intraoral – faszination mundhöhle - · pdf fileforensik wissen serie dentale...

Click here to load reader

Post on 28-Aug-2019

218 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 86

    das dental labor · LXIV · 6/2016 · www.dlonline.de

    Wissen l Intraoral – Faszination Mundhöhle

    Zahnärzten dienen sie der Doku-mentation und Forensik, Dozen-ten und Referenten benötigen sie für ihre Vorträge, die Dentalindustrie setzt sie ein, um den Nutzen ihrer Pro- dukte zu unterstreichen – intraorale Bilder verfehlen selten ihre Wirkung. Leider haben viele Fotos im Bereich der Mundhöhle Defizite hinsichtlich Aus- schnitt, Ansicht und Schärfentiefe.

    Ausrüstung

    Zunächst benötigt man eine DSLR-Ka- mera mit Blitz, Halter und Spiegel. Selbstverständlich bedarf es noch der Absprache zwischen Praxis und Pa- tient. Auch eine gute Assistenz am Stuhl ist sehr hilfreich. Ein kleines Drehbuch erleichtert den fotografi- schen Schwerpunkt, um step-by-step eine gute Bilderserie zu erstellen. Die Kamera muss exakt eingestellt, der Akku geladen oder die Batterie voll sein und die SD/Kompakt Flash Karte sollte genügend Speicher aufweisen.

    Praxis

    Wird der richtige Winkel beim Fotogra- fieren beachtet (Abb. 1 bis 4), sind – mit dem passenden Halter – auch Frontaufnahmen kein Problem. Alles andere läuft über Spiegel ab, daher sollten diese eine gute Qualität aufwei- sen (Abb. 5b). In einem späteren Teil werde ich noch genauer darauf einge- hen, ob sich als Material Glas oder hochglanzpolierter Edelstahl besser eignet. Die Dentalspiegel sind in ver- schiedenen Größen erhältlich – für

    jeden Einsatz gibt es die passende Größe. Das Beschlagen des Spiegels lässt sich mit einigen Tricks verhindern: bei- spielsweise durch Anwärmen auf einer Wärmeplatte, in warmes Wasser legen oder dem Besprühen mit Antibe- schlag-Spray von Bosch Laboratories (Abb. 5a). Das Thema Hygiene wird oftmals ver- nachlässigt, was beispielsweise bei der Verwendung eines Halteriemens aus Stoff in der Praxis bedenklich ist. Da die EyeSpecial C-II speziell für den Dentaleinsatz entwickelt wurde, erfüllt sie als einzige Kamera diese Hy giene- Anforderungen (Abb. 21).

    Fazit

    Mit der passenden Ausrüstung, etwas Übung und dem Beherzigen einiger Kniffe lassen sich auch von der Mund- höhle sehr gute Bilder anfertigen. Die intraorale Fotografie sollte vorzugs- weise der Zahnarzt ausgeführen, um rechtliche Probleme zu vermeiden. n

    Autor:

    Ztm. Wolfgang Weisser, Aalen

    Indizes: Orale Doku- mentation Forensik Wissen Serie

    Dentale Fotografie, Teil 4

    Intraoral – Faszination Mundhöhle Aussagekräftige intraorale Foto begeistern den Betrachter – allerdings ist die Mundhöhle dunkel, der Fotograf muss Wangen und Zunge abhalten und es verstehen, mit Speichelfluss umzugehen. Doch die Anstrengung lohnt sich, denn mit ein paar Tricks entstehen fantastische Bilder.

    Korrespondenzadresse:

    Ztm./MDT Wolfgang Weisser dentaler Fototrainer GÄF Zahntechnik Otto-Schott-Straße 17 73431 Aalen Telefon (01 73) 3 12 37 20

    E-Mail wolfgang.weisser@web.de

  • www.dlonline.de · das dental labor · LXIV · 6/2016

    87

    Intraoral – Faszination Mundhöhle l Wissen

    e Abb. 1 und 2 Frontaufnahme

    d Abb. 3 und 4 Spezialität der EyeSpecial C-II: Isolat Shade

    d Abb. 5a Antibeschlag

    d Abb. 5b Mundspiegel von Hahnenkratt

    Abb. 2

    Abb. 4

    Abb. 1

    Abb. 3

    Abb. 5a Abb. 5b

  • 88

    das dental labor · LXIV · 6/2016 · www.dlonline.de

    Wissen l Intraoral – Faszination Mundhöhle

    e Abb. 6 bis 8 Kieferansicht

    ed Abb. 9 bis 12 Wichtige Details

    Abb. 12

    Abb. 11

    Abb. 9

    Abb. 6

    Abb. 10

    Abb. 7 Abb. 8

  • www.dlonline.de · das dental labor · LXIV · 6/2016

    89

    Intraoral – Faszination Mundhöhle l Wissen

    e Abb. 13 und 14 Seitenansicht

    e Abb. 15 bis 18 Implantation: step-by-step

    d Abb. 19 und 20 Zeramex – zweiteiliges Zirkon-Implantat

    Abb. 14

    Abb. 18Abb. 17Abb. 16Abb. 15

    Abb. 19 Abb. 20

    Abb. 13

  • 90

    das dental labor · LXIV · 6/2016 · www.dlonline.de

    Wissen l Intraoral – Faszination Mundhöhle

    ed Abb. 22 bis 26 Endo-Behandlung

    c Abb. 21 Dentale Kamera: EyeSpecial C-II von Shofu

    e Abb. 27 Keramische Inlays beim Einsetzen mit Kofferdamm

    e Abb. 28 In Situ

    Abb. 25 Abb. 26

    Abb. 28Abb. 27

    Abb. 22 Abb. 23 Abb. 24

    Abb. 21

  • www.dlonline.de · das dental labor · LXIV · 6/2016

    91

    Intraoral – Faszination Mundhöhle l Wissen

    d Abb. 29 Ausgangssituation d Abb. 30 Eröffnete Defekte

    e Abb. 31 Absolute Trockenlegung und voll- ständige Kariesexkavation

    e Abb. 32 Fließfähiges Komposite auf den approximalen Kavitäten

    e Abb. 33 Vertikale Kastenwände gefüllt e Abb. 34 Schichtweiser Aufbau mit IPS Empress direkt

    Abb. 31

    Abb. 33 Abb. 34

    Abb. 32

    Abb. 30

    Abb. 29

  • 92

    das dental labor · LXIV · 6/2016 · www.dlonline.de

    Wissen l Intraoral – Faszination Mundhöhle

    e Abb. 39 Endergebnis

    e Abb. 38 Unmittelbar nach Entfernung der Matrizene Abb. 37 Dentin- und Schmelzschichtung

    e Abb. 35 Verschalung 24 und 26 e Abb. 36 Flowable Composite an 26

    Abb. 35 Abb. 36

    Abb. 38Abb. 37

    Abb. 39