q-learning lean + six sigma e-learningq- ?· inhaltsverzeichnis lean und six sigma 3 lean six...

Download Q-LEARNING Lean + Six Sigma E-LEARNINGq- ?· inhaltsverzeichnis lean und six sigma 3 lean six sigma…

Post on 20-Aug-2018

217 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Comenius-Award 2017:EduMedia Siegel

    INNOVATIONSPREIS-IT

    NOMINIERT 2014

    CONSULTING

    Trgerzulassung 2017 AZAV

    BEST OF

    Industriepreise BEST OF 2012 | 2014

    Innovationspreis CeBit 2014 3. Platz Consulting

    LEAN + SIX SIGMAwww.q-learning.de/lean-six-sigma

    Yellow Belt | Green Belt | Black Belt

    inkl. Executive und Champion Ausbildungen

    auch mit Ergnzungen DFSS und 8D

    Norm

    konforme Ausbildung

    ISO 13053

    Norm

    konforme Ausbildung

    ASQ-Standa

    rd

    Norm

    konforme Ausbildung

    ISO 18404

    E-Learning Zertifikatskurse

    LEARN I NGHELL I NG UND STORCH

  • INHALTSVERZEICHNIS

    LEAN UND SIX SIGMA 3

    LEAN SIX SIGMA E-LEARNING 6

    LEAN + SIX SIGMA CHAMPION 10

    LEAN + SIX SIGMA YELLOW BELT 12

    LEAN + SIX SIGMA EXECUTIVE GREEN BELT 14

    LEAN + SIX SIGMA GREEN BELT 16

    LEAN + SIX SIGMA GREEN > BLACK BELT 18

    LEAN + SIX SIGMA BLACK BELT 20

    PRFUNGEN UND ZERTIFIKATE 22

    QUALITT UND SERVICE 24

    E-LEARNING TESTEN 25

  • Seite 3

    LEAN UND SIX SIGMA

    Man

    agem

    ent-

    Wer

    kzeu

    ge

    Wer

    tstr

    oman

    alys

    e

    Proz

    essn

    ivel

    lieru

    ng

    Qui

    ck P

    robl

    em S

    olvi

    ng

    5S/

    Vis

    uelle

    s M

    anag

    emen

    t

    Poka

    Yok

    e

    Sta

    ndar

    disi

    erte

    Arb

    eit

    Rs

    tzei

    topt

    imie

    rung

    Tota

    l Pro

    duct

    ive

    Mai

    nten

    ance

    Sie

    ben

    Sta

    tistis

    che

    Hilf

    smitt

    el

    Sta

    tistis

    che

    Proz

    essr

    egel

    ung

    Qua

    litt

    szirke

    l

    Q-L

    EARN

    ING

    Lean Manufacturing

    Die richtigen Teile in der bentigten Menge und zum richtigen Zeitpunkt

    Just-in-timePrinzip

    AutonomeAutomation

    Lean-Module

    Einbindung aller Mitarbeiter

    Kaiz

    en

    Kanb

    an

    LEAN +SIX SIGMA

    LEAN

    SIXSIGMA

    =

    +

    Dene Phase Measure Phase Analyse Phase Improve Phase Control Phase

    Revi

    ew

    Revi

    ew

    Revi

    ew

    Revi

    ew

    Initiierung eines Six Sigma Projektes; Beschreibung des Projektfokus und Dar-stellung des Potenzials.

    Objektive Bewertung der kritischen Erfolgsfaktoren und Ableitung mglicher Einussfaktoren.

    Grasche undstatistische Bewertung der Einussfaktoren und Auswahl der kritischen Faktoren.

    Ermittlung sicherer Prozesseinstellungen; Einfhrung und Bewertung der Lsung.

    Nachweis der Verbesserung und Standardisierung.

    Proj

    ekta

    bsch

    luss

    Proj

    ekta

    uftr

    ag

    Was genau sind Problem und Aufgabe?

    Welches sind die Erfolgsfaktoren (Y)?

    Welches sind die Einussfaktoren (X)?

    Wie sieht die Lsung aus?

    Ist die Lsung langfristig fhig?

    Q

    -LEA

    RNIN

    G

    SIX SIGMAZero Defects

    Fehlerfreie Produkte und zufriedene Kunden sind Grundvoraussetzungen unternehmerischen Erfolgs - und gleichzeitig eine hohe Kunst. SIX SIGMA ist dabei ein idealer Wegbegleiter: Weltweit verbreitet und bewhrt gehrt der Standard heute in Deutschland zu den Top-Qualittsmethoden.

    LEAN MANUFACTURINGVerschwendung eliminieren

    LEAN MANUFACTURING ist die allgemeine Umschreibung eines Produktions- verfahrens, dessen Grundlage die vollstndige Beseitigung von Verschwendung ist. Durch die besonderen Erfolge der Firma TOYOTA mit diesem Ansatz prgte sich der Begriff des Toyota Produktionssystems | TPS.

    Das effektive Methoden-Erfolgsduo Vollumfngliche Doppelausbildung mit zwei Zertifikaten

    Das international renommierte Methodentandem sorgt fr Qualitt in allen Bereichen: Whrend LEAN MANUFACTURING seinen Fokus auf nicht- wertschpfende Anteile legt, widmet sich SIX SIGMA der Optimierung der Wertschpfung.Zwei unterschiedliche Methoden mit Schnittmengen in der Ausbildung und perfekter Synergie in der Anwendung.

    Kundenorientierte Wertschpfung

    Betriebsorientierte Wertschpfung

    Keine Wertschpfung

    Streuung reduzieren

    Mittelwerte ausrichten

    Prozessuss nivellieren

    Verschwendung beseitigen

    Q-LEARNING

    LEA

    N

    + S

    IX S

    IGM

    A

    Q-LEARNING | www.q-learning.de | 0800-7239464 | 010-100-080-00001-007-001 | Stand 02.06.2018

  • Seite 4

    Die LEAN-Rollen

    CHAMPION Fhrungskraft, verantwortlich und zustndig fr die LEAN MANUFACTURING Implementierung aus Managementsicht.

    MASTER Mitarbeiter, zustndig fr die operative Einfhrung von LEAN MANUFACTURING.

    Verschiedene Bezeichnungen:Die Bezeichnungen/ Abschlsse Champion und Leader sowie Master und Expert sind inhaltlich gleichwertig.

    Whrend die ISO 18404 seit 2015 die Begriffe Leader und Expert nutzt, haben sich Champion und Master in Industrie und Wirtschaft sowie auch an Hochschulen seit vielen Jahren etabliert.

    Weltweiter StandardLEAN MANUFACTURING ist die allgemeine Umschreibung eines Produktionsverfahrens, dessen Grundprinzip die vollstndige Beseitigung der Verschwendung ist. Durch die besonderen Erfolge des japanischen Automobilherstellers TOYOTA mit diesem Ansatz prgte sich der Betriff des Toyota Produktionssystems (TPS). Begleitet durch die schriftlichen Abfassungen von Womack/ Jones 1990 (The Machine that changed the World) gehrt Lean heute weltweit zu einer der Standardmethoden in Unternehmensfhrung und Qualittsmanagement.

    Die LEAN-Philosophie ist prozessualer Natur: Der Wertstrom steht im Fokus. Die Prozesse werden vom Kunden her betrachtet: Er zieht das Material/ Produkt durch die Prozesskette. Dazu ist eine Nivellierung der Prozesse erforderlich.

    Die Lean-MethodenDas LEAN-Prinzip bedient sich eines definierten Methodensets, bestehend aus:

    1. Management-Werkzeuge2. Prozessnivellierung3. Wertstromanalyse4. Kaizen5. Quick Problem Solving | QPS6. 5S und Visuelles Management | VM7. Standardisierte Arbeit8. Poka Yoke9. Kanban10. Rstzeitenoptimierung11. Total Productive Maintenance | TPM12. Sieben Statistische Hilfsmittel | 7Q13. Statistische Prozessregelung | SPC14. Qualittszirkel

    Man

    agem

    ent-

    Wer

    kzeu

    ge

    Wer

    tstr

    oman

    alys

    e

    Proz

    essn

    ivel

    lieru

    ng

    Qui

    ck P

    robl

    em S

    olvi

    ng

    5S/

    Vis

    uelle

    s M

    anag

    emen

    t

    Poka

    Yok

    e

    Sta

    ndar

    disi

    erte

    Arb

    eit

    Rs

    tzei

    topt

    imie

    rung

    Tota

    l Pro

    duct

    ive

    Mai

    nten

    ance

    Sie

    ben

    Sta

    tistis

    che

    Hilf

    smitt

    el

    Sta

    tistis

    che

    Proz

    essr

    egel

    ung

    Qua

    litt

    szirke

    l

    Q-L

    EARN

    ING

    Lean Manufacturing

    Die richtigen Teile in der bentigten Menge und zum richtigen Zeitpunkt

    Just-in-timePrinzip

    AutonomeAutomation

    Lean-Module

    Einbindung aller Mitarbeiter

    Kaiz

    en

    Kanb

    an

    Zwei SulenDie wesentlichen Sulen sind das Just-in-Time-Prinzip (JIT: Die richtigen Teile werden in der bentigten Menge zum richtigen Zeitpunkt produziert.), Kanban (System fr die Prozesssteuerung) und die autonome Automation (Autonomation: Maschinen verhindern Qualittsprobleme eigenstndig).

    LEAN ermglicht damit die Produktion mit geringen Losgren bei niedrigen Fixkosten, um in wechselnden Konjunkturphasen wettbewerbsfhiger zu sein. Das Paradebeispiel fr eine erfolgreiche Einfhrung ist das Toyota Produktionssystem.

    Man

    agem

    ent-

    Wer

    kzeu

    ge

    Wer

    tstr

    oman

    alys

    e

    Proz

    essn

    ivel

    lieru

    ng

    Qui

    ck P

    robl

    em S

    olvi

    ng

    5S/

    Vis

    uelle

    s M

    anag

    emen

    t

    Poka

    Yok

    e

    Sta

    ndar

    disi

    erte

    Arb

    eit

    Rs

    tzei

    topt

    imie

    rung

    Tota

    l Pro

    duct

    ive

    Mai

    nten

    ance

    Sie

    ben

    Sta

    tistis

    che

    Hilf

    smitt

    el

    Sta

    tistis

    che

    Proz

    essr

    egel

    ung

    Qua

    litt

    szirke

    l

    Q-L

    EARN

    ING

    Lean Manufacturing

    Die richtigen Teile in der bentigten Menge und zum richtigen Zeitpunkt

    Just-in-timePrinzip

    AutonomeAutomation

    Lean-Module

    Einbindung aller Mitarbeiter

    Kaiz

    en

    Kanb

    an

    LEAN MANUFACTURING

    Q-LEARNING | www.q-learning.de | 0800-7239464 | 010-100-080-00001-007-001 | Stand 02.06.2018

  • Seite 5

    Fehlerfreie Prozese und DienstleistungenProzessgteZufriedene Kunden und nachhaltiger Unternehmenserfolg fordern fehlerfreie Produkte und Dienstleistungen und damit ein hohes Ma an Prozessgte. SIX SIGMA ist ein Ma fr die Prozessgte und umschreibt die Fhigkeit eines Prozesses, das von ihm verlangte Produkt bzw. die von ihm verlangte Dienstleistung ohne Abweichung zu reproduzieren. Je hher das Ma der Prozessgte ist (Sigma-Niveau genannt), desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Abweichung (Streuung), desto geringer ist die Auftretenswahrscheinlichkeit von Fehlern.

    Kosten schlechter QualittProzesse schlechter Gte erzeugen hohe Fehlerkosten und knnen den Unternehmensgewinn signifikant schmlern. Durch den SIX SIGMA Ansatz werden Prozesslage und Streuung innerhalb der Kunden- und Unternehmensvorgaben optimiert, die Kosten schlechter Qu