marketingkonzept 2016

Download Marketingkonzept 2016

Post on 25-Jul-2016

217 views

Category:

Documents

3 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das Marketingkonzept des Tourismusverbandes Linz für das Jahr 2016.

TRANSCRIPT

  • DAS MARKETINGKONZEPT DES TOURISMUSVERBANDES LINZ FR DAS JAHR 2016.TAUCHEN SIE EIN INS ERFRISCHENDE KULTURERLEBNIS AM FLUSS DER UNESCO CITY OF MEDIA ARTS.

    WWW.LINZ.AT/TOURISMUS I WWW.LINZTOURISMUS.AT

    LINZTOURISMUS

    LINZ.VERNDERT,MARKETING 2016TAUCHEN SIE EIN INS ERFRISCHENDE KULTURERLEBNIS AM FLUSS DER UNESCO CITY OF MEDIA ARTS.

  • Seite 1 Marketingkonzept Linz Tourismus 2016

    INHALT

    Inhalt

    1. Vorbemerkungen ................................................................................................. 3

    2. Strategie ............................................................................................................ 5

    2.1. Ziele und Zielmrkte ..................................................................................... 5

    2.2. Geschftsfelder ............................................................................................ 8

    2.3. Organisation ................................................................................................. 8

    2.3.1. Vorsitzender KR Manfred Grubauer .......................................................... 8

    2.3.2. Geschftsfhrung Tourismusdirektor Georg Steiner .................................... 9

    2.4. Kultur&Tourismus ......................................................................................... 9

    2.4.1. Jahresschwerpunkte ............................................................................... 9

    2.4.2. Jahresschwerpunkt 2016 UNESCO City of Media Arts ........................... 10

    2.4.3. Gemeinsames Kulturmarketing- Museen ................................................. 13

    2.4.4. Projekt Zeitgeschichte .......................................................................... 14

    2.4.5. Integriertes Kulturmarketing 2015 2018 mit dem Land O ................... 14

    2.5. Markenfhrung ........................................................................................... 16

    2.5.1. Linz .................................................................................................... 16

    2.5.2. Obersterreich ..................................................................................... 18

    2.5.3. sterreich Werbung .............................................................................. 19

    2.6. Internationalisierung DONAU ................................................................... 20

    2.6.1. Europaregion Donau-Moldau.................................................................. 22

    2.6.2. Kooperationen mit der sterreich Werbung ............................................. 24

    3. Manahmen ..................................................................................................... 25

    3.1. Tourist Information ..................................................................................... 25

    3.1.1. Projekte .............................................................................................. 26

    3.1.2. Kommunikation/Werbung ...................................................................... 28

    3.1.3. Akquise/Sales ...................................................................................... 29

    3.1.4. Betreuung/Service ................................................................................ 30

    3.1.5. Projekt Digitale Tourist Information ........................................................ 32

    4. Marketing/Presse ............................................................................................... 33

    4.1.1. Projekte .............................................................................................. 33

    4.1.2. Kommunikation/Werbung ...................................................................... 35

    4.1.3. Akquise/Sales ...................................................................................... 41

    4.1.4. Betreuung/Service ................................................................................ 43

    4.2. Verkaufsfrderung ....................................................................................... 44

  • Seite 2 Marketingkonzept Linz Tourismus 2016

    INHALT

    4.2.1. Projekte .............................................................................................. 45

    4.2.2. Kommunikation/Werbung ...................................................................... 47

    4.2.3. Akquise/Sales ...................................................................................... 49

    4.2.4. Betreuung/Service ................................................................................ 49

    4.3. Veranstalterservice & Projektmanagement ..................................................... 51

    4.3.1. Projekte .............................................................................................. 51

    4.3.2. Kommunikation/Werbung ...................................................................... 53

    4.3.3. Akquise/Sales ...................................................................................... 55

    4.3.4. Betreuung / Service .............................................................................. 56

    4.4. Kooperationspartner .................................................................................... 58

    4.4.1. Verkehr ............................................................................................... 58

    4.4.2. Donau ................................................................................................. 59

    4.4.3. Linz .................................................................................................... 59

    4.4.4. Mitgliedschaften .................................................................................. 61

  • Seite 3 Marketingkonzept Linz Tourismus 2016

    VORBEMERKUNG

    1. Vorbemerkungen

    Linz goes Media Arts

    Linz ist seit Dezember 2014 UNESCO City of Media Arts. Damit wurden die ber 30 Jahre

    andauerenden Aktivitten im Bereich der Ars Electronica vom jhrlichen Festival ber

    den Prix Ars Electronica, dem weltweit renommiertesten Preis fr digitale Kunst, bis zum

    Museum der Zukunft aber auch Linzer Knsterinnen und Knstler sowie zahlreiche

    Einrichtungen aus Hochschulen, Wirtschaft und Kultur besonders gewrdigt.

    Neben Anton Bruckner gehrt dieser Bereich zu den weltweit bekannten Leuchttrmen von

    Linz und Obersterreich. Grund genug, darauf im Zusammenwirken von Kultur und

    Tourismus einen besonderen Schwerpunkt zu setzen. Media Arts ist 2016 und vielleicht

    auch darber hinaus Anspruch und Motto unserer Programme fr die Gste aber auch in

    der Kommunikation des Linzer Tourismusmarketings.

    Hier hat mehr Platz, als man auf den ersten Blick vermutet. Wir bleiben unserer Strategie

    treu, in Linz weniger nostalgisch und klischehaft zurckzublicken, sondern eine

    authentische, erfolgreiche Stadt unserer Zeit auch fr den Tourismus in Wert zu setzen.

    Media Arts ist auch eine ausgezeichnete Basis, unsere Strategie der Internationalisierung

    weiter voranzutreiben. Und Media Arts soll auch viele Tagungsveranstalter zu neuen

    Formen des Zusammenkommens inspirieren. Blue Meeting lautet unsere Formel, wenn

    es darum geht, Tagungen menschengerecht weiter zu entwickeln und in Zeiten von

    Compliance und knapper werdender Zeitressourcen auch die Stadt in Rahmenprogramme

    originell und auf Linz-geme Weise zu integrieren.

    Linz.verndert, - dieser Slogan beflgelt uns weiter und soll die Kreativitt unserer Gste

    und auch unserer Partner anregen.

  • Seite 4 Marketingkonzept Linz Tourismus 2016

    VORBEMERKUNG

    Bleiben wir hungrig!

    Die Auslastung der Linzer Hotellerie hat sich hervorragend entwickelt. Die Ziele, die seit

    mehreren Jahren in unserem Marketingkonzept stehen, sind nicht mehr nur Vision, sondern

    stellen sich immer strker ein. Es gab noch nie so viele voll-belegt-Tage in der Hotellerie

    als im vergangenen Jahr. Linz gehrt in der jngst verffentlichten Destinationsstudie der

    sterreichischen Hoteliersvereinigung zu den best performenden Stdte in sterreich

    neben den Klassikern Wien, Salzburg und Innsbruck. Das macht uns einerseits stolz, gibt

    andererseits aber auch Grund zu Sorge, dass wir alles als selbstverstndlich hinnehmen

    und uns auf den Lorbeeren ausruhen. Deshalb der Appell an alle: Bleiben wir hungrig!

    Nichts ist auf ewig in Stein gemeisselt. Wir mssen dran bleiben und uns weiter

    entwickeln! Nicht nur der Tourismusverband sondern alle Partner sind aufgerufen, alle

    Potentiale, die in Linz touristische genutzt werden knnen, zu hegen und zu pflegen und

    vor allem: Linz ist nur erfolgreich als Gesamtprodukt. Wir mssen all das aus Kultur,

    Wirtschaft, Wissenschaft und Sport so vernetzen, dass unsere Gste Linz damit in

    Verbindung bringen!

    Wir freuen uns, wenn einzelne Top-Ereignisse von groen Rock- und Pop-Konzerten bis zu

    Europa- und Weltmeisterschaften nach Linz geholt werden knnen. Die Basis unseres

    Erfolges aber ist das Gesamtangebot unserer Stadt, ber das wir das gesamte Jahr verfgen

    knnen. Das gilt es weiter zu entdecken, zu nutzen um im Sinne von Linz.verndert,

    damit unsere Gste zu begeistern und Sie fr einen neuerlichen Besuch und fr eine

    positive Weiterempfehlung zu motivieren.

    Georg Steiner

    Tourismusdirektor

  • Seite 5 Marketingkonzept Linz Tourismus 2016

    STRATEGIE

    2. Strategie

    2.1. Ziele und Zielmrkte

    Ziele allgemein

    Zustzliche Gste mit touristischer Ausrichtung zur Verbesse

Recommended

View more >