16 kostenrechnung

Download 16 Kostenrechnung

Post on 05-Feb-2016

20 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

16 Kostenrechnung. - PowerPoint PPT Presentation

TRANSCRIPT

  • 16 Kostenrechnung

    beas group 2011 / Page *

    This documentation and training is provided to you by beas group AG. The documents are neither approved nor in any way acknowledged or endorsed by SAP. For SAP Business One, only the documentation and training officially released by SAP shall be binding upon SAP. SAP shall not be responsible for any content of this documentation and training and this documentation and training shall not be binding upon SAP in any way. The official current SAP Business One documentation and training for SAP Business One is available at http://service.sap.com/sbocustomer/documentation and http://service.sap.com/sbocustomer/training.

    beas group 2011 / Page *

    Voraussetzungen fr diese LerneinheitWas Sie sicher beherrschen solltenGrundlagen SAP Finanzbuchhaltung / ProfitcenterGrundlagen be.as

    beas group 2011 / Page *

    Lern-ZieleNach Bearbeiten der Lektion knnen Sie:Die Integration der Kostenrechnung verstehenBuchungen in die Kostenrechnung bernehmenEinen Betriebsabrechnungsbogen erstellen

    beas group 2011 / Page *

    AgendaStammdaten Ressourcen1: Allgemein2: Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB

    beas group 2011 / Page *

    Allgemein(Stammdaten und Schnittstelle)SAP KontenplanBeas Kostenstellen -Zuordnung zu SAPProfitcenter (1:1)SAP ProfitcenterKostenstellengruppenUmlageschlsselKostenartengruppenVerteilungsschlsselSAPBeasZuweisung SAP Konto -Beas Kostenart ber eineZuordnungstabelle (1:n)Beas Importtabelle (FIBU Daten)

    beas group 2011 / Page *

    Allgemein(Kostenartenbuchungen / Kostenstellenbuchungen)Journalbuchungber KostenartUmlageschlsselKostenartVerteilungsschlsselVorkostenstelle /Sammelkostenstelle 2SAPBeasVorkostenstelle /Sammelkostenstelle 1Endkostenstelle 2Endkostenstelle 1ber ProfitcenterUmlageschlsselVorkostenstelle / SammelkostenstelleEndkostenstelle 2Endkostenstelle 1Kostenstellen-buchungKostenarten-buchung

    beas group 2011 / Page *

    AllgemeinKostenverteilungKostenstelle

    5100 Rohstofflager5200 Fertigteilelager4100 Montage4200 VerpackungKosten

    xxxxxxxxxxxxKostenstelle

    4000 Produktion5000 LagerFIBU (SAP Kontenplan)VorkostenstellenEndkostenstellenKostenart

    xxxxxxxxxxxxKostenart

    xxxxxxKostenxxxxxxVerteilungsschlssel

    V_1000 Verteilung EnergieV_2000 Verteilung MieteUmlageschlssel

    U_1000 Umlage ProduktionU_2000 Umlage LagerSAPBeasDirektVerteiltZuordnung zu SAP Profitcenter(Produktion, Lager)

    beas group 2011 / Page *

    AgendaStammdaten Ressourcen1: Allgemein2: Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Kostenstellen / Kostenarten)Konstruktion3000Montage4100Fertigung4000Lager5000Verpackung4200Rohstofflager5100Fertigteilelager5200SAP Profitcenter = Beas KostenstellenSAP Konten = Beas Kostenarten

    4240 Energiekosten4500 Fahrzeugkosten4210 Mietkosten

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Anlage Abrechnungsbereich)1. Anlage AbrechnungsbereichAnlage Stammdaten(Reihenfolge)2. Anlage Kostenstellen3. Anlage Kostenarten4. Anlage Verteilungs- und Umlageschlssel5. Zuweisung der Kostenarten zu den Konten der Finanzbuchhaltung

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Anlage Abrechnungsbereich)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Anlage Kostenstellen)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Anlage Kostenarten)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Anlage Verteilungs- und Umlageschlssel)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Zuordnung Konten zu Kostenarten)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Eingangsrechnung erfassen)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Import der FIBU Daten)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BAB(Betriebsabrechnungsbogen)

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BABerweiterte Ergebnisrechnung Definition eigener Strukturen Anzeige der Resultate im Report oder Export nach ExcelBAB-Menu -> Stammdaten ->Strukturen fr Ergebnisrechnungen Definition einer Struktur fr den Report einer Ergebnisrechnung:beliebig viele solcher Strukturen knnen angelegt werden.

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BABerweiterte Ergebnisrechnung Anlage der Zeilen fr die Struktur:

    Position: Reihenfolge im Report Art:Auswahl des gewnschten Art (z. Zt. nur Kostentrger) fr die Ausgabe im ReportTyp:Budget: Ausgabe des definierten Budgets fr des vorgegebenen Kostentrger.Aktuell: Aktuell ermittelter Wert fr den vorgegebenen KostentrgerObjekt: Auswahl fr Ausgabe im Report (Dropdownliste Rechtsklick)Verfgbare Objekte: Kategorie(Block-/Bereichsberschrift) Kostenart; Kostenstelle; Kostenarten-Gruppe; Kostenstellen-Gruppe Summe; Summe %

    Selektion: fr Kostenart, Kostenstelle, Kostenarten-Gruppe und Kostenstellen-Gruppe:Auswahl via Dropdownliste fr das entsprechende Objektfr Summe: Zu summierende Positionsnummern komma-getrennt eingebenfr Summe %: 2 Positionsnummern, komma-getrennt eintragen, die prozentualen Bezugerhalten sollen. Bsp.: Pos 10 ist %-Anteil von Pos 20 -> Eingabe: 10,20

    Bezeichnung fr Ausgabe: Bezeichnung der Zeile, wird in der Ergebnisrechnung verwendet.Sonder-Schaltflchen:

    Neu positionieren: Neunummerierung in 10-er Schritten (auch fr Summenobjekte).Refresh: Liest Daten neu ein

    ber Menu BAB -> Listen BAB -> Ergebnisrechnung wird Fenster mit Ergebnissen der Struktur-Definition geffnet.

    beas group 2011 / Page *

    Arbeiten mit der Kostenrechnung / BABerweiterte Ergebnisrechnung Anzeige des Ergebnisses

    beas group 2011 / Page *

    ZusammenfassungJetzt knnen Sie:Die Integration der Kostenrechnung verstehenBuchungen in die Kostenrechnung bernehmenEinen Betriebsabrechnungsbogen erstellen

  • Vielen Dank fr Ihre Mitarbeit!

    **********Beas verwaltet zustzlich zu den Profitcentern und den Konten aus der Finanzbuchhaltung Kostenstellen und Kostenarten. Damit Buchungen aus der Finanzbuchhaltung an die Kostenrechnung bergeben werden knnen, muss eine Verbindung zwischen den Profitcentern -> Kostenstellen und den Konten -> Kostenarten hergestellt werden. Ist diese Verbindung hergestellt, knnen die Daten aus der Finanzbuchhaltung bernommen und fr die weitere Verarbeitung in der beas Kostenrechnung verwendet werden. Die bernahme ermglicht neben der Erstellung eines Betriebsabrechnungsbogens vor allem eine Simulation beispielweise fr eine Vorausschau.**Beas kann Buchungen auf zweierlei Wegen in die Kostenrechnung bernehmen:

    Kostenstellenbuchungenber die Kostenstellenbuchungen, werden einzelne Buchungen direkt einer Vor- oder eine Endkostenstelle zugeordnet. In diesem Fall erfolgt die Zuordnung vom SAP Profitcenter zur beas Kostenstelle.

    KostenartenbuchungenBei Kostenartenbuchungen muss bei der Buchung kein Profitcenter angegeben werden. Sofern in beas die Kostenart angelegt ist, erfolgt die Zuordnung ber die beas Kostenart und den dort hinterlegten Kostenstellen.**Unabhngig davon ob Kosten ber Kostenartenbuchungen oder Kostenstellenbuchungen gebucht werden, knnen diese verteilt oder direkt an die Endkostenstellen bergeben werden. Fr die Verteilung verwendet beas Verteilungsschlssel (Verteilung von Kostenarten) und Umlageschlssel (Verteilung von Vorkostenstellen).****Basis fr die Kostenrechnung ist eine definierte Kostenstellenstruktur und die Information welche Kosten (Kostenarten) in die Kostenrechnung bzw. den Betriebsabrechnungsbogen einflieen sollen.**Da zwischen den Stammdaten Abhngigkeiten bestehen, empfiehlt sich fr die Anlage diese Reihenfolge zu verwenden. **Der Abrechnungsbereich definiert einen bestimmten Zeitraum (Monat, Quartal, Jahr) fr den die Kostenrechnung bzw. ein Betriebsabrechnungsbogen erstellt werden soll.Wir empfehlen einen jhrlichen Abrechnungsbereich analog zum Geschftsjahr. Bei der Neuanlage ist eine eindeutige Kennung, eine Bezeichnung und der Beginn des Geschftsjahres anzugeben. Sind mehrere Abrechnungsbereiche vorhanden, kann ber den Button Wechsel der gewnschte aktiviert (rot markiert) werden. Der Abrechnungsbereich ist die oberste Ebene und beinhaltet eigene Stammdaten (Kostenstellen, Kostenarten, Umlage- und Verteilungsschlssel). Wird ein neuer Abrechnungsbereich angelegt, der die gleichen oder hnliche Stammdaten beinhaltet, empfiehlt es sich den Abrechnungsbereich des Vorjahres oder Zeitraums zu kopieren, die Buchungsdaten zu lschen und ggf. die Stammdaten an die neue Situation anzupassen.**Basis fr die Anlage von Kostenstellen sind bereits angelegte Profitcenter. Fr die Anlage wird ein Profitcenter ausgewhlt und eine Beschreibung erfasst. Jeder Profitcenter kann nur fr eine neue Kostenstelle ausgewhlt werden (1:1 Beziehung). Sofern Umlage- oder Verteilungsschlssel angelegt sind, knnen diese bei der Kostenstelle hinterlegt werden. Alle weiteren Feldbeschreibungen knnen der beas Hilfe entnommen werden.**Fr die Anlage der Kostenarten empfiehlt es sich als eindeutige Kennung die SAP Kontonummer zu verwenden. Neben der Eingabe einer Bezeichnung wird festgelegt, ob diese Kostenart direkt oder verteilt gebucht wird. Wird verteilt gewhlt, muss ein Verteilungsschlssel ausgewhlt werden. Alle weiteren Feldbeschreibungen knnen der beas Hilfe entnommen werden.

    Reiter Kostenart -> KostenstelleHier wird definiert, welche Kostenstelle mit dieser Kostenart (getrennt nach Fix und Variabel) bebucht werden kann.**Da die Funktion zur Anlage von Verteilungs- und Umlageschlssel die gleiche ist, empfiehlt es sich, eine Kennung zu verwenden ber die ersichtlich ist ob es sich um einen Verteilungsschlssel oder einen Umlageschlssel handelt. Alle weiteren Feldbeschreibungen knnen der beas Hilfe e

Recommended

View more >