peter putz: gezeichnete geschichten · drawn stories

Click here to load reader

Post on 31-Jul-2016

216 views

Category:

Documents

2 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Katalog · Catalogue „Gezeichnete Geschichten · Drawn Stories“ 1977 – 1982

TRANSCRIPT

  • Peter PutzGezeichnete Geschichten

    Drawn stories 1977 1982

    Das Ewige Archiv

  • Inhalt

    Art is so beautiful 3

    Lithographien 14

    Originalplakate, Drucke 16

    Encyklopdien 20

    Graf Zaruba in der Badewanne 24

    Nach Fotovorlagen von . . . 30

    Biographie Peter Putz 33 Impressum 34

    Oktober 1977: Hauptbahnhof Poznan, Polen Ankunft in Poznan, Polen am spten Abend, nach ca. 18-stndiger Zugfahrt. Ein Polyglott-Sprachfhrer, ein langer, taillierter, grau-blauer Mantel mit Kunstpelzbesatz (von der Mutter genht), eine Mappe mit Zeichenpapier, ein weier Koffer mit schwarzem Gurt: Basis-Ausstattung fr einen knapp 1-jhrigen Studienaufenthalt, lange vor der spteren Ausrufung des Kriegsrechtes unter General Jaruzielski, lange vor Solidarnosc und vor der Westffnung.

    Der Anfang einer intensiven Zeit in einer nahen Fremde und der Begegnung mit herzlichen, wunderbaren Menschen, das Eintau-chen in eine vllig ungewohnte Sprachwelt. Der Beginn auch von Freundschaften: einige wenige dauern bis heute an, eine davon wurde durch einen frhen Tod beendet.

    In den 1970er Jahren wollte sich auf meiner Hochschule, der Angewandten, kaum jemand um ein Auslandsstipendium fr Polen bzw. den restlichen Ostblock bewerben, bevorzugte Ziele waren Paris, New York, London. Poznan (Posen) lag und liegt ca. 300 km westlich von Warschau, nicht weit entfernt vom damali-gen DDR-Gebiet, ein weier Fleck nicht nur auf der Kunstlandkarte jener Tage.

    Fr mich jedenfalls war es eine sehr arbeitsintensive, fruchtbare Zeit: Studium beim Plakatknstler Waldemar Swierzy, Arbeit an Druckgrafiken, Produktion des Animationsfilmes OBUWIE (Schuhe). Fotoserien entstehen: z.B. von Schaufenstern mit Unterwsche spter Grundlage fr den Siebdruck Polnische Schaufenster sind die schnsten von ganz Europa, beigegeben einer Ausgabe des mit Hans Kienesberger und Walter Pilar von 1978 81 herausge-gebenen TRAUNSEHERs.

    Diese und andere Serien, etwa von Autos, Lampenschirmen, Christbumen, Wochenendhusern, werden in folgenden Jahren erste Departments fr das von mir 1980 gegrndete Ewige Archiv.

    Das erste Untermietzimmer mit aufklappbarem Bett und darunter montiertem aufklappbaren Tisch. Spter dann ein etwas greres Zimmer bei Pan Pantoflinski in der ul. Przypadek um 10 $/Monat: Ein kleines Gartenhaus mit kohlebefeuerter Zentralheizung, Herr Pantoflinski ein streng/freundlicher lterer Mann, ein pensionierter Offizier mit ausgezeichneten deutschen, englischen und franzsi-schen Sprachkenntnissen.

    Das Zimmer mit Blick auf den Garten war Ausgangspunkt fr die in dieser Publikation verffentlichten Gezeichneten Geschichten einer Serie von kolorierten Federzeichnungen auf der Rckseite von Kalenderblttern, fr Plakate und Animationsfilme. Neben Kontakten zu KnstlerkollegInnen aus Polen entwickelten sich schnell Freundschaften mit den wenigen anderen AuslnderInnen: mit Anna Nowakowski, der kanadischen Grafikerin mit polnischen Wurzeln, mit dem Maler Billy Moro-Wey aus Zaire, vor allem aber mit Wolfgang Egger, der auf der Akademie am Schillerplatz in Wien Malerei studiert hatte. Er setzte sein Studium in Poznan fort, arbeitete unablssig in der Garage seines Unterkunftgebers.

    Eines seiner dort entstandenen Bilder hngt nun in meinem Studio: Peter mit der goldenen Hand und sein rosaroter Freund, ein Portrt von mir mit einem Plastikflamingo (Abb. s. Seite 34).Wolfgang selbst ist im Jahr 1991 viel zu frh verstorben, sein Bild aber bleibt ein weiteres, markantes Beispiel dafr, dass Kunst Zeit berbrcken und Zeiten markieren kann.

    Dem Maler Wolfgang Egger (1951 1991) gewidmet.

  • Art is so beautiful oder: Swing low im Hofbruhaus (31)

    Art is so beautiful oder: Swing low im Hofbruhaus; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 4

    Auf groer Fahrt oder: FURY auf gr. Fahrt (Beschwerdebriefkasten); 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    aus dem Tierreich Standbild fr den Knig der Tiere; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 5

    Es geht eine Trne auf Reisen; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    Unser Garten; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 6

    Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    mein lieber Peter: alles Gute zum Geburtstag Du darfst Dir jetzt was wnschen, weil Du immer so ein braver Bub warst!12. Feb. 1979, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 7

    Bator holt die Kuh; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    beim Rodeln auf Naturbahnen ist vermutlich die Einheit von Mensch und Material ausschlaggebend ABENDGLOCKEN 1979, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 8

    Dla mistrzw martwej natury For the champions of still-life; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    Die Heimat des Schaukelstuhls; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 9

    Die Kulturfackeltrger gratulieren zur gelungenen Ausstellung! recht herzlich: DANKE; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federz. kol., Papier

    ohne Titel; 1978, 38,5 x 54,5 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 10

    Kleines BREVIER fr Verliebte: 1. + oberstes Gebot: stimmungsvolle EINRICHTUNG und entsprechende Zusatzgerte1980, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Karton

    O sole mio Batman hlt ber dem Himmel von Gotham-City nach dem Bat-Symbol Ausschau. Wo ist Robin?1980, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Karton

  • 11

    Der Heilige Vater aus Rome mit dem Catamaran auf groer Fahrt nicht ALLE knnen mitfahren! 1980, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    Huptling weie Feder begrt die Neuankmmlinge im Heiluftballon auf das Allerherzlichste. (links im Bild: Nanook, der Eskimo II); 1981, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 12

  • 13

    linke Seite:

    KREISKY vor Moser-Prll und Heinz Conrads so sieht die Rangliste der prominenten sterreicher laut einer Umfrage der Meinungsforscher von IFES und Fessl zum Nationalfeiertag aus; 1980, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Karton

    Fest der Begegnung: Franz Kneissl jr. + Prinzessin Ala v. Auersperg erffnen als Brautpaar den Tanz wie zu Kaisers Zeiten.Aristo-Jungvolk und Strau Sohn Max vor dem Fest + Salzburgs neue Brgergarde in barocken Uniformen feiert Feuertaufe! 1980, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Karton

    diese Seite:

    Wieder auf groer Fahrt? (Windjammer?); 1982, 50 x 65 cm, Federzeichnung koloriert, Karton

  • 14

    ohne Titel (Neonhschen); 1977, 43 x 61 cm, 2-frbige Lithographie, Papier

    ohne Titel (Geweihklingel); 1977, 42 x 54 cm, 2-frbige Lithographie, Papier

    Lithographien (7)

  • 15

    ohne Titel (Armatur); 1977, 54 x 42 cm, 2-frbige Lithographie, Papier Kche, 1977, Poznan

  • 16

    Originalplakate, Drucke (10)

    Polnische Schaufenster sind die schnsten von ganz Europa; 1978, 44 x 56,5 cm, Siebdruck auf LandkarteBeilage zum gem. mit H. Kienesberger und W. Pilar von 1978 81 herausgegebenen TRAUNSEHER

    Peter Putz, Encyklopedia (Ausstellungsplakat, Unikat); 1977, 42 x 37 cm, handkol. Foto, Letraset auf Landkarte

  • 17

    UWAGA (ACHTUNG), Originalplakat; 1977, 95 x 70 cm, Bleistift, Acryl, Papier

  • 18

    Balloons, Originalplakat; 1977, 93,5 x 68 cm, Bleistift, Acryl, Papier

  • 19

    Films, handmade by: Norman McLaren, Originalplakat; 1977, 93 x 68 cm, Bleistift, Acryl, Papier

  • 20

    ENCYCLOPDIA I; 1977, 35 x 49,5 cm, 2-frbige Lithographie, Fabriano-Papier

    ohne Titel (Encyclopdie); 1978, 50 x 65 cm, Bleistift, Acryl, Papier

    Encyklopdien (8)

  • 21

    ENCYKLOPDIA 1; 1977, 43 x 61 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    ENCYKLOPDIA 2 Im Schlaraffenland; 1977, 43 x 61 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 22

    ENCYKLOPDIA 3; 1977, 43 x 61 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    ENCYKLOPDIA 4; 1977, 43 x 61 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 23

    ENCYKLOPDIA 5; 1977, 43 x 61 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

    ENCYKLOPDIA 6; 1977, 43 x 61 cm, Federzeichnung koloriert, Papier

  • 24

    Graf Zaruba in der Badewanne; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Abwasch; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Graf Zaruba in der Badewanne (24)

  • 25

    gute Verbindung; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Sonntag meiner Mutter gewidmet; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

  • 26

    Heugreifer; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Konsum Langwies; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

  • 27

    inside outside + Frosch; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Omas Massageapparat; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

  • 28

    Tr-Scharnier; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Mein Urgrovater der Fischer; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

  • 29

    Zahnzug; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

    Wasser-Graben; 1977, 63 x 90,5 cm, Bleistift, Acryl auf grundiertem Packpapier

  • 30

    Nach Fotovorlagen von: Brassai (3 x); 1979, 43 x 86 cm, Bleistift, Tusche, Papier

    Nach Fotovorlagen von: M. Cameron (3 x); 1979, 43 x 86 cm, Bleistift, Tusche, Papier

    Nach Fotovorlagen von . . .