w+s-hn-44 juni 2017 ausgabe 44 die zeitschrift der wohn + stadtbau mأ¼nster gmbh hallo nachbar aus...

Download W+S-HN-44 Juni 2017 Ausgabe 44 Die Zeitschrift der Wohn + Stadtbau Mأ¼nster GmbH Hallo Nachbar Aus dem

If you can't read please download the document

Post on 18-Oct-2020

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Juni 2017 Ausgabe 44

    Die Zeitschrift der Wohn + Stadtbau Münster GmbH

    Hallo Nachbar

    Aus dem Inhalt: Blumenaktion 20.000 Pflanzen für einen bunten Sommer

    Generationengerechtes Wohnen Alt und Jung zusammen in einem Quartier

    Bauprojekte der W+S Neuer Wohnraum für Münsters Bürger

  • gehören Sie auch zu den vielen Deut- schen, die ihre Freizeit am liebsten zu Hause verbringen? Bleiben Sie vielleicht auch jetzt im Sommer lieber in den ei- genen vier Wänden statt in den Urlaub zu fahren? Wenn ja, dann hat unser Gärtner meister Andreas Peters ein paar gute Tipps für Sie, wie Sie Ihren Balkon in eine grüne Oase verwandeln können. Auf den Seiten 5 bis 6 erklärt er, welche Pflanzen wo am besten gedeihen und was Sie bei der Pflege der blühenden Pracht beachten müssen.

    Die aktuelle Ausgabe der »Hallo Nachbar« beschäftigt sich auch mit der Situation auf dem Wohnungsmarkt. Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Münster treibt viele Menschen um: Bei der letzten Bürgerbefragung gaben 71 Prozent der Befragten an, dass ein ausreichendes und bezahlbares Wohnungsangebot »un- bedingt erreicht werden soll«. Damit lag dieses Thema unangefochten auf Platz 1 der Prioritätenliste. Als kommunales Wohnungsunternehmen ist es unsere Auf- gabe, neue Wohnungen zu bauen und so möglichst vielen Menschen ein modernes und bezahlbares Zuhause zu bieten.

    Deshalb planen wir bis 2020 rund 1.000 Wohneinheiten fertigzustellen und errei- chen damit in fünf Jahren einen Zuwachs für die Stadt Münster von rund 1.000 Wohnungen. Bei einem Marktanteil von rund 4 Prozent sorgt die Wohn + Stadt- bau so für rund 10 Prozent der neuen Wohnungen in Münster. Auf diese Quote sind wir stolz. Einige unserer aktuellen Bauprojekte stellen wir Ihnen auf den Seiten 10 bis 13 vor.

    Zudem beschäftigen wir uns mit der wichtigen Frage, wie verschiedene Gene- rationen in Zukunft zusammen in einem Quartier leben können. Wir sind stolz da- rauf, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele Projekte mit unserer Jugendstiftung unterstützen können.

    Viel Spaß beim Lesen!

    Ich wünsche Ihnen von Herzen einen schönen Sommer – ob Sie ihn nun an südlichen Stränden oder auf dem heimischen Balkon verbringen.

    Herzliche Grüße

    Ihre

    Liebe Mieterinnen und Mieter, liebe Freunde der Wohn + Stadtbau,

    2 Aus dem Unternehmen

    Grußwort

    Sandra Wehrmann Geschäftsführerin

  • Editorial

    Bezahlbare Wohnungen: 2016 haben wir insgesamt 167 neue Wohnungen gebaut – deutlich mehr als ein Jahr vorher. Und auch aktuell wird auf zahl- reichen Baustellen der Wohn + Stadtbau fleißig gearbeitet. Wir informieren Sie darüber, was wir wo bauen.

    Grüner Daumen: Wie wäre es mit neuen Ideen für Ihre Balkonbepflanzung? Welche Gefäße eignen sich am besten und welche Pflanzen gedeihen an schattigen Plätzen? Unser Gärtnermeister hat für Sie

    Antworten auf diese und einige weitere Fragen rund um das Thema »Grünes Wohnzimmer«.

    Vielfältige Projekte: Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Münster bleibt ein wichtiges Anliegen für uns. Auch in diesem Jahr

    fördert die Jugendstiftung Wohn + Stadtbau Vereine, Schulen und Kindergärten. Wir stellen

    Ihnen die neuen Projekte vor.

    Aktive Freizeit: Der Sommer bietet viel in Münster!

    Ob Skulpturenausstellung, Stadtfest, Marathon oder Zoo – wir haben einige Vorschläge

    für Sie zusammengestellt.

    4

    10

    9

    17

    3Editorial · Inhalt · Impressum

    Inhalt Mieterinformationen Blumenaktion 2017 4

    Tipps vom Fachmann zur Blumenpflege 5

    Sind Sie bereit für Digital-TV? 14

    Aus dem Unternehmen Aktion »Sauberes Münster« 7

    Dieter Riepe feiert Jubiläum 7

    Kunstausstellung im Verwaltungsgebäude 7

    W+S thematisiert genera- tionengerechtes Wohnen 8

    Projektförderung der Jugendstiftung 9

    Neuer Wohnraum: Vier Bauprojekte der W+S 10

    Ihr direkter Draht 15

    Unterhaltung Skulpturprojekte 2017 17

    Veranstaltungstipps in Münster 17

    »Tiere hautnah erleben« im Allwetterzoo Münster 18

    Kreuzworträtsel / Sudoku 19

    Pressespiegel 20

    Impressum Hrsg.: Wohn + Stadtbau · Wohnungsunternehmen der Stadt Münster GmbH Steinfurter Str. 60 · 48149 Münster

    V.i.S.d.P.: Sandra Wehrmann · Geschäftsführerin

    Redaktionelle Texte: Katja Weisker

    Fotonachweise: Allwetterzoo Münster S. 18 · Caritas- Verband Münster S. 8 · Martin Birkner S. 2 · Diana Fabricattore S. 17 (u.r.) · David Lederer S. 17 (u.l.) · Münster Mittendrin S. 3 (u.) · Münster View/Jean- Marie Tronquet S. 3 , S. 7 (m.), S. 9, S. 10 (l.) und S. 13 (u.l.) · Müns ter View/Heiner Witte S. 3 (o.), S. 4, S. 5, S. 6 (o.l.), S. 7(o.+ u.) und S. 14 (m.l.) · Robert Przybysz/Fotolia Titel foto · Sommer Medien S. 12 (o.l.) · Juliane Unkelbach S. 17 (u.m.) · Wohn+Stadtbau S. 10, S. 11 (u.) und S. 13

    Gestaltung: LFS Münster

    Druck: Druck Schröerlücke · Ladbergen

  • 4 Mieterinformation

    16. Blumenaktion

    20.000 Pflanzen für einen bunten Sommer

    Genießen Sie es auch, dass die Tage endlich wieder länger und wärmer sind und man sich mehr im Freien aufhalten kann? Wie schön ist es, wenn es vor dem eigenen Fenster und auf den Balkonen in der Nachbarschaft grünt und

    blüht! Schon zum 16. Mal trägt die Wohn + Stadtbau mit ihrer Blumenaktion dazu bei, dass es in Ihrer Umgebung bunter und fröhlicher wird.

    Bei der Aktion wurden 12.900 Blumen an die Mieter verschenkt und 7.200 verkauft, das heißt es wurden erstmals mehr als 20.000 Sommerblumen

    vergeben – ein voller Erfolg. Jeder Mieter der Wohn + Stadtbau erhielt vier Gratispflanzen seiner Wahl für Balkon oder Garten und konnte weitere

    Blumen zu günstigen Preisen dazu kaufen. Damit auch jeder die Gelegenheit hatte mitzumachen, wurden die Pflanzen Ende April an sieben verschiedenen

    Standorten im ganzen Stadtgebiet verteilt. Wir wünschen Ihnen und Ihren Nachbarn viel Freude mit der blühenden Pracht!

  • 5Mieterinformation

    Tipps vom Fachmann

    So wird’s was mit Geranien und Co.

    Ein schöner Balkon ist im Sommer wie ein zweites Wohnzimmer im Freien. Dort kann man in der Freizeit die Seele baumeln lassen und manchmal sogar ein bisschen Urlaubsflair genießen. Zu einem schönen Balkon gehören farbenfrohe Pflanzen, doch nicht jeder von uns ist von der Natur mit einem grünen Daumen ausgestattet worden. Zum Glück gibt es bei der Wohn + Stadtbau Fach- leute, die sich auch mit der Balkonbepflanzung auskennen. Einer von ihnen ist Gärtnermeister Andreas Peters, der schon seit 25 Jahren im Unternehmen tätig ist. Wir haben ihn nach seinen Tipps für ein »grünes Wohnzimmer« gefragt.

    Herr Peters, was muss man grundsätzlich bei der Balkonbepflanzung beachten? Zunächst einmal ist entscheidend, welche Ausrichtung der Balkon hat. Es gibt sonnige, halbschattige oder schattige Lagen sowie windgeschützte oder ungeschützte Standorte. Diese Faktoren spielen bei der Auswahl der Pflanzen na- türlich eine große Rolle. Petunien und Geranien sind zum Beispiel echte Sonnenanbeter, während sich Fuchsien im Schatten am wohlsten fühlen. Pflanzen brauchen Nahrung, nur dann können sie richtig wachsen und gedeihen. Praktisch ist vorgedüngte Blumen- erde, die versorgt die Pflanzen rund 12 Wochen lang mit al-

    lem, was sie außer Wasser brauchen. Die Erde ist zwar etwas teurer – aber die Investition lohnt sich! Außerdem empfeh- le ich einen mineralischen Langzeitdünger, der in die Erde eingearbeitet wird und bis zu sechs Monate vorhält. Am besten wachsen die Pflanzen in feuchter Erde. Die Erde sollten Sie zwischendurch mittels altbewährter Fingerprobe überprüfen. Auf das Gießen während der Mittagshitze sollte gänzlich verzichtet werden. Stattdessen lieber morgens gießen. Staunässe in Kübeln und Kästen mögen Blumen überhaupt nicht. Dagegen hilft eine Drainageschicht aus Vlies oder Granulat. Außerdem muss das Gießwasser ab- laufen können.

  • Empfehlungen des Fachmanns Winterharte Pflanzen für Kübel

    Buchsbaum als Formpflanzen, Lavendel, Hortensien, Herbstastern, Kirschlorbeer in Sorten, Gräser, Christrose, Erika

    Sommerblumen für Kübel und Kästen

    Standort sonnig: Fächerblume, Strauch- margerite, Kappkörbchen, Wandelröschen, Elfenspiegel, Strohblume, Geranie, Petunie, Hängeverbene, Spinnenblu- me, Lobelia, Gänseblümchen, Leberbalsam, Garten-Zinerie

    Standort halbschattig: Husaren- knopf, Vanilleblume, Sauerklee, Schneeflockenblume, Bego- nie, Purpurglöckchen, Dahlie, Zauberglöckchen, Sterngras, Prachtkerze

    Standort schattig: Knollenbegonie, Zauberschnee, Fleißiges Lieschen, Buntnessel, Fuchsie, Euphorbia

    Blattschmuckpflanzen für Kübel und Kästen

    Standort sonnig: Purpurglöckchen, Salbei, Silberblatt, Gamander

    Standort schattig: Funkie, Farn, Bergenie, Elfenblume

    Regeln für Balkonbewohner beachten ■ Gießwasser auf Nachbarbalkone z.B. durch den Einsatz von Untersetzern vermeiden

    ■ Pflanzen, die bei Nachbarn für Unmut sorgen, müssen notfalls entfernt werden.

    ■ Pflanzenkästen müssen unbedingt sicher be- festigt werden.

    ■ Bepflanzung darf nicht wuchern und die Sicht anderer Mieter beeinflussen oder deren Balkon durch Blätter etc. verunreinigen.

    6 Mieterinformation

    Was sind die richtigen Gefäße? Ich empfehle Pflanzenkübel un