neuromarketing trifft dialogmarketing

Click here to load reader

Post on 19-Jun-2015

587 views

Category:

Business

2 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1. Neuromarketing trifft Dialogmarketing:Nutzen Sie implizite Persnlichkeitssysteme steigern Sie Ihren Marketingimpact!Roger Dobler, AZ Direct AGSwiss CRM Forum, Zrich, 24. Juni 2010

2. Das GehirnWeltmeister der impliziten Informationsverarbeitung unbewusst bewusst Sehen 10.000.000 Bits/sec. 40 Bits/sec. Hren100.000 Bits/sec. 30 Bits/sec. Tasten 1.000.000 Bits/sec. 5 Bits/sec. 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 2 3. PrologZum Thema NeurowissenschaftBis zu 95% allerEntscheidungen erfolgenunbewusst. 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 3 4. PrologZum Thema NeurowissenschaftBis zu 95% allerEntscheidungen erfolgenunbewusst. Die Art der Entscheidunghngt vom Pers Persnlichkeitsprofil ab. 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 4 5. EinfEinfhrungUnsere MethodeDas Modell von C.G. Jung bildet dieGrundlage fr den ViQ, den VisualViQ,Questionaire der ber FormprferenzenQuestionaire,das psychologische Grundprofil einesMenschen abbilden kann.Die Wahrnehmung und Bewertung vonSymbolen erfolgt automatisch unddaher frei von bewusstenInterpretationsmglichkeiten.Der ViQ misst stabile neuropsychischeSysteme die eine Vielzahl unter-Systeme,schiedlicher Reize und Situationenfunktional equivalent verarbeiten undkonsistente Formen von Verhalteneinleiten knnen. 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 5 6. EinfEinfhrungDas FundamentZur Differenzierung und Kategorisierungder spezifischen Verhaltens- undWahrnehmungsmuster werden vierDimensionen gemessen: 1. Woher kommt Energie undMotivation?Motivation 2. Wie ist der VerarbeitungsstilVerarbeitungsstil? 3. Woher kommen dieEntscheidungsgrnde?Entscheidungsgrnde 4. Wie wird mit Uneindeutigkeitenumgegangen? 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 6 7. Das IPS bestimmt,was dem Konsumenten wichtig ist... Zahlen und FaktenPersonalisierte Detailliertes Wissen Argumentation PrzisionSensibilitt Verantwortliches berprfbarkeit REALISTISCH / ANALYTISCHREALISTISCH / EMOTIONALErst Person Handelndann Geschft GesamtberblickChancen und Zukunftsorientierung Mglichkeiten Perfektion Bauchgefhl Erst Geschft dann Bildersprache INTUITIV / ANALYTISCHINTUITIV / EMOTIONAL Person Freundschaft undHarmonie 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 20107 8. und was sie sehen.(am Beispiel Flughafen) ST-Typ ST- SF- SF-Typ RealistischeRealistischeWahrnehmung von Wahrnehmung von Strukturen Beziehungen NT- NT-Typ NF-NF-TypSymbolische SymbolischeWahrnehmung von Wahrnehmung von Strukturen Beziehungen 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 8 9. und was die Verkaufsargumente sind.(am Beispiel Auto) Mini Cooper SMini Cooper S Ausgeklgeltes FahrwerkSeine komfortablenmit Multilenker- Sitze machen ihn zumHinterachse und Fahrerlebnis.Seitenaufprallschutz fr mehr Sicherheit STSFNT NF Mini Cooper SMini Cooper S BlitzartigeMan wird Sie lieben,Beschleunigung so Wenn Sie ihn fahren.schnell waren Sienoch nie am Ziel. 180 / AZ Direct180Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 9 10. IPSUmsetzung in FormenREALISTISCH / ANALYTISCH REALISTISCH / EMOTIONALINTUITIV / ANALYTISCH INTUITIV / EMOTIONAL 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 10 11. WirksamkeitQuelle: TNS InfratestProdukten""Die Verortung von Marken und Produkten" 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 11 12. Case:Case: DialogmarketingZielgruppenanalyse und Kommunikationsoptimierung fr Alice 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 12 13. Neuromarketing goes DialogDie Kundengruppe von Alice S/TJISTJ ESTJISFJ ESFJREALISTISCH / ANALYTISCHREALISTISCH / EMOTIONALESFP ISTP ESTP ISFPESFPINTJENTJ INFJENFJINTUITIV / ANALYTISCHINTUITIV / EMOTIONAL ENFPINTPENTPINFP ENFP 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 13 14. KommunikationsgestaltungDie Kommunikation fr den ST/JfKlare, geometrische Struktur.Sachliche, informative Sprache.Eckige grafische Elemente.Keine Bilder 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 14 15. KommunikationsgestaltungDie Kommunikation fr den ESFPfLebendiger Aufbau, keine festeStruktur.Warme, menschliche Sprache mithohem Bezug zum Leben.Eckige grafische Elemente.Realistische Bilder von Menschenund der Markenfigur Alice. 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 15 16. KommunikationsgestaltungDie Kommunikation fr den ENFPfAufgerumtes und dennochorganisches Layout.Freundliche Sprache.Runde grafische Elemente.Wenige Bilder, aber gross und imAnschnitt. 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 16 17. ErgebnisSteigerung der Sellingquote um 42% bis 125% ISTJ ESTJ ISFJ ESFJ REALISTISCH / ANALYTISCH REALISTISCH / EMOTIONAL ISTP ESTP ISFP ESFP INTJ ENTJ INFJ ENFJINTUITIV / ANALYTISCH INTUITIV / EMOTIONAL INTP ENTP INFPENFP 180 / AZ Direct180Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 17 18. Case:Case: Kundenbindung / CRM Apollo- Apollo-Optik 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 18 19. Individuelle AnspracheBrillentestPasst diese Brille zu mir? mir? Teilnehmerzahlen (alle Gruppen):GruppeAnzahl ProzentJngere Frauen1566 22,0%ltere Frauen 2539 35,5%Mnner3040 42,5%GESAMT7145 100% 180 / AZ Direct 180Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 2010 19 20. Apollo-Branding im Apollo-DesignTestablauf: Startseite + Kundenauswertung StartseiteKundenauswertung 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 20 21. ErgebnisseHohe Responseraten und belastbare Datensubstanz 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 21 22. AusblickProjektion des Merkmals in den Datenbestand BestandskundenmanagementNeukundengewinnung Starter Kit Marken Produkte Sortiments- gestaltungKommunikationMultichannel Design 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft DialogmarketingSwiss CRM Forum, 24. Juni 201022 23. MarkenfEine Markenfhrung auf der Basis des IPSrealisiert noch unentdecktes Potenzial Ihrer Marke Segmentierung auf Basis des IPS Vertriebsschulung Markt- Markt- und Branchenanalysen bis zu 100% mehr Marktpotentiale Umsatz ber 3 Monate Marken- Marken- und Konkurrenz-Konkurrenz- Produktentwicklung analysen (z.B. DMP) Entwicklungspotentialehhere Compliance Positionierung vonweniger KostenIPSMarkenMediaplanungDaten-Daten- und Bestandskunden-Bestandskunden- bis zu 50% weniger analysenStreuverluste Potentiale im Bestand Dialogoptimierung bis zu 125% mehr Sales Produkt-Produkt- und Kommunikations- Kommunikations-analysenKommunikationsoptimierungWerbewirkunggrerebis zu 100% grereAkzeptanz und Recall 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 23 24. fVielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!AZ-Ihr AZ-Team 180 / AZ Direct180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 24 25. KontaktAZ Direct AGBlegistrasse 1Postfach 94CH-6343 RotkreuzTelefon: +41 41 248 44 44Telefax: +41 41 248 44 88E-Mail: info@az-direct.chOnline: www.az-direct.chCrissier / Rotkreuz / St. Gallen, SchweizGtersloh, DeutschlandWien, sterreich 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 25 26. CopyrightAlle Rechte vorbehalten.Die konzeptionellen Inhalte dieser Prsentation bleiben unser geistigesEigentum und drfen sofern nicht anderweitig vertraglich mit uns geregelt ausschliesslich in Zusammenarbeit mit der AZ Direct AG realisiert werden.Die Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt.Es gelten die Allgemeinen Geschftsbedingungen der AZ Direct AG, Rotkreuz. 180 / AZ Direct 180 Neuromarketing trifft Dialogmarketing Swiss CRM Forum, 24. Juni 2010 26

View more