Studie ber die physischen Belastungen beim Schlusnus Mnchen, 10.02.2010 Studie ber die physischen Belastungen beim Oboespielen Teil I : Fragebogen (Anamnese) Teil II: physische ...

Download Studie ber die physischen Belastungen beim   Schlusnus Mnchen, 10.02.2010 Studie ber die physischen Belastungen beim Oboespielen Teil I : Fragebogen (Anamnese) Teil II: physische ...

Post on 06-Feb-2018

225 views

Category:

Documents

7 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Susanne Schlusnus Mnchen, 10.02.2010

    Studie ber die physischen Belastungen beim Oboespielen Teil I : Fragebogen (Anamnese) Teil II: physische Untersuchung Auswertung Teil I mit 70 Fragebgen: Der unspezifisch gehaltene Fragebogen, der sich nicht an wissenschaftliche Kriterien und Standards orientiert, enthlt Fragen, die einerseits auf meinen eigenen Erfahrungen als Oboistin basieren, andererseits richtet er sich an der klassischen medizinischen Anamnese aus. Entscheidend fr die Physiotherapie ist vor allem das Ergrnden und Verstehen von Zusammenhngen bei der Schmerzentstehung: Dabei ist es wichtig, Gewohnheits- und Belastungsfaktoren des alltglichen Lebens sowie frhere und aktuelle Ereignisse miteinzubeziehen. Die Orthopdie ist das Hauptbettigungsfeld der Physiotherapie und in diesem Fachbereich ergab sich, dass 61 von 70 teilnehmenden Oboisten oft oder gelegentlich an Beschwerden am Bewegungsapparat leiden, 37 (d.h. mehr als 50%) sie im Zusammenhang mit dem Oboespielen sehen und wiederum 25 sich davon beeintrchtigt fhlen. Als Hauptproblemzonen erwiesen sich der Lendenwirbelsulenbereich, (rechter) Schulter- und Nackenbereich sowie Unterarm/Handgelenk/Daumen rechts, bei 16 mit neurologischen Symptomen. Relatives Unwissen ber die eigenen Werte ergab die Internistische Anamnese - sollte dieses Fachgebiet bei unserem "Hochdruckinstrument" doch eigentlich eine groe Rolle spielen (30 Oboisten haben gelegentlich mit Schwindel beim Spielen zu tun)- vielleicht liegt es aber daran dass sich immerhin 61 Oboisten meistens oder eigentlich immer "frei" also wohl in ihrem Spiel fhlen! Eine gute Basis fr einen physiotherapeutischen Ansatz im prventiven Bereich ist die groe Sportbegeisterung unter den Oboisten: 59 geben an oft oder gelegentlich Sport zu treiben und 50 knnen dadurch positive Vernderungen fr das Spielen feststellen. Selbstkritisch anfgen mchte ich noch dass ich eine wichtige Frage vergessen habe: Wie lange pro Tag sind Sie durchschnittlich mit der Oboe beschftigt (reine Spielzeit/Rohrbau)? Diese Frage werde ich jedoch ausfhrlich im praktischen Teil und der physische Untersuchung ohne und mit Oboe errtern. Dort wird es dann auch um die abgefragten oboenspezifischen Dinge gehen sowie auf individuelle Themen eingegegangen werden.

  • Allgemeiner Teil ...als Schler:

    1. Wann haben Sie angefangen Oboe zu spielen? mit 7 Jahren: 1 mit 8 Jahren: 4 mit 9 Jahren: 9 mit 10 Jahren: 9 mit 11 Jahren: 5 mit 12 Jahren: 15 mit 13 Jahren: 9 mit 14 Jahren: 8 mit 15 Jahren: 8 mit 16 Jahren: 0 mit 17 Jahren: 2 Durchschnittsalter: 11,8 (12) Jahre

    2. Gab es vor Beginn des Oboenunterrichtes ein Informations- gesprch ber die krperlichen Anforderungen beim Oboespielen ? ja: 22 nein: 47 keine Angabe: 1 bzw. eine Eingangsuntersuchung ? ja: 8 nein: 62 keine Angabe: 0 wenn ja, was wurde untersucht? - Zhne / Zahnstellung (5) - Mundraum, Lippen (je1) - Handgre, Finger (je 1) - tiefes Atmen (1) - "ob ich einen Ton rausbekomme" (1)

  • 3. Waren Sie als Kind bzw.Jugendliche/r in kiefer- orthopdischer Behandlung ? ja: 38 nein: 32 keine Angabe: 0 Haben Sie eine Zahnspange getragen? nein: 31 ja: 40 - eine herausnehmbare: 27 - Brackets: 13 ( 2 Personen sowohl eine herausnehmbare als auch Brackets, eine Person hat Zahnspange ohne kieferorthopdische Behandlung getragen) 4. Waren krperliche bungen ohne Oboe Bestandteil des Oboenunterrichtes ? ja: 20 nein: 50 keine Angabe: 0 wenn ja, wie sahen diese bungen aus? - Atembungen (17): im Liegen (3), sitzend, tief atmen, mit Telefonbuch auf dem Bauch, hecheln, "fff" (je1) - Haltungsbungen (3) - "ptk"-Sprechbungen (2) - Schulung der Krperwahrnehmung (1) - Lockerungsbungen (1) - Bauchmuskeln anspannen (1)

  • ...als Student bzw.Profi: 5. Sind Sie bislang musikermedizinisch betreut worden? ja: 14 nein: 55 keine Angabe: 1 wenn ja, wie sieht/sah diese Betreuung aus? - Physiotherapie und Physioprophylaxe (4) - Alexandertechnik (3) - Osteopathie (2) - Dispokinese (2) - Ergotherapie (1) - Mensendieck (1) - Handchirurgie (1) - Hrtests alle 2 Jahre (1) - Hochschulvorlesung (1) 6. Befinden Sie sich aktuell in musikermedizinischen Behandlung ? ja: 6 nein: 63 keine Angabe: 1 wenn ja, durch einen auf Musiker spezialisierten... - Arzt 3 - Ergotherapeuten 1 - Physiotherapeuten/Osteopathen 1 - Mensendieck- Therapeut 1

  • ...ber Ihre Gewohnheiten: 7. In welcher Position ben Sie? - stehend: 25 - sitzend: 7 - abwechselnd: 38

    8. Welche Position bevorzugen Sie und warum? Stehen: - Atemtechnik ist einfacher/freier (18) - Sttze ist besser zu kontrollieren (6) - grere Beweglichkeit/Bewegungsfreiheit (6) - Vorbereitung Solokonzerte/Auftritt (4) - fr das ben von Stcken (3) - bessere Position fr den Krper/bessere Krper-bzw. Haltungskontrolle (3) - aktiveres Gefhl (2) - angenehmer fr den Rcken (2) - besserer Klang (2) - mehr Kraft (2) - normgemere Position, ganzer Krper miteinbezogen, disziplinierter, Gewohnheit, "wenn kreativ" (je 1) Sitzen: - aus Bequemlichkeit (6) - fr anstrengende/lange Technikbungen (5) - so wie im Orchester (5) - "da ich nach lngerem ben die Anstrengung merke" (Kreislauf,Beine) (3) - bessere Kontrolle ber Atmung (2) - ist Beckenbodenschonend (2) - fr Orchesterliteratur (2) - "be quasi am Rohrbautisch" (1) - kein Hohlkreuz (1)

  • 9. Spielen Sie Oboe mit herkmmlichem oder modifiziertem Daumenhalter ? herkmmlicher Daumenhalter: 62 modifizierter Daumenhalter: 8 keine Angabe: 0 Modell: - eigenes Modell (3) - Kooiman (Maestro) (2) - hhenverstellbar (2) - keine Angabe (1) 10. Wie spielen Sie Englischhorn? ohne Gurt: 21 mit Gurt: 27 abwechselnd: 14 keine Angabe: 8 herkmmlicher Daumenhalter: 46 modifizierter Daumenhalter: 3 keine Angabe: 21 Modell: Patricola, Kooiman, Loree (je 1) Sie sind... Rechtshnder: 60 Linkshnder: 3 beidhndig: 5 keine Angabe: 2 11. Beien Sie sich gelegentlich die Lippen auf? ja: 24 nein: 46 ( 1 Person spielt mit Paraffin- Zahnschutz)

  • 12. Haben Sie das Gefhl Ihre Atemrume vollstndig auszunutzen? eigentlich immer: 21 meistens: 38 selten: 10 keine Angabe: 1 13. Besitzen Sie Kenntnis ber Anatomie und Physiologie des Atmungssystems ? ja, vertieft: 23 ja, sporadisch: 35 nicht wirklich: 11 keine Angabe: 1 Wurde schon einmal eine Lungenfunktionsprfung bei Ihnen durchgefhrt? nein: 44 ja: 22 keine Angabe: 3 mit dem Ergebnis: - alles in Ordnung bzw. normal (13) - Asthma (3) - leicht eingeschrnktes bzw. kleines Lungenvolumen (3) - eingeschrnkte Lungenleistung nach Lungenentzndung/wg. Asthma (2) - keine Angabe (2) 14. Beobachten Sie Nebenluft beim Spielen ? nein: 55 gelegentlich: 12 ja: 1 keine Angabe: 2

  • ...und zwar: - durch die Nase (3) (...eine Ergnzung:" bei zuviel Druck") - links (1) - "wenn ein lteres, leichteres Rohr es nicht mehr zulsst dass man es ordentlich umschliet" (1) 15. Benutzen Sie Permanentatmung ? ja: 40 - oft: 21 - gelegentlich: 19 nein, beherrsche sie nicht: 30 nein, obwohl ich sie beherrsche: 0 (1 Person vermeidet die Permanentatmung wegen der natrlichen Phrasierung, weil "Orientierung am Singen") 16. Blasen Sie beim Spielen die Backen auf? nein: 47 gelegentlich: 19 ja: 3 keine Angabe: 1 ...und zwar: - bei Mdigkeit (5) - bei der Permanentatmung (4) - direkt unterhalb der Mundwinkel (1) - bei Barockoboe: erfordert anderen Ansatz, Backen wlben sich durch die Lockerheit des gesamten Mundraumes natrlich nach auen (1) (1 Person vermeidet das Backenaufblasen wegen "besserer Kontrolle", fhlt so aber vermehrt Spannung im Kiefer) 17. Beobachten Sie ein Gerusch im Kehlkopfbereich bei sich ? nein: 48 gelegentlich: 16 ja: 5 keine Angabe: 1

  • ...und zwar: - bei Ermdung/wenn nicht fit (2) - wenn das Rohr nicht so bequem ist (1) - "Flattern" des Nasenverschlusses gegen die Mundhhle (1) 18. Ihre Einfachzunge ist... schnell: 35 langsam: 32 keine Angabe: 3 Sie beherrschen die Doppelzunge? ja: 46 nein: 23 keine Angabe: 1 (1 Person gibt an dass durch die Verwendung der Doppelzunge die Einfachzunge langsamer geworden ist) 19. Wie viel Zeit verbringen Sie am Rohrbautisch? gewertet (relativ genaue Zeitangabe): 48 nicht gewertet (ungenaue Zeitangabe): 16 keine Angabe: 6 Durchschnittszeit: 6,5 Stunden/Woche

    20. Treiben Sie Sport ? ja: 32 gelegentlich: 27 nein: 11 keine Angabe: 0

  • wenn ja, welchen ? - joggen/laufen (24) - schwimmen (21) - Fahrrad fahren (19) - Fitness/Krafttraining/Pilates/Tae Bo/Crosstrainer/Rckentraining/ Stretching/Gymnastik/Kiesertraining (18) - wandern (6) - walking (4) - Skilanglauf (2) - Ski alpin (2) - Tennis, Reiten, Rudern, Rhnrad, Trampolin, Capoira, Aikido, Fuball,Schlittschuhlaufen, Paartanz, Tauchen, Leichtathletik, Eishockey, Volleyball (je 1) leistungsambitioniert ? ja: 8 nein: 51 keine Angabe: 11 Spren Sie Vernderungen durch den Sport beim Oboespielen ? ja: 50 nein: 8 keine Angabe: 12 wenn ja, welche ? - mehr Kondition (12) - Atmung/Sttze besser (11) - mehr Kraft (10) - besseres Krpergefhl/aufrechtere Haltung/besserer Muskeltonus (8) - entspannter/weniger Verspannungen/ausgeglichener/gelassener/ freier Kopf (8) - bessere Konzentration (6) - "fhle mich fit" (6) - energievoller (5) - weniger Schmerzen (4) - wacher (3) - hhere Belastbarkeit (1) - "wei nicht wie es ohne Sport wre" (1)

  • 21. Betreiben Sie alternative Methoden ? ja: 21 gelegentlich: 10 nein: 39 keine Angabe: 0 wenn ja, welche Methode ? - Yoga (18) - Alexandertechnik (12) - Feldenkrais (3) - Qi Gong (3) - physiotherapeutische bungen, Middendorf, Schlaffhorst-Andersen, Tai Chi, Mensendieck, Dispokinesis (je 1) Spren Sie dadurch Vernderungen beim Oboespielen? ja: 27 nein: 4 keine Angabe: 39

    wenn ja, welche ? - Entspannung/Ruhe/Ausgeglichenheit/Lockerheit/ Wohlbefinden (13) - besseres Krpergefhl bzw.-bewutsein/bin konomischer/ Haltung verbessert (12) - bessere Atmung (7) - bessere Konzentration (4) - oboenspezifisch: bessere Fingertechnik/Rhythmusgefhl/ freieres Blasgefhl/offenerer Klang (2)

  • Spezieller Teil Orthopdisch-neurologische Anamnese: 22. Bestehen bei Ihnen Beschwerden am Bewegungsapparat ? ja: 19 gelegentlich: 42 nein: 9 keine Angabe: 0 ...genannte Diagnosen: Fokale Dystonie, Tennisellenbogen, Kalkschulter, Morbus Scheuermann, Skoliose, Lumbalisation, Athritis, Arthrose, WS-Syndrome... ...genannte Symptome: Schmerzen, Verspannungen, Verhrtungen, Verkrampfungen Steifheit, Ziehen, Kraftlosigkeit, Sensibilittsstrungen... ...bei den 61 Personen mit Beschwerden sind: - die Haupt- und Nebenbeschwerden abhngig vom Spielen (37): Beeintrchtigen die Beschwerden das Spiel?: ja: 25 nein: 11 keine Angabe: 1 - gibt es keine Hauptbeschwerden bzw. sind die Hauptbeschwerden vom Spielen unabhngig aber die Nebenbeschwerden vom Spielen abhngig (15):

  • Beeintrchtigen die Beschwerden das Spiel?: ja: 2 nein: 3 keine Angabe: 10 - die Beschwerden vom Spielen unabhngig (5): Beeintrchtigen die Beschwerden das Spiel?: ja: 2 nein: 2 keine Angabe: 1 - die Beschwerden wegen ungengenden Informationen nicht zuordbar (4): Beeintrchtigen die Beschwerden das Spiel?: ja: 1 nein: 1 keine Angabe: 2 Beschwerden die auf das Spielen zurckzufhren sind: Wirbelsulenbereich: HWS: 16 BWS: 13 LWS: 20 ISG: 10 Schulterbereich: re.Schulter: 25 li.Schulter: 12 Nacken: 29 Oberarm-: 10 Schlsselbein-: 1 Hals-: 8

  • Unterarmbereich: re.Unterarm: 20 li.Unterarm: 5 re.Handgelenk: 21 li.Handgelenk: 2

    Beschwerden im Schulter-/Armbereich treten hauptschlich auf beim...

    Oboespielen: 25 Englischhornspielen: 21 Fingerbereich: re.Daumen: 23 li.Daumen: 2 re.Finger: 5 li.Finger: 2 Gehen die Beschwerden mit Sensibilittsstrungen einher? nein: 32 ja: 16 keine Angabe: 19 ...und zwar: kribbeln: 8 Taubheit: 4 Kraftlosigkeit: 6 brennen: 1 Beschwerden im Fingerbereich treten hauptschlich auf beim... Oboespielen: 12 Englischhornspielen: 16

  • Beschwerden verschlimmern sich durch: - langes Spielen (ohne Pause) (18) - andere Einflsse wie z.B. zu wenig Erholung/Schlaf, kein Sport, Wetterwechsel, Mdigkeit, PC/Schreibarbeiten, Kinder tragen... (13) - Englischhornspielen (9) (explizit genannt) - anstrengende Proben/zu viel Dienst incl. Reisen (8) - Rohrbau (6) - Stress (6) - zu schwere Rohre (4) - Unachtsamkeit/Unkonzentriertheit (3) - zu viel Sitzen (3) - schlechte Sthle (2) - bei Konzerten (2) - "wenn es im Orchester laut wird" (2) - Gewicht der Oboe (1) - Luftprobleme (1) 23. Bestehen bei Ihnen Beschwerden im Kiefergelenk bzw. im Ansatzbereich ? nein: 51 gelegentlich: 12 ja: 3 keine Angabe: 4 ...und zwar ein: Schmerz im Kiefergelenk: 5 Schmerz im Ansatzbereich: 6 knirschen im Kiefergelenk: 4 knacken im Kiefergelenk: 3 Vorhandensein nur beim Spielen ? ja: 6 nein, auch sonst: 8 keine Angabe: 2

  • Verschlimmerung durch das Spielen ? ja: 7 nein: 6 keine Angabe: 1 24. Knirschen Sie nachts mit den Zhnen ? ja: 7 gelegentlich: 16 nein: 41 keine Angabe: 6 ( 1 Person gibt eher ein "zusammenbeien" und weniger ein "knirschen" an) wenn ja, tragen Sie nachts etwas dagegen? nein, nichts: 17 ja, Beischiene: 7 ja, Spange: 0 (1 Person trgt eine Schiene wegen der Zahnstellung und nicht wegen Beschwerden) Internistische Anamnese: 25. Kennen Sie Ihren Ruhepulswert ? nein: 48 ja: 21 keine Angabe: 1

  • 26. Kennen Sie Ihren Maximalpulswert ? nein: 62 ja: 6 keine Angabe: 2 getestet bei Medizinische Leistungsdiagnostik (Belastungs-EKG) ? ja: 1 nein: 5 sonstige Ermittlung des Maximalpulses: - keine Angabe (2) - Crosstrainer (1) - Pulsuhr (1) - selbst nach 400m-Sprint getestet (1) (bei 5 Personen wurde zwar ein EKG durchgefhrt, jedoch ohne Ermittlung des Maximalpulses) 27. Kennen Sie Ihren Blutdruckwert ? ja: 20 nein: 47 keine Angabe: 3 ( 1 Person ist medikaments eingestellt) 28. Tritt beim Spielen Schwindel auf? nein: 39 gelegentlich: 30 ja: 0 keine Angabe: 1

  • ...und zwar: - bei lange Phrasen/Tne aushalten/hohe Lage (6) - bei Mdigkeit/Unwohlsein/nicht fit (5) - bei schweren Rohren (4) - bei schlechter Luft/Hitze (4) - berbelastung/Aufregung/Hunger/Kreislaufproblemen (auch in Zusammenhang mit Schttelfrost) (4) - in der Pubertt/frher (3) - wenn schl...

Recommended

View more >