famulaturreife sollten Sie bis nach dem 5. Semester, die PJ-Reife bis nach dem 10. Semester erlangen. Zu

beiden sind jeweils die Lernziele am Beginn des betreffenden Kap

Recommended

View more >