technical description / user’s guide sensors worldwide...

Click here to load reader

Post on 12-May-2018

226 views

Category:

Documents

3 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Technical Description / Users GuideTechnische Beschreibung / BetriebsanleitungSensors Worldwide

    Deutsch

    Multi-Channel Analog Output ProcessorTechnical Description / Users GuideBTM-A1-___ - Voltage OutputBTM-E1-___ - Current OutputEnglish

    Mehrkanal-Auswerteeinheit mit AnalogausgngenTechnische Beschreibung / BetriebsanleitungBTM-A1-___ - SpannungsausgangBTM-E1-___ - Stromausgang

    BTM-A1-__- / BTM-E1-__ -

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:50 AM1

  • 1-800-543-8390 WWW.BALLUFF.COM2

    EnglishBTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Index

    Safety Advisory ..................... 2Description ............................ 3Applications .......................... 3Features/Advantages ........... 3Application Examples ........... 3Design, Product Diagram ..... 4Available Versions ................. 4Specifications ....................... 5Wiring .................................... 5Installation & Setup ............... 6Basic Programming .............. 6Advanced Programming ....... 8

    Safety Advisory

    The BTM-A1-___ / BTM-E1-___ispart of a positioning system andmay only be used for thispurpose.

    Installation and OperationInstallation and operation shouldbe carried out only by trainedpersonnel. Unauthorizedoperation or use may lead to lossof manufacturers warranty andliability.

    Only approved, stabilized powersupplies should be used with themodule.

    Using and Checking theModuleWhen using the system,reasonable and customary safetyprocedures should be followed,especially those to ensure thatno danger to persons andobjects can arise in case thepositioning system fails. Thismay include additional safetylimit switches, E-stop switches,and maintaining the specifiedambient conditions. The properoperation of the positioningsystem and all associatedcomponents should be checkedand documented regularly.

    Error ConditionsAny time there is an indicationthat the positioning system isnot functioning properly, itshould be shut down andprotected from unauthorizeduse.

    ValidityThis description applies tothe BTM-A1-___ series andthe BTM-E1-___ series.

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:50 AM2

  • WWW.BALLUFF.COM 1-800-543-8390 3

    English BTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Features & Advantages

    Transducer and processor modulesoffer the following advantages overtraditional systems: High immunity to shock,

    vibration, contamination andelectrical noise.

    Wear and maintenance free dueto non-contact technology.

    Absolute output signal with noneed to re-home.

    High resolution, repeatabilityand linearity.

    Ability to use single transducerwith multiple position magnets

    Analog position information with16-bit resolution and analogvelocity information from 2 to400 inches/sec

    User-programmable output Permissible cable length

    between transducer andprocessor up to 1,600 feet.

    Application Examples

    Functional Description

    The BTM-A1__ / BTM-E1___is aDIN rail-mount, analog outputmodule which can provide multipleoutputs when used in conjunctionwith Balluff Micropulse digitalSTART/STOP transducers. TheBTM module can be configured toprovide position feedback, velocityfeedback or both position ANDvelocity feedback. In addition, theBTM module can be used withmultiple magnets on a singletransducer. The BTM module iscompletely user-programmable tomeet a wide variety of applicationrequirements.

    Applications

    Balluff positioning systems areused in many areas includinghydraulic cylinders, presses, punchpresses, extruders, rolling mills,injection molding, blowmolding,woodworking and packagingmachinery, textile machinery, aswell as elevators, liquid levelmonitoring systems, and handlingequipment.

    BTM-AAnalog

    InterfaceModule

    0-10 Vdc output (Magnet #1)

    0-10 Vdc output (Magnet #2)

    0-10 Vdc output (Magnet #3)

    0-10 Vdc output (Magnet #4)

    Fig. 2 - Single Magnet Example

    Fig. 1 - Multi Magnet Example

    BTM-AAnalog

    InterfaceModule

    0-10 Vdc Position output

    -10 to +10 Vdc Velocity output

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:50 AM3

  • 1-800-543-8390 WWW.BALLUFF.COM4

    EnglishBTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Design & Dimensions

    The BTM-A/BTM-E module isdesigned as a DIN rail-mountablemodule.

    Front Panel (Fig. 3)

    On the front panel are located: Programming push-buttons 5 status LEDs Screw-terminals for wiring

    Fig. 3 - Front Panel Layout

    Ordering Code Remarks

    1 position output, 1 magnet

    2 position outputs, 2 magnets

    1 position output, 1 velocity output,1 magnet

    3 position outputs, 3 magnets

    4 position outputs, 4 magnets

    Description

    *specify max. velocity xxxx in inchesand tenths of inches per second (e.g.,30"/sec = VM0300)

    BTM-A1-x01BTM-E1-x01

    BTM-A1-x02BTM-E1-x02

    BTM-A1-x02-VMxxxx*BTM-E1-x02-VMxxxx*

    BTM-A1-x03BTM-E1-x03

    BTM-A1-x04BTM-E1-x04

    Available Versions

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    LEDs

    Pushbuttons

    TB2

    TB1

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:50 AM4

  • WWW.BALLUFF.COM 1-800-543-8390 5

    English BTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Specifications

    WiringWiring - TB1

    Input

    Output

    Supply VoltageCurrent DrawOperating TemperatureNumber of Outputs

    Position Output

    Velocity OutputVelocity RangeUpdate Rate

    Balluff Micropulse Linear Position Transducer, Model: BTL5-P1-xxxx.../BTL6-P110-xxxxBTM-A1-xxxx BTM-E1-xxxxAnalog Voltage - Displacement Analog Current - DisplacementAnalog Voltage - Velocity Analog Voltage - VelocityModule OK +24 Vdc @20 mA max. Module OK +24 Vdc @20 mA max.+24 Vdc +/-20%125 mA (excluding Micropulse Transducer)0 to +70 C1 to 4 (see ordering options)0 to +10 Vdc, -10 to +10 Vdc, -5 to +5 Vdc 0 to 20 mA, 4 to 20 mA(user programmable) (user programmable)-10 to +10 Vdc2 to 400 inches/sec0.5 ms

    123456789

    Module OK output n/aSTART/STOP (-) from transducer greenSTART/STOP (+) from transducer grayInterrogate (-) to transducer pinkInterrogate (+) to transducer yellowSupply GND to transducer blue+24 Vdc to transducer brownSupply GND user-supplied+24 Vdc Supply user-supplied

    Terminal Function Wire Color

    Wiring - TB2Terminal BTM-A1/E1-x01 BTM-A1/E1-x02 BTM-A1/E1-x02- BTM-A1/E1-x03 BTM-A1/E1-x04

    VUxxxx

    Position Output - Position Output - Position Output - Position Output - Position Output -Magnet #1 Magnet #1 Magnet #1 Magnet #1 Magnet #1Signal GND Signal GND Signal GND Signal GND Signal GND

    Position Output - Velocity Output - Position Output - Position Output -Magnet #2 Magnet #1 Magnet #2 Magnet #2Signal GND Signal GND Signal GND Signal GND

    not used Position Output - Position Output -Magnet #3 Magnet #3Signal GND Signal GND

    not used not used Position Output -Magnet #4

    not used Signal GNDnot used

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    TB1

    Pushbuttons

    LEDs

    TB2

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:50 AM5

  • 1-800-543-8390 WWW.BALLUFF.COM6

    EnglishBTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Example:

    The BTM module is factory-configured to provide 0V at thebeginning of the active stroke, and10V at the end of the active stroke.In some applications, it may benecessary to configure the outputfor values other than 0V and 10V10V(e.g., 1V and 9.5V)

    ModesInstallation and Setup

    The BTM-A1/E1 Module isdesigned to be mounted on astandard DIN rail. Shielded cableshould be used between the BalluffBTL.-P1... transducer and the BTMmodule. Consult the diagram onpage 5 for wiring information.

    Basic Programming

    BTM-A1/E1 module has twobasic modes of operation:

    - Normal Mode- Program Mode

    Normal ModeUpon start-up, the BTM-A1/E1always enters Normal Mode.While in Normal Mode, all front-panel LEDs off indicates thatthere are no errors present. Thefront-panel push buttons areused to enter Program mode.

    Program ModeIn Program Mode, it is possibleto:

    1. Scale the position signal(s).2. Set the output direction

    (rising or falling)

    Programming Notes

    - If the magnet travels more than4mm beyond the programmedsetpoint, the corresponding LEDwill blink to indicate an error.

    - Any error indication can becleared by simply correcting thecondition which is causing theerror.

    The Online adjustment mode can beused to manually adjust the output ofthe BTM module to any range.

    - Manually position the magnet atthe desired 0 V (BTM-A1) or 4mA (BTM-E1) point.

    - Press and release the PRG-button.

    - Position the magnet at thedesired 10 V (BTM-A1) or 20 mA(BTM-E1) point.

    - Press and release the PRG+button.

    The position signal should now bescaled to the proper length. Press theSEL+ or SEL- button to exit ProgramMode.

    Important - Before the onlineadjustment procedure is per-formed the output range andslope (rising or falling) must beset using the standard positionprogramming procedure.

    Position Programming on-linesetting mode*

    on off off off

    Position Programming (scaling) -single magnet mode

    The BTM module comes factoryconfigured to produce the followingposition output signals on channel1:

    BTM-A1 - 0 to 10 VdcBTM-E1 - 4 to 20 mA

    If an output range of other than 0 to10 V (e.g., -10 to +10 V or -5 to +5V) or 4 to 20 mA (e.g., 0 to 20 mA) isdesired, refer to the section entitledAdvanced Programming (page 8).

    Use the following procedure toscale the output range. Theminimum allowable range is 1".While performing this scalingprocedure, it may be helpful tomonitor the output with a DCvoltmeter (BTM-A1) or DC ammeter(BTM-E1).

    Entering Position Program Mode

    - Press and hold both the SEL+and SEL- buttons for at least 3seconds.

    - LED 1 should illuminate,indicating output 1 is beingprogrammed.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    The "online" setting mode is onlyapplicable to -10x versions.e.g. BTM-A1-101

    *

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:50 AM6

  • WWW.BALLUFF.COM 1-800-543-8390 7

    English BTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Modes (continued)

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    - Move magnet #1 to the desired0V (BTM-A1) or 4 mA (BTM-E1)position and press the PRG -button.

    on off off off

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    on off off off- LED 1 should illuminate

    indicating output 1 is beingprogrammed.

    - Move magnet #1 to the desired10 V (BTM-A1) or 20 mA (BTME1) position and press thePRG + button.

    - Press the SEL + button toswitch to output 2 and repeatthe above procedure to pro-gram output 2, output 3, ect.

    off on off off

    on off off off

    - Press the PRG + button toincrease the output value orpress the PRG - button todecrease the output value.Pressing and holding thePRG buttons will cause thevalue to change more rapidly.

    - Press and release the SEL +button to step to the nextoutput (multi-outputversions only). For singleoutput versions (e.g. BTM-A1-001), skip to the next step.

    - To adjust the upper (highestvalue) setting:

    - Press and hold both thePRG + and the SEL +buttons simultaneouslyfor at least 3 seconds,then release. LED 1should illuminate solidlyto indicate that output 1is being programmed:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    Position Programming -multi-magnet mode

    The BTM-A1/E1-x02, BTM-A1/E1-x03, and BTM-A1/E1-x04(with no VUxxxx suffix) are con-figured for multi-magnetoperation. Each magnet on theMicropulse transducer willproduce an analog position signalon the corresponding output ofthe BTM module. Each output canbe scaled indepedently.

    - Press the SEL+ button to exitprogram mode.

    Press and hold both the SEL+and SEL- buttons for at least 3seconds

    -Steps:

    - To adjust the lower (lowestvalue) setting:

    - Press and hold both thePRG - and the SEL - buttonssimultaneously for at least3 seconds, then release.

    - LED should illuminate solidlyto indicate that output 1 isbeing programmed:

    - Press the PRG + button toincrease the output value orpress the PRG - button todecrease the output value.Pressing and holding thePRG buttons will cause thevalue to change more rapidly.

    - Press and release the SEL +button to step to the nextoutput (multi-output versionsonly.) For single outputversions ( e.g. BTM-A1-001),this completes the on-lineprogramming procedure.

    BTM_manual_032004.pmd 6/14/2004, 1:03 PM7

  • 1-800-543-8390 WWW.BALLUFF.COM8

    EnglishBTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    Advanced Programming

    Velocity Scaling

    When specified with the VUxxxxsuffix, the BTM-A1/E1 Module isfactory configured to produce a -10to +10 Vdc velocity feedback signalat the velocity indicated by thexxxx. For example, a BTM-A1-001-VU0030 will produce a -10 to+10 V dc signal at 3.0" per second.

    off on off off

    This velocity scaling is set byprogramming a GAIN factor into theBTM module. This GAIN factor isdetermined using the followingformula:

    GAIN = 327680

    Max. Velocity (mm/sec)

    The velocity GAIN factor is a 4-digitnumber. Program the GAIN factorusing the procedure in the tablebelow.

    Step Action LED Status Explanation

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    loff on off off1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on off off

    off off off off

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    Press and hold the PRG+ andPRG- buttons for at least 3seconds, then release.

    Use the PRG+ button to set the1,000s digit of the velocity gainfactor.

    Press the SEL+ button.

    Use the PRG+ button to set the100s digit of the velocity gainfactor.

    Press the SEL+ button.

    Use the PRG+ button to set the10s digit of the velocity gain factor.

    Press the SEL+ button.

    Use the PRG+ button to set the 1sdigit of the velocity gain factor.

    Press the SEL+ button.

    Press the SEL+ button.

    Indicates that output 2 (velocity) is ready to beprogrammed. Note - Any previouslyprogrammed velocity gain factor isautomatically set to 0000 at this point.Each press of the PRG+ button incrementsthe number by 1.Note - there is no visual indication.

    Pressing the SEL+ button steps to the 100sdigit of the velocity gain factor.

    Each press of the PRG+ button incrementsthe number by 1.Note - there is no visual indication.

    Pressing the SEL+ button steps to the 10sdigit of the velocity gain factor.

    Each press of the PRG+ button incrementsthe number by 1.Note - there is no visual indication.

    Pressing the SEL+ button steps to the 1s digitof the velocity gain factor.

    Each press of the PRG+ button incrementsthe number by 1.Note - there is no visual indication.

    Press the SEL+ button steps to the polaritysetting. Press the PRG+ button for a positivevelocity setting (i.e., positive voltage as themagnet moves away from the connector-end of the transducer), press the PRG-button for a negative velocity setting.

    Run-mode (normal operation)

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM8

  • WWW.BALLUFF.COM 1-800-543-8390 9

    English BTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Advanced Programming (continued)

    Changing Output Voltage Range(BTM-A1)

    The BTM-A1 module is configuredat the factory to produce a 0 to 10V position signal. If it is necessaryto configure the output range to -10to +10 V or -5 to +5 V, follow thisprocedure while monitoring theoutput voltage.

    1. Press and hold all 4 push-buttons down simultaneously forat least 6 seconds, then release.

    2. Within 1 second, press and holdthe PRG- pushbutton for at least3 seconds. The LEDs shouldshow:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on on on

    indicating that output 1 is beingprogrammed

    3. The voltmeter will indicate either0 V, -5 V, or -10 V. Thisrepresents the most negativevoltage of the output range, i.e.,-10 V indicates that the outputrange will be -10 to +10 V.

    4. Press the PRG+ or the PRG-buttons to change this value.

    5. After the desired output range isset for output 1, press the SEL+button. The LEDs should nowshow:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l ll

    l

    l

    on off on on

    indicating that output 2 is readyto be programmed. Repeatsteps 3 and 4 for output 2.

    6. Repeat the above procedure forany remaining outputs.

    7. After the last output isprogrammed, pressing the SEL+button returns the BTM moduleto Normal Mode.

    Changing Output Current Range(BTM-E1)

    The BTM-E1 module is configuredat the factory to produce a 4 to 20mA position signal. If it is necessaryto configure the output range to 0 to20 mA, follow this procedure whilemonitoring the output currentsignal.

    1. Press and hold all 4pushbuttons down simulta-neously for at least 6 seconds,then release.

    2. Within 1 second, press and holdthe PRG- pushbutton for at least3 seconds. The LEDs shouldshow:

    1 2 3 4

    ll

    l

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on on on

    indicating that output 1 is beingprogrammed.

    3. The ammeter will indicate either0 mA or 4 mA. This representsthe lowest value of the outputrange, i.e., 0 mA indicates thatthe output range will be 0 to 20mA, while a 4 mA valueindicates that the output rangeis 4 to 20 mA.

    4. Press the PRG+ or the PRG-buttons to change this value.

    5. After the desired output range isset for output 1, press the SEL+button. The LEDs should nowshow:

    on off on on

    indicating that output 2 is readyto be programmed. Repeatsteps 3 and 4 for output 2.

    6. Repeat the above procedure forany remaining outputs.

    7. After the last output isprogrammed, pressing the SEL+button returns the BTM moduleto Normal Mode.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM9

  • 1-800-543-8390 WWW.BALLUFF.COM10

    EnglishBTMA1___ / BTME1___MultiChannel Analog Output Processor

    Advanced Programming (continued)

    Velocity Scaling (BTM-A1/E1)

    The velocity output on channels 2and/or 4 is set to -10 to +10 Vdc bydefault, with forward velocityrepresented by +10 V, andbackward velocity represented by-10 V.

    If desired, the velocity range can bechanged to 0 to +10 V or -5 to +5 V.Note that, when the actual velocityis zero, the velocity signal from theBTM module will be the mid-pointof the range.

    The following describes theprocedure used to change thevelocity signal output range:

    Note - Regardless of version, thevelocity signal is always on channel2 or channel 4 or both.

    1. Press and hold all fourpushbuttons down simulta-neously for at least 6 seconds,then release.

    2. Within 1 second, press and holdthe PRG- pushbutton down forat least 3 seconds. The LEDsshould show:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    off on on on

    indicating that outputprogramming mode. The LEDwhich is OFF indicates thechannel to be programmed.Press and release the SEL+pushbutton until the correctvelocity channel (channel 2 orchannel 4) is selected.

    3. Monitor the selected output witha DC voltmeter. The voltmeterwill indicate the most negativevalue of the output range (i.e., -10 V indicates that the range isset to -10 to +10 V). To changethe range setting, press andrelease the PRG+ or PRG-pushbuttons while monitoringthe output with the DCvoltmeter.

    4. When the desired range hasbeen set, press and release theSEL+ pushbutton until the BTMmodule returns to NORMALmode (all LEDs OFF).

    ProgrammedVelocityRange

    Indication atmax. FORWARDvelocity

    Indication whileSTATIONARY

    Indication atmax. BACKWARDvelocity

    -10 to +10 V +10 V 0 V -10 V

    -5 to +5 V +5 V 0 V -5 V

    0 to +10 V +10 V +5 V 0 V

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM10

  • WWW.BALLUFF.DE 11

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit AnalogausgngenDeutsch

    Inhalt

    Sicherheitshinweise .............. 11Beschreibung ........................ 12Anwendungen ....................... 12Merkmale und Vorteile .......... 12Anwendungsbeispiele ........... 12Konstruktion .......................... 13Versionen ............................... 13Technische Daten .................. 14Verdrahtung ........................... 14Installation und Setup ........... 15Basisprogrammierung .......... 15Zusatzprogrammierung ........ 17

    BTMA1___ / BTME1___ istTeil eines Positionierungssystemund darf nur zu diesem Zweckverwendet werden.

    Installation und BetriebDie Installation und der Betriebdrfen nur von qualifiziertemPersonal ausgefhrt werden.Unbefugter Betrieb oderVerwendung knnen zum Verlustder Herstellergarantie und derHaftung fhren.

    Das Modul darf nur mitzugelassenenKonstantstromversorgungenbetrieben werden.

    Verwendung und berprfungdes ModulsBei Verwendung des Systemsmssen angemessene undbliche Sicherheitsmanahmenerfolgen, insbesondere um zuvermeiden, dass bei Ausfall desPositionierungssystemsPersonen oder Gegenstndegeschdigt werden. DieseSicherheitsmanahmenumfassen z. B. zustzlicheSicherheitsGrenztaster,EStopschalter und dieEinhaltung der spezifiziertenUmgebungsbedingungen. Derordnungsgeme Betrieb desPositionierungssystems und allerzugehrigen Komponentensollten regelmig geprft unddokumentiert werden.

    FehlerbedingungenSobald Anzeichen auftreten, dieauf fehlerhafte Funktionen desPositionierungssystemshinweisen, sollte das Systemabgeschaltet und vorunbefugtem Gebrauchgeschtzt werden.

    GltigkeitDiese Beschreibung gilt frdieBTMA1___ Serie undBTME1___ Serie.

    Sicherheitshinweise

    Mit dem CE-Zeichenbesttigen wir, dassunsere Produkte denAnforderungen der EG-Richtlinie

    89/336/EWG (EMV-Richtlinie)

    und des EMV-Gesetzes entsprechen.In unserem EMV-Labor, das von derDATech fr Prfungen derelektromagnetischen Vertrglichkeitakkreditiert ist, wurde der Nachweiserbracht, dass die Balluff-Produkte dieEMV-Anforderungen der Fachgrund-norm

    EN 50081-2 (Emission)EN 50082-2 (Strfestigkeit)

    erfllen.

    Emissionsprfungen:Funkstrstrahlung

    EN 55011 Gruppe 1, Klasse A

    Strfestigkeitsprfungen:Statische Elektrizitt (ESD)

    IEC 1000-4-2 Schrfegrad 3Elektromagnetische Felder (RFI)

    IEC 1000-4-3 Schrfegrad 3Schnelle, transiente Strimpulse

    (BURST) IEC 1000-4-4mit Koppelstrecke Schrfegrad 4mit Koppelnetzwerk Schrfegrad 3

    Leitungsgefhrte Strgren, induziertdurch hochfrequente Felder

    IEC 1000-4-6 Schrfegrad 3

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM11

  • WWW.BALLUFF.DE1212

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit Analogausgngen Deutsch

    Merkmale und Vorteile

    Wegaufnehmer und Prozessor-module bieten im Gegensatz zuherkmmlichen Systemen folgendeVorteile: Unempfindlich gegen

    Erschtterungen, Vibrationen,Temperatur, Verschmutzungenund Strfelder.

    Verschlei und wartungsfreidurch berhrungsloses Erfassender Messposition.

    Absolutes Ausgangssignal, auchnach Spannungsunterbrechung,keine Referenzfahrt notwendig.

    Hohe Auflsung, Reproduzier-barkeit und Linearitt.

    EinzelWegaufnehmer mit 1 bis4 Positionsgebern

    Analoge Positionsinformation mit16 Bit Auflsung und analogerGeschwindigkeitsinformationvon 50 mm bis 10 Meter/Sek.

    AnwenderprogrammierbarerAusgang

    Zulssige Kabellnge zwischenWegaufnehmer und Prozessorbis zu 500 Meter.

    Anwendungsbeispiele

    Funktionsbeschreibung

    Das BTMA1__ / BTME1___ ist einfr die DINSchienenmontagekonstruiertes analoges Auswerte-modul, dass zusammen mit denBalluff Micropulse digitalen Start/StopWegaufnehmer mehrereAusgnge bereitstellt. Das BTMModul kann je nach KonfigurationMesswerte fr Position, oderPosition UND Geschwindigkeitbereitstellen. Zustzlich kann dasBTMModul mit 1 bis 4 Positions-gebern an einem einzigenWegaufnehmer verwendet werden.Das BTMModul ist vollstndiganwenderprogrammierbar, um denvielfachen Anwendungs-anforderungen zu entsprechen.

    Anwendungen

    Balluff Positionierungssystemewerden in zahlreichen Bereicheneingesetzt, einschlielichHydraulikzylinder, Pressen,Lochstanzen, Extruder,Walzwerken, Spritzgussverfahren,Blasformverfahren,Holzverarbeitung und Verpackungs-maschinen, Textilmaschinen sowieHebevorrichtungen, Flssigkeits-standsregler undTransporteinrichtungen.

    Ausgang 0-10 VDC (Positionsgeber 1)

    Ausgang 0-10 VDC (Positionsgeber 2)

    Ausgang 0-10 VDC (Positionsgeber 3)

    Ausgang 0-10 VDC (Positionsgeber 4)

    Ausgang 0-10 VDC(Positionsinformation)

    Abb. 1 - Beispiel fr Betrieb mit 1 bis 4 Positionsgebern

    Abb. 2 - Beispiel fr Betrieb mit EinzelPositionsgeber

    BTM-AAnaloge

    Auswerte-einheit

    BTM-AAnaloge

    Auswerte-einheit

    Ausgang -10 bis +10 VDC(Geschwindigkeitsinformation)

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM12

  • WWW.BALLUFF.DE 13

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit AnalogausgngenDeutsch

    Konstruktion

    Das BTMA /BTMEModul ist frdie DINSchienenmontageausgelegt.

    Frontplatte (Abb. 3)

    Die Frontplatte besteht aus: Drucktasten fr die

    Parametrierung 5 LED-Anzeigen Schraubklemmen fr die

    erforderlichen Verbindungen

    BTM-A1-x01BTM-E1-x01

    BTM-A1-x02BTM-E1-x02

    BTM-A1-x02-VM1000BTM-E1-x02-VM1000

    BTM-A1-x03BTM-E1-x03

    BTM-A1-x04BTM-E1-x04

    Bestellbezeichnung BemerkungenBeschreibung

    1 Positionsausgang, 1 Positionsgeber

    2 Positionsausgnge, 2 Positionsgeber

    1 Positionsausgang, 1 Geschwindigkeits-ausgang, 1 Positionsgeber

    3 Positionsausgnge, 3 Positionsgeber

    4 Positionsausgnge, 4 Positionsgeber

    max. Geschwindigkeit 1000 m/s(kann im Bereich von 50 mm/s bis10 m/s gendert werden)

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    TB1

    Drucktasten

    LEDs

    TB2

    Abb. 3 - Frontplatte

    Versionen

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM13

  • WWW.BALLUFF.DE1414

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit Analogausgngen Deutsch

    Technische Daten

    VerdrahtungKlemmleiste TB1

    Eingang

    Ausgang

    BetriebsspannungStromaufnahmeBetriebstemperaturAusgnge

    Positionsausgang

    GeschwindigkeitsausgangGeschwindigkeitsbereichAbtastzeit

    Balluff Micropulse Wegaufnehmer, Typ: BTL5-P1-xxxx.../BTL6-P110-xxxxBTM-A1-xxxx BTM-E1-xxxxAnalogspannung - Position Analogstrom - PositionAnalogspannung - Geschwindigkeit Analogspannung - GeschwindigkeitModul OK +24 VDC @20 mA max. Modul OK +24 VDC @20 mA max.+24 VDC +/-20%125 mA (ohne Micropulse Wegaufnehmer)0 bis +70 C1 bis 4 (siehe Bestellhinweise)0 bis +10 VDC, -10 bis +10 VDC, 0 bis 20 mA, 4 bis 20 mA-5 bis +5 VDC (anwenderprogrammierbar) (anwenderprogrammierbar)-10 bis +10 VDC50 mm bis 10 m/s0,5 ms

    123456789

    Ausgang Modul OK -START/STOP (-) vom BTL grnSTART/STOP (+) vom BTL grauInit (-) an BTL rosaInit (+) an BTL gelbBetriebsspannung GND fr BTL blau+24 VDC fr BTL braunBetriebsspannung GND BTM -Betriebsspannung +24 VDC BTM -

    Klemme Funktion Adernfarbe

    Klemmleiste TB2Klemme BTM-A1/E1-x01 BTM-A1/E1-x02 BTM-A1/E1-x02- BTM-A1/E1-x03 BTM-A1/E1-x04

    VU1000

    Position - Position - Position - Position - Position -Positionsgeber 1 Positionsgeber 1 Positionsgeber 1 Positionsgeber 1 Positionsgeber 1Signal GND Signal GND Signal GND Signal GND Signal GND

    Position - Geschwindigkeit - Position - Position -Positionsgeber 2 Positionsgeber 1 Positionsgeber 2 Positionsgeber 2Signal GND Signal GND Signal GND Signal GND

    nicht belegt Position - Position -Positionsgeber 3 Positionsgeber 3Signal GND Signal GND

    nicht belegt nicht belegt Position -Positionsgeber 4

    nicht belegt Signal GNDnicht belegt

    TB1

    Drucktasten

    LEDs

    TB2

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM14

  • WWW.BALLUFF.DE 15

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit AnalogausgngenDeutsch

    Installation und Setup

    Das BTMA1/E1Modul ist fr eineStandardDINSchienenmontageausgelegt. Zwischen dem BalluffBTL.-P1... Wegaufnehmer und demBTMModul sollten abgeschirmteKabel verwendet werden.Informationen ber die Verdrahtungfinden Sie auf Seite 14.

    Basisprogrammierung

    Das BTMA1/E1Modul besitztzwei Betriebsarten:

    - Normaler Modus- Programmiermodus

    Normaler ModusBeim Starten gelangt das BTMA1/E1 immer in den NormalenModus. Wenn im NormalenModus alle LEDAnzeigen aufder Fronttafel ausgeschaltetsind, sind keine Fehlervorhanden. Mit den Tasten aufder Fronttafel kann in denProgrammiermodus gewechseltwerden.

    ProgrammiermodusIm Programmiermodus knnenfolgende Funktionen ausgefhrtwerden:

    1. Skalierung des/derPositionssignal(e)

    2. Einstellung des Ausgangs-signals (steigend oderfallend)

    Programmierhinweise

    - Wenn sich der Positionsgebermehr als 4 mm ber denprogrammierten Sollwert hinausbewegt, blinkt die ent-sprechende LEDAnzeige, umeinen Fehler zu melden.

    Programmierung des Messbereichs

    - Halten Sie beide Tasten, SEL+und SEL-, fr mindestens 3Sekunden gedrckt.

    - LED 1 leuchtet auf, umanzuzeigen, das Ausgang 1programmiert wird.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    ein aus aus aus

    - Fehleranzeige kann gelschtwerden, indem einfach dieBedingung gendert wird, dieden Fehler verursacht hat.

    Positionsgeber Modus

    Programmierung desMessbereichs (Skalierung) -Betrieb mit einem Positionsgeber

    Das BTMModul ist werksseitig sokonfiguriert, das die folgendenPositionsausgangssignale auf Kanal1 erzeugt werden:

    BTMA1 - 0 bis 10 VDCBTME1 - 4 bis 20 mA

    Wenn ein anderer Messbereich,auer 0 bis 10 V (z. B. -10 bis+10 V bzw. -5 bis +5 V) bzw. 4 bis20 mA (z. B. 0 bis 20 mA)gewnscht wird, siehe AbschnittZusatzprogrammierung.

    Gehen Sie wie nachfolgendbeschrieben vor, um denMessbereich zu skalieren. Derminimale zulssige Bereich ist25 mm. Whrend dieser Skalierungsollte der Ausgang mit einemDC-Voltmeter (BTM-A1) oder einemDC-Strommesser (BTM-E1)berwacht werden.

    Fahren Sie den Positionsgebermanuell auf die gewnschtePosition 0 V (BTMA1) oder 4mA (BTME1) ein.

    - Drcken Sie kurz die PRG-Taste.

    - Positionieren Sie denPositionsgeber auf diegewnschte Position 10 V(BTMA1) oder 20 mA (BTME1).

    - Drcken Sie kurz die PRG+Taste.

    Das Positionssignal ist nun auf dierichtige Lnge skaliert. Drcken Siedie SEL+ oder SEL- Taste, um denProgrammiermodus zu verlassen.

    Positionsprogrammierung imOnline-Einstellmodus*

    Im Online-Einstellmodus kann derAusgang des BTM-Moduls manuellauf einen beliebigen Bereicheingestellt warden.

    Beispiel:Das BTL-Modul ist werksseitig mit 0Vam Anfang des aktiven Bereichs und10V am Ende des aktiven Bereichseingestellt. Bei einigen Anwendungenkann es notwendig sein, dieseAusgangswerte anders zuprogrammieren (z.B. 1V bzw. 9,5V).

    Wichtig Bevor man das Online-Verfahren ausfhrt, mssenzuerst der Ausgangswertbereichund die Ausgangscharakteristik(steigend oder fallend) durch dasnormale Programmierverfahreneingestellt werden.

    *Der Online-Modus gilt nur fr -10x-Ausfhrungen.z.B. BTM-A1-101

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM15

  • WWW.BALLUFF.DE1616

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit Analogausgngen Deutsch

    Positionsgeber Modus (Fortsetzung)

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    PWR

    1 2 3 4

    SEL- PRG-

    SEL+ PRG+

    - Positionieren Sie PositionsgeberNr. 1 auf die gewnschtePosition 10 V (BTMA1) oder 20mA (BTME1) und drcken Siedie PRG+ Taste.

    - Drcken Sie die SEL+ Taste, umauf Ausgang 2 umzuschalten,und wiederholen Sie den obenbeschriebenen Vorgang, umAusgang 2, Ausgang 3 usw. zuprogrammieren.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus

    - Drcken Sie die SEL+ Taste, umden Programmiermodus zuverlassen.

    Schritte:

    - min. Ausgangswert einstellen:

    - Taster PRG - und SEL -gleichzeitig drcken undmindestens 3 Sek. gedrckthalten, dann loslassen. -

    - LED sollte leuchten zurBesttigung, dass Ausgang 1gerade programmiert wird:

    - Taster PRG + drcken, um denAusgangswert zu erhhenoder Taster PRG drcken, umden Ausgangswert zuvermindern. Wenn man denTaster gedrckt hlt, ndert sichder Wert schneller.

    - Taster SEL + drcken, um dennchsten Ausgang zu whlen (nurbei multi-Ausgangsversionen). BeiVersionen mit einem Ausgang(z.B. BTM-A1-001) auf dennchsten Schritt springen.

    - max. Ausgangwert einstellen:

    - Taster PRG + und SEL +gleichzeitig drcken undmindestens 3 Sek. gedrckthalten, dann loslassen. LED sollteleuchten zur Besttigung, dassAusgang 1 gerade programmiertwird:

    Positionsprogrammierung -Betrieb mit 1 bis 4 Positions-gebern

    Das BTMA1/E1x02, BTMA1/E1x03 und BTMA1/E1x04 (ohneVMxxxxSuffix) sind fr den Betriebmit 1 bis 4 Positionsgebernkonfiguriert. Jeder Positionsgeberauf dem MicropulseWegauf-nehmer erzeugt ein analogesPositionssignal auf dementsprechendem Ausgang desBTMModuls. Alle Ausgngeknnen individuell skaliert werden.

    - Halten Sie beide Tasten, SEL+und SEL-, fr mindestens 3Sekunden gedrckt.

    - LED 1 leuchtet auf, umanzuzeigen, dassAusgang 1programmiert wird.

    - Taster PRG + drcken, um denAusgangswert zu erhhenoder Taster PRG drcken, umden Ausgangswert zuvermindern. Wenn man denTaster gedrckt hlt, ndert sichder Wert schneller.

    - Taster SEL + drcken, um dennchsten Ausgang zu whlen (nurbei multi-Ausgangsversionen). BeiVersionen mit einem Ausgang(z.B. BTM-A1-001) ist das Online-Einstellverfahren nun beendet.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    ein aus aus aus

    - Positionieren Sie PositionsgeberNr. 1 auf die gewnschtePosition 0 V (BTMA1) oder 4mA (BTME1) und drcken Siedie PRG- Taste.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    ein aus aus aus

    ein aus aus aus

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM16

  • WWW.BALLUFF.DE 17

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit AnalogausgngenDeutsch

    Geschwindigkeitsskalierung

    Wenn das BTMA1/E1Modul miteinem VM1000Suffix spezifiziertist, ist es werksseitig sokonfiguriert, das es ein -10 bis +10VDC Geschwindigkeitssignal bei1000 angegebenen Geschwindig-keit erzeugt. Beispiel: Ein BTMA1001VM1000 erzeugt

    Zusatzprogrammierung

    ein -10 bis +10 V DC Signal bei1000 mm pro Sekunde. DieGeschwindigkeit kann ber denVERSTRKUNGSFAKTOR gendertwerden, welcher mit folgendenFormel errechnet wird:

    VF = 327680

    max. Geschw. (mm/Sek.)

    Der Geschwindigkeits-verstrkungsfaktor ist eine 4stellige Zahl. Programmieren Sieden Verstrkungsfaktor ent-sprechend folgender Tabelle:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l ll

    l

    l

    aus ein aus aus

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein aus aus

    aus aus aus aus

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    Halten Sie die PRG+ und PRG- Tastenfr mindestens 3 Sekunden gedrckt.

    Stellen Sie mit der PRG+ Taste die1.000er-Stelle des Verstrkungsfaktorsein.

    Drcken Sie die SEL+ Taste.

    Stellen Sie mit der PRG+ Taste die100er-Stelle des Geschwindigkeits-verstrkungsfaktors ein.

    Drcken Sie die SEL+ Taste.

    Stellen Sie mit der PRG+ Taste die10er-Stelle des Geschwindigkeits-verstrkungsfaktors ein.

    Drcken Sie die SEL+ Taste.

    Stellen Sie mit der PRG+ Taste die1er-Stelle des Geschwindigkeits-verstrkungsfaktors ein.

    Drcken Sie die SEL+ Taste.

    Drcken Sie die SEL+ Taste.

    Zeigt an, das Ausgang 2 (Geschwindigkeit)programmiert werden kann. Hinweis: Alle zuvorprogrammierten Geschwindigkeitsverstrkungs-faktoren werden hier automatisch auf 0000 gesetzt.

    Durch Drcken der PRG+ Taste wird die Zahl jeweilsum 1 erhht.Hinweis: Es ist keine Sichtanzeige vorhanden.

    Durch Drcken der SEL+ Taste wird die 100er-Stelledes Geschwindigkeitsverstrkungsfaktors aufgerufen.

    Durch Drcken der PRG+ Taste wird die Zahl jeweilsum 1 erhht.Hinweis: Es ist keine Sichtanzeige vorhanden.

    Durch Drcken der SEL+ Taste wird die 10er-Stelledes Geschwindigkeitsverstrkungsfaktors aufgerufen.

    Durch Drcken der PRG+ Taste wird die Zahl jeweilsum 1 erhht.Hinweis: Es ist keine Sichtanzeige vorhanden.

    Durch Drcken der SEL+ Taste wird die 1er-Stelle desGeschwindigkeitsverstrkungsfaktors aufgerufen.

    Durch Drcken der PRG+ Taste wird die Zahl jeweilsum 1 erhht.Hinweis: Es ist keine Sichtanzeige vorhanden.

    Durch Drcken der SEL+ Taste wird die PolarittEinstellung aufgerufen. Drcken Sie die PRG+ Tastefr eine positive Geschwindigkeitseinstellung (z.B.positive Spannung wenn sich der Positionsgeber vondem Steckerende des Wegaufnehmers entfernt),drcken Sie die PRG- Taste fr eine negativeGeschwindigkeitseinstellung.

    RUNModus (normaler Betrieb)

    ErklrungLEDStatusSchritt Aktion

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM17

  • WWW.BALLUFF.DE1818

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit Analogausgngen Deutsch

    Ausgangsspannungsbereichndern (BTMA1)

    Das BTMA1Modul ist werksseitigso konfiguriert, das ein 0 bis 10 VPositionssignal erzeugt wird. Wennder Messbereich auf -10 bis +10 Voder -5 bis +5 V konfiguriert werdensoll, fhren Sie die folgendenSchritte durch, whrend dieAusgangsspannung berwachtwird.

    1. Halten Sie alle 4 Tastengleichzeitig fr mindestens 6Sekunden gedrckt und lassenSie diese dann los.

    2. Halten Sie innerhalb von 1Sekunde die PRG- Taste frmindestens 3 Sekundengedrckt. Die LEDs zeigenFolgendes an:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein ein ein

    Zeigt dass Ausgang 1programmiert wird.

    3. Der Spannungsmesser zeigt 0 V,-5 V oder -10 V an. Dies ist dernegativste Spannungswert desMessbereichs, d. h. -10 V gibtan, dass der Messbereichzwischen -10 und +10 V liegt.

    4. Drcken Sie die PRG+ oderPRG- Taste, um diesen Wert zundern.

    5. Nachdem der gewnschteMessbereich fr Ausgang 1eingestellt wurde, drcken Siedie SEL+ Taste. Die LEDs zeigenFolgendes an:

    Zusatzprogrammierung (Fortsetzung)

    Zeigt dass Ausgang 1programmiert wird.

    3. Der Strommesser zeigt 0 mAoder 4 mA an. Dies ist derniedrigste Wert desMessbereichs, d. h. 0 mA gibtan, das der Messbereichzwischen 0 und 20 mA liegt und4 mA gibt an, das derMessbereich zwischen 4 und 20mA liegt.

    4. Drcken Sie die PRG+ oderPRG- Taste, um diesen Wert zundern.

    5. Nachdem der gewnschteMessbereich fr Ausgang 1eingestellt wurde, drcken Siedie SEL+ Taste. Die LEDs zeigenFolgendes an:

    ein aus ein ein

    Zeigt dass Ausgang 2programmiert werden kann.Wiederholen Sie Schritte 3 und 4fr Ausgang 2.

    6. Wiederholen Sie die obigenSchritte fr alle brigenAusgnge.

    7. Nachdem der letzte Ausgangprogrammiert wurde, kehrt dasBTMModul durch Drcken derSEL+ Taste in den normalenModus zurck.

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    ein aus ein ein

    Zeigt dass Ausgang 2programmiert werden kann.Wiederholen Sie Schritte 3 und 4fr Ausgang 2.

    6. Wiederholen Sie die obigenSchritte fr alle brigenAusgnge.

    7. Nachdem der letzte Ausgangprogrammiert wurde, kehrt dasBTMModul durch Drcken derSEL+ Taste in den normalenModus zurck.

    Ausgangsstrombereich ndern(BTME1)

    Das BTME1Modul ist werksseitigso konfiguriert, dass ein 4 bis 20mA Positionssignal erzeugt wird.Wenn der Messbereich auf 0 bis 20mA konfiguriert werden soll, fhrenSie die folgenden Schritte durch,whrend das Ausgangsstromsignalberwacht wird.

    1. Halten Sie alle 4 Tastengleichzeitig fr mindestens 6Sekunden gedrckt und lassenSie diese dann los.

    2. Halten Sie innerhalb von 1Sekunde die PRG- Taste frmindestens 3 Sekundengedrckt. Die LEDs zeigenFolgendes an:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein ein ein

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM18

  • WWW.BALLUFF.DE 19

    BTMA1___ / BTME1___Mehrkanal-Auswerteeinheit mit AnalogausgngenDeutsch

    Geschwindigkeitsskalierung(BTMA1/E1)

    Der Geschwindigkeitsausgangvon Kanal 2 ist standardmigauf -10 bis +10 VDC gestellt,wobei die Vorwrts-geschwindigkeit auf +10 V unddie Rckwrtsgeschwindigkeitauf -10 V festgelegt ist.

    Bei Bedarf kann derGeschwindigkeitsbereich auf 0bis +10 V oder -5 bis +5 Vgendert werden. Beachten Sie,dass bei einer IstGeschwindig-keit von Null, dasGeschwindigkeitssignal desBTMModuls der Mittelpunkt desMessbereichs ist.

    Das nachfolgende Verfahrenbeschreibt die nderung desMessbereichs desGeschwindigkeitssignals.

    Hinweis:Das Geschwindigkeitssignal istimmer auf Kanal 2.

    1. Halten Sie alle 4 Tastengleichzeitig fr mindestens 6Sekunden gedrckt undlassen sie diese anschlieendlos.

    Zusatzprogrammierung (Fortsetzung)

    3. berwachen Sie den gewhltenAusgang mit einem DCVoltmeter. Das Voltmeter zeigtden negativsten Wert desMessbereichs an (z. B. -10 Vgibt an, dass der Bereich auf-10 bis +10 V eingestellt ist). Umdie Bereichseinstellung zundern, drcken Sie kurz diePRG+ oder PRG- Tasten,whrend der Ausgang mit demDCVoltmeter berwacht wird.

    4. Wenn der gewnschte Bereicheingestellt ist, drcken Sie dieSEL+ Taste, bis das BTMModulin den normalen Moduszurckgekehrt ist (alle LEDs aufAUS).

    2. Halten Sie innerhalb von 1Sekunde die PRG- Taste frmindestens 3 Sekundengedrckt. Die LEDs zeigenFolgendes an:

    1 2 3 4

    l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l l

    ll

    l

    aus ein ein ein

    Anzeige des Ausgangs-programmiermodus. Die LED,die ausgeschaltet ist, zeigt denzu programmierenden Kanal an.Drcken Sie kurz die SEL+Taste, bis der Geschwindigkeits-kanal (Kanal 2) ausgewhltwurde.

    -10 bis +10 V +10 V 0 V -10 V

    -5 bis +5 V +5 V 0 V -5 V

    0 bis +10 V +10 V +5 V 0 V

    eingestellterGeschwindig-keitsbereich

    Ausgangswertbei max.GeschwindigkeitVORWRTS

    AusgangswertSTATISCH

    Ausgangswertbei max.GeschwindigkeitRCKWRTS

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM19

  • N0.

    316

    399

    Ed

    ition

    032

    004

    US

    A05

    04 ;

    S

    ubje

    ct t

    o m

    odifi

    catio

    n/

    nder

    unge

    n vo

    rbeh

    alte

    n.

    GermanyGlobal HeadquartersBalluff GmbHSchurwaldstrae 973765 Neuhausen a.d.F.Telefon: +49 (0)71 58/1 73-0Telefax: +49 (0)71 58/50 10Hotline: +49 (0)71 58/1 73-370Web: www.balluff.deE-mail: [email protected]

    USANorth American HeadquartersBalluff Inc.8125 Holton DriveFlorence, KY 41042Phone: (859) 727-2200Toll-free: 1-800-543-8390Fax: (859) 727-4823Web: www.balluff.comE-Mail: [email protected]

    CanadaBalluff Canada, Inc.2840 Argentia Road, Unit #2Mississauga, Ontario L5N 8G4Phone: (905) 816-1494Toll-free: 1-800-927-9654Fax: (905) 816-1411Web: www.balluff.caE-mail: [email protected]

    MexicoBalluff de Mexico S.A. de C.V.Fray Pedro de Gante 25 P.B.Col. CimatarioQueretaro, QRO 76030Phone: (++52 442) 212-4882,224-3583, 224-3171Fax: (++52 442) 214-0536E-mail: [email protected]

    InductiveSensors

    Connectors &Accessories

    PhotoelectricSensors

    MicropulseTMTransducers

    ElectromechanicalSensors

    Magnetic FieldSensors

    IdentificationSystems

    Sensors Worldwide

    CapacitiveSensors

    Complete Product Range

    BTM_manual_102003.pmd 3/9/2004, 10:51 AM20