seminarprogramm f¼r betriebsr¤te 2018 - betriebsrat seminare .90 psychische...

Download Seminarprogramm f¼r Betriebsr¤te 2018 - Betriebsrat Seminare .90 Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Post on 18-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinntzige GmbH

    FreinengutenStart

    SeminarprogrammfrBetriebsrte2018

    www.betriebsraete-fortbildung.de

    Weiterbildung fr Betriebsrte sowie Jugend- und Auszubildendenvertreter

    Bet

    rieb

    srt

    eFo

    rt-

    un

    dW

    eite

    rbild

    un

    g2

    01

    8

  • vorwort

    Elke WailandBetriebsrte Fort- und Weiterbildung

    Liebe Betriebsrtinnen und Betriebsrte!

    Die Entscheidung fllt im Frhjahr 2018: Wer zieht in den Betriebsrat ein, wer vertritt knftig die Belegschaft? Unser umfangreiches Seminarangebot macht Sie fit fr die anstehenden, spannenden Aufgaben. Ob Sie die Wahl rechtssicher organisieren und durchfhren wollen, ob Sie als frischgebackenes Mitglied oder als alter Hase in den Betriebsrat einziehen bei uns finden Sie genau die passenden Seminare, die Ihnen wirklich weiterhelfen.

    Denn im Betriebsrat mssen Sie vielen Seiten gerecht werden, die teils vllig unterschied-liche Erwartungshaltungen einnehmen: die Belegschaft, die Unternehmensfhrung, Ihre Betriebsratskollegen sie alle erfordern Fingerspitzengefhl und eloquentes Auftreten, fundierte Sachkenntnisse und clevere Ideen.

    Ebenso ist es in Zeiten der Vernderung wichtig, eine verlssliche Bezugsperson zu werden oder zu bleiben. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine breite Palette an Wissen und Fhig-keiten gefragt. Sie mssen die rechtlichen Vorschriften genauso beherrschen wie die Spiel-regeln der Kommunikation, sich in Themen wie variablen Entgeltmodellen, Sicherheit am Arbeitsplatz oder der immer hufigeren Auslandsentsendung bestens auskennen.

    Mit unserem Weiterbildungsangebot helfen wir Ihnen praxisorientiert und mit aktuellen Themen, einen starken Start als Betriebsrat hinzulegen oder Ihre bisherigen Leistungen noch weiter zu verbessern. Allein schon der Erfahrungsaustausch und Perspektivwechsel mit anderen Seminarteilnehmern wird Sie weiterbringen zumal unsere Dozenten erfahrene Experten aus der Praxis sind.

    Die bbw wnscht Ihnen eine spannende Zeit als Betriebsratsmitglied!

  • inhalt

    18 Einfhrungsseminare

    20 BetriebsverfassungsrechtIGrundlagenBaustein I: Der gute Start fr eine erfolgreiche Betriebsratsarbeit

    22 BetriebsverfassungsrechtIIAufbauBaustein II: Praktische Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

    24 BetriebsverfassungsrechtIIIVertiefungBaustein III: Personelle und wirtschaftliche Angelegenheiten

    26 BetriebsverfassungsrechtUpdateSchwierige Sachverhalte und aktuelle Neuerungen

    28 ArbeitsrechtIGrundlagenGrundlagenwissen arbeitsrechtlicher Fragen

    30 ArbeitsrechtIIVertiefungBasiswissen erweitern

    32 DieSchwerbehindertenvertretungMenschen angemessen vertreten

    34 Weitere Grundlagen

    36 SozialeAngelegenheiten:DieMitbestimmungsrechtedesBR 87 BetrVG der Kernbereich der Beteiligungsrechte

    38 PersonelleAngelegenheiten:DieMitbestimmungsrechtedesBRInteressen der Mitarbeiter kompetent vertreten

    Einstecktasche:Seminarplanung,Unterlagen

    01 Vorwort

    06 Fachtagung2017

    08 VorbereitungzudenBetriebsratswahlen2018

    10 bbw-SeminareguteGrnde

    12 VollerEinsatz:WirsindfrSieda!

    14 BeiunsimBetriebsrte-Fachbeirat

    16 Seminarorganisation/Inhouse-Schulungen

    144 AuszugTagungsorteundSeminarhotels

    148 AllgemeineGeschftsbedingungen

    152 TRAINGmbH

    154 ProjektAlphaGrund

    Alle Seminare auch als Inhouse-Seminare geeignet. Sprechen Sie uns an!

    Michaela Sllner, 089 44108-432michaela.soellner@bbw.de

    Einfhrungsseminare

    ab Seite 18 Weitere Grundlagen ab Seite 34

    2

    NEU

  • 40 Beteiligungsrechtedie3SulenderBetriebsratsarbeitAuffrischung und Vertiefung des Grundlagenwissens

    42 Protokoll-undSchriftfhrungRechtssicher und verstndlich

    44 BetriebsvereinbarungenerfolgreichumsetzenRechtliche Rahmenbedingungen inhaltliche Gestaltung

    46 BRV und Stellvertreter

    48 GesetzlicheGrundlagenundAufgabenfrBRVsBaustein I Organisieren und Fhren leichtgemacht

    50 FhrungundKommunikationfrBRVsBaustein II Kommunikationskompetenzen erweitern Fhrungskompetenzen ausbauen

    52 BetriebsratsvorsitzenderundStellvertreterMiteinander konstruktiv arbeiten und gemeinsame Ziele entwickeln

    54 berzeugendvortragenundBR-SitzungenerfolgreichleitenWirkungsvolles Auftreten und effektive Moderation bei BR-Besprechungen

    56 DieerfolgreicheBetriebsversammlungMit Ideen und praktischen Tipps zum Erfolg

    58 Arbeitsrecht

    60 RechtsprechungderArbeitsgerichteRecht haben = Recht bekommen?

    62 ArbeitsrechtuptodateneuesteRechtsprechungRechtsprechung und die Auswirkungen auf die betriebliche Praxis

    64 BeendigungundBefristungvonArbeitsverhltnissenVon der personenbedingten Kndigung bis zum Personalabbau Beteiligungsrechte effektiv nutzen

    66 AuslandsentsendungvonMitarbeiternwiekannderBetriebsratuntersttzen?Risiken bei internationalem Mitarbeiter einsatz vermeiden

    68 Wirtschaft und Entgelt

    70 GestaltungvonArbeitszeitundDienstplnenFlexible Arbeitszeitgestaltung

    72 VariableEntgeltmodelleauerhalbvonTarifenVergtungssysteme fr den Mittelstand

    74 WirtschaftsausschussIRechtsrahmen und wirtschaftliche Grundbegriffe

    76 WirtschaftsausschussIIKennzahlen und Jahresabschluss

    58Arbeitsrecht ab Seite46BRV und Stellvertreter ab Seite

    3

    NEU

    NEU

    NEU

  • 78 lterwerdenimBetriebRentenbergangRenten- und Sozialversicherungsrecht

    80 DasneueEntgelttransparenzgesetzDas mssen Sie als Betriebsrat wissen!

    82 Arbeits- und Gesundheitsschutz

    84 MenschundMaschineeineSchnittstelle,diedenBRwiedermehrbeschftigtErgonomie: Alles neu oder ein alter Schuh?

    86 BetrieblichesGesundheitsmanagement(BGM)Mehr als Apfeltag und Rckenschule

    88 BetrieblichesEingliederungsmanagement(BEM)Krankheitsbedingten Kndigungen vorbeugen

    90 PsychischeBelastungenamArbeitsplatzIBasiswissen zu psychischen Fehlbelastungen

    92 PsychischeBelastungenamArbeitsplatzIIDie Pflicht zur Umsetzung in die Gefhrdungsbeurteilung

    94 ResilienzWiderstandskraftstrkenSouverner Umgang mit Herausforderungen und Belastungen in der komplexen Arbeitswelt

    96 MobbingundDiskriminierungUrsachen und Folgen Intervention und Prvention durch den Betriebsrat

    98 DrogenimBetriebSuchtproblemeamArbeitsplatzErkennen handeln vorsorgen

    100 Arbeits-undGesundheitsschutzGrundlegendes in Sachen Arbeitssicherheit

    102 Weitere Fachseminare

    104 ErfolgreicheGesprchs-undVerhandlungsfhrungIGrundlagen der Kommunikation und die Spielregeln der Gesprchsfhrung

    106 ErfolgreicheGesprchs-undVerhandlungsfhrungIISchwierige Verhandlungen meistern

    108 KollegenbeiPersonalgesprchenkompetentuntersttzenKommunikationstechniken fr schwierige Situationen

    110 KonfliktlsungdurchwertschtzendeKommunikationKonfliktmanagement fr die BR-Arbeit

    112 PraktischeGesprchsfhrungberzeugen Sie mit guter Kommunikation

    inhalt

    68 Wirtschaft und Entgelt ab Seite 82Arbeits- und Gesundheitsschutz ab Seite

    4

    NEU

  • 114 AufdenPunktgebrachtprofessionellTextenfrdieBR-ArbeitStellungnahmen, Wahlplakate, Kollegen-Info, Schreiben fr digitale Medien u. v. m.

    116 ffentlichkeitsarbeitdesBetriebsratsVor der Wahl ist nach der Wahl Kommunikationswege fr die BR-Arbeit

    118 EffektivesZeit-,Selbst-undProjektmanagementfrBetriebsrteTeilIBeruf, BR-Arbeit, Projekte, Wahlvorbereitungen alles unter einen Hut

    120 EffektivesZeit-,Selbst-undProjektmanagementfrBetriebsrteTeilIIToolbox zur Planung und Durchfhrung fr die BR-Arbeit

    122 LerneninderZukunftBildunginderdigitalenWeltKonsequenzen fr die Weiterbildung der Mitarbeiter

    124 ArbeitinZeitenderDigitalisierungVernderungen und Auswirkungen was der Betriebsrat wissen sollte

    126 DatenschutzundMitarbeiterberwachungMitbestimmung im Datenschutz Teil I

    128 DigitalisierungundRechtunterIndustrie4.0Datenschutz Cloudcomputing und mehr Teil II

    130 JAV

    132 JAV-Wahlen2018Damit alles stimmt die optimale Vorbereitung

    134 JAVGrundlegendesKnow-howDer optimale Start

    136 JAV-VorsitzerfolgreichausbenAktiv mit dem Team etwas bewegen

    138 JAV-ArbeitinderPraxisUmsetzung der Theorie im JAV-Alltag

    140 JAVGesprchs-undVerhandlungsfhrungSelbstbewusst auftreten, berzeugend argumentieren

    142 JAVPsychischeBelastungenbeijugendlichenArbeitnehmernSo hilfst Du, wenn der Stress zu gro wird

    Alle Seminare auch als Inhouse-Seminare geeignet. Sprechen Sie uns an!

    Michaela Sllner, 089 44108-432michaela.soellner@bbw.de

    130JAV ab Seite102Weitere Fachseminare ab Seite

    5

    NEU

    NEU

    NEU

  • In diesem Jahr steht unsere Tagung unter dem Motto Zukunft der Mitbestimmung. Neben spannenden Redebeitrgen bieten wir Ihnen 15 verschiedene Fach-Workshops, von Datenschutz unter Arbeit 4.0 ber aktuelle Rechtsprechung bis hin zu Gesund-heitsthemen. Diskutieren Sie mit Fachexperten und tauschen Sie sich mit Betriebsratskolleginnen und -kollegen aus.

    Ihr Nutzen:

    > Information schafft Kompetenz: Der Betriebsrat ist an vorderster Front

    > Vortrge geben Orientierung: Trends und zukunftsorientierte Themen

    > Workshops bereiten neue Wege: Handlungsfelder fr die BR-Arbeit entwickeln

    > Austausch erffnet Perspektiven: Betriebsratsarbeit so machen es die Anderen

    Arbeitsrecht | Gesundheit | Digitalisierung | Globalisierung 14. Fachtagung fr Betriebsrte und Betriebsrtinnen 2017

    Zukunft der Mitbestimmung was jetzt wirklich zhlt

    V o r t r a g LeoMartin Ex-Agent, Kriminalist und Bestsellerautor

    Geheimwaffen der Kommunikation sanfte Strategien mit durchschlagender

Recommended

View more >