„marienthal“ - homepage | eth zürich .und jugendlichen? wirkungen ... beobachtung, interviews,

Download „Marienthal“ - Homepage | ETH Zürich .und Jugendlichen? Wirkungen ... Beobachtung, Interviews,

Post on 18-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Marienthal

    Marie Jahoda, Paul Lazarsfeld und Hans Zeisel

  • Hintergrund: Wiener logischer Empirismus, (Wiener Kreis), Psychologie: Charlotte und Karl Bhler, Arbeiterbewegung

    sterreichische Wirtschaftspsychologische Forschungsstelle in Wien, gegrndet 1927

    Beirat: Bally, Gerngross, Delka, Julius Meinl, Mautner-Markhof

    Studien ber Jugend und Beruf, Radio-Barometer, Wiener Bettler, Marktforschung

    Lazarsfeld: Idee der Leitformel Emigration New York, Columbia University,

    Grundlagen moderner Sozialforschung

    Kern 1982

  • Fotos und Karte aus dem Marienthal-Projekt der Universitt Hannover

    Die Spinnerei der Textilfabrik, bei der die Marienthaler beschftigt waren

    Schliessung der Fabrik 1930, im Dezember 1931 waren von 478 Marienthaler Familien 367 ohne Arbeit.

  • Was war die erste Reaktion auf die Arbeitslosigkeit? Was hat der Einzelne getan, um Arbeit zu finden? Welche Plne haben die Leute noch? Unterschiede zwischen Erwachsenen und Jugendlichen? Wirkungen (der Arbeitslosigkeit) auf die Schulleistungen der Kinder? Wirkungen auf die Kriminalitt? Haben die politischen Gegenstze sich verschrft oder vermindert? Welche Vernderungen hat die Zeitbewertung durchgemacht? Wie haben sich die Beziehungen der Einwohner zueinander gendert, Hilfsbereitschaft oder Kampf?

    Forschungsfragen

  • Statistische Daten: Bevlkerung, Geschftsbcher des Konsumvereins, Wahlergebnisse, Ausleihziffern der Bibliothek usw. Lebensgeschichten von 62 Marienthalern Zeitverwendungsbogen: Zeitbudgeterhebung bei 80 Personen Schulaufstze der Kinder Inventare der Mahlzeiten Protokolle von Beobachtungen Hausbesuche bei 100 Familien Messung der Gehgeschwindigkeit Historische Materialien zur Geschichte von Ort und Fabrik

    Methoden und Daten

  • Das wichtigste Ergebnis der Marienthaler Untersuchung war: Arbeitslosigkeit bewirkt Resignation und Apathie und nicht den Willen, die Welt und die konomische und soziale Ordnung radikal umzugestalten. (Marie Jahoda im Interview mit dem sterreichischen Fernsehen 1983) Die Apathie-Wirkung der totalen Arbeitslosigkeit hilft rck- blickend zu verstehen, warum die Fhrer-Ideologie des heraufziehenden Nationalsozialismus so erfolgreich war (Lazarsfeld 1960).

  • Leitfrage: Fhrt Arbeitslosigkeit als Massenschicksal zu Protest oder Apathie?

    Methodische Vielfalt: Statistiken, Beobachtung, Interviews, Zeitbudgets, Inhaltsanalyse von Schulaufstzen usw.: cross examination, Triangulation, standardisierte (quantitative) und qualitative Methoden.

    Ergebnisse: Strukturierung des Alltags durch Arbeit, Zeitverwendungsparadox, Zusammenhang von Langzeitarbeitslosigkeit und Apathie/Depression sind auch heute aktuell.

  • Ergnzung fr Interessierte an der kulturellen Unterschiedlichkeit subjektiver Zeitwahrnehmung (plus empirische Studie einer studentischen MTU-Arbeitsgruppe).

  • Indikatoren fr die Geschwindigkeit einer Kultur?

  • Indikatoren fr die Geschwindigkeit einer Kultur?

    Levine: 1. Gehgeschwindigkeit 2. Bedienungszeit bei der Post 3. Genauigkeit der Uhren

  • Vergleich von 36 US-Stdten

    1 Boston 2 Buffalo, N.Y. 3 New York 34 Shreverport, LA 35 Sacramento, CA 36 Los Angeles, CA

  • Vergleich von 36 US-Stdten

    1 Boston 2 Buffalo, N.Y. 3 New York 34 Shreverport, LA 35 Sacramento, CA 36 Los Angeles, CA

    Zeitansage in Boston N-E-R-V-O-U-S

    In vielen Orten Kaliforniens P-O-P-C-O-R-N

  • Wikipedia Commons

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Bernese_arms%2C_14th_century.jpg

  • Foto Wikipedia Commons

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b8/ZaehringerBrunnen_01.jpg

  • Wie schnell luft ein Schweizer? MTU-Arbeit DaForno, Dahinden, Dissler, Elsen, Gratwohl 2011

  • Wie schnell luft ein Schweizer? MTU-Arbeit DaForno, Dahinden, Dissler, Elsen, Gratwohl 2011

    N = 1738 Messungen

  • Wie schnell luft ein Schweizer? MTU-Arbeit DaForno, Dahinden, Dissler, Elsen, Gratwohl 2011

    Zrich Bern Genf Lugano

    Alle 1,44 1,35 1,43 1,36

    Frauen 1,44 1,33 1,37 1,32

    Mnner 1,44 1,38 1,46 1,39

    Arithm. Mittelwerte in m/sec

  • Wikipedia Commons

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Bernese_arms%2C_14th_century.jpg

    MarienthalSlide Number 2Slide Number 3Slide Number 4Slide Number 5Slide Number 6Slide Number 7Slide Number 8Slide Number 9Slide Number 10Slide Number 11Slide Number 12Slide Number 13Slide Number 14Slide Number 15Slide Number 16Slide Number 17Slide Number 18Slide Number 19Slide Number 20Slide Number 21Slide Number 22Slide Number 23Slide Number 24Slide Number 25Slide Number 26Slide Number 27Slide Number 28Slide Number 29Slide Number 30Slide Number 31Slide Number 32Wie schnell luft ein Schweizer?MTU-Arbeit DaForno, Dahinden, Dissler, Elsen, Gratwohl 2011Wie schnell luft ein Schweizer?MTU-Arbeit DaForno, Dahinden, Dissler, Elsen, Gratwohl 2011Slide Number 35Slide Number 36

Recommended

View more >