didaktische szenarien und ims learning design .didaktische szenarien und ims learning design analyse

Download Didaktische Szenarien und IMS Learning Design .Didaktische Szenarien und IMS Learning Design Analyse

Post on 15-Aug-2019

224 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Didaktische Szenarien und IMS Learning Design

    Analyse zur Einschätzung einer Koppelung

    Didaktischer Szenarien nach Baumgartner

    mit der Spezifikation IMS Learning Design

    Master Thesis

    zur Erlangung des akademischen Grades

    Master of Science (MSc)

    Universitätslehrgang Educational Technology

    eingereicht am

    Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien

    Donau-Universität Krems

    von

    Christian Czaputa

    Krems, März 2008

    Betreuer: Univ.- Prof. Dr. Peter Baumgartner

  • Donau-Universität Krems Master Thesis MSc Educational Technology Christian Czaputa

    2

    Eidesstattliche Erklärung

    Ich, Christian Czaputa,

    geboren am 17.02.1967 in Gräfelfing

    erkläre,

    1. dass ich meine Master Thesis selbständig verfasst, andere als die angegebenen Quel-

    len und Hilfsmittel nicht benutzt und mich auch sonst keiner unerlaubten Hilfen bedient

    habe.

    2. dass ich meine Master Thesis bisher weder im In- noch im Ausland in irgendeiner Form

    als Prüfungsarbeit vorgelegt habe,

    3. dass ich, falls die Arbeit mein Unternehmen betrifft, meinen Arbeitgeber über

    Titel, Form und Inhalt der Master Thesis unterrichtet und sein Einverständnis

    eingeholt habe.

    ............................................... .......................................................

    Ort, Datum Unterschrift

  • Donau-Universität Krems Master Thesis MSc Educational Technology Christian Czaputa

    3

    Vorwort

    Die intensive Auseinandersetzung mit den Didaktischen Szenarien nach Baumgartner und

    der Spezifikation IMS Learning Design war spannend und gerade auch für mein didakti-

    sches Grundverständnis gewinnbringend. Neben zahlreichen Erkenntnissen und

    Schlussfolgerungen teile ich die Aussage von Kurt Levin, die Baumgartner in seiner Prä-

    sentation ‚Gestaltungsebenen von E-Learning’ zitiert (Baumgartner 2007d): “There is

    nothing so practical as a good theory” [W001].

    Die Anwendung und Übertragung der Theorien und Erkenntnisse in die Praxis der virtuel-

    len LehrerInnenfortbildung steht nun an. Eine große aber spannende Herausforderung.

    Ich möchte mich besonders bedanken bei Herrn Professor Baumgartner für die impulsge-

    bende und die richtungweisende Betreuung dieser Arbeit. Herzlich bedanken möchte ich

    mich auch bei Frau Susanne Neumann-Heyer, die mich immer wieder mit praktischen

    Hilfen (z. B. Zugang zur Laufzeitumgebung dotLRN) unterstützte. Weiter danke ich auch

    meinem Team der Intel® Lehren – Aufbaukurs Online Agentur an der Akademie für Leh-

    rerfortbildung und Personalführung Dillingen, Johannes Böttcher und Manfred Wolf, Eva

    Häuptle, Ulrich Weber, Anne Jilike und Larysa Semeniouk für das Verständnis und die

    Geduld, die ich während der vergangenen Wochen erfahren konnte.

  • Donau-Universität Krems Master Thesis MSc Educational Technology Christian Czaputa

    4

    Abstract

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, eine fundierte Einschätzung zur möglichen Koppe-

    lung zwischen Didaktischen Szenarien nach Baumgartner und der Spezifikation IMS

    Learning Design (IMS LD) zu geben. Der Nutzen einer Koppelung wird in der Vereinfa-

    chung des Modellierungsprozesses von Lerneinheiten in IMS Learning Design, sogenann-

    ter Units of Learning (UoL), gesehen.

    Zunächst werden verschiedene Aspekte und Kontexte der Didaktischen Szenarien an-

    hand der Publikationen Baumgartners beleuchtet. Die gesammelten Informationen wer-

    den zu einer heuristischen Checkliste mit konstituiven Merkmalen Didaktischer Szenarien

    zusammengefasst. Anschließend wird in die Spezifikation IMS Learning Design und den

    Modellierungsprozess einer Unit of Learning, der anhand eines Beispiels illustriert wird,

    eingeführt. Mit diesem Vorverständnis wird der gemeinsame Einsatzbereich von Didakti-

    schen Szenarien und IMS Learning Design aus didaktischer Perspektive bestimmt sowie

    ein konkreter Koppelungsbereich anhand der bekannten Probleme und möglichen Lö-

    sungsvorschläge festgesetzt. Zur Analyse werden über die heuristische Checkliste Frage-

    stellungen abgeleitet, anhand derer die Analyse von XML-Sprachelementen der Spezifika-

    tion im Hinblick auf eine Koppelung durchgeführt wird. Auf Grundlage der Analyseergeb-

    nisse wird eine Einschätzung zur Koppelungsmöglichkeit zwischen Didaktischen Szena-

    rien nach Baumgartner und IMS Learning Design gegeben.

  • Donau-Universität Krems Master Thesis MSc Educational Technology Christian Czaputa

    5

    Abstract

    The objective of this Master Thesis aims to provide a well-founded estimation regarding a

    possible connection between the educational scenarios described by Baumgartner and

    the IMS Learning Design (IMS LD) specification in order to simplify the modeling process.

    The first part sheds light on the different aspects and contexts of educational scenarios

    from publications of Baumgartner. The collected information is put together to a heuristic

    check-list with constitutive criteria of educational scenarios. Followed by the introduction

    to the IMS Learning Design specification, the modeling process of a Unit of Learning

    (UoL) will be presented according to the IMS LD Best Practice and Implementation Guide

    and illustrated with an example. After that the common operating range of didactic scenar-

    ios and IMS Learning Design as seen from a didactic perspective will be determined and a

    possible interconnection by means of problems with the modeling process and possible

    methods of resolution will be located and constituted. By means of the heuristic check-list

    interrogations will be derived, which will be answered through an analysis of XML lan-

    guage elements of the IMS Learning Design with use of information from documents of

    this specifications, from literature, an exemplary UoL and from personal knowledge.

    To sum up a well-founded estimation regarding a possible connection between the educa-

    tional scenarios described by Baumgartner and the IMS Learning Design specification will

    be given.

  • Donau-Universität Krems Master Thesis MSc Educational Technology Christian Czaputa

    6

    Inhaltsverzeichnis

    1. Einleitung.......................................................................................................................8

    1.1 Ausgangssituation....................................................................................................8

    1.2 Forschungsfragen ..................................................................................................10

    1.3 Vorgehen ...............................................................................................................11

    2. Didaktische Szenarien im E-Learning ..........................................................................13

    2.1 Unterschiedliche Szenariodefinitionen....................................................................13

    2.2 Gemeinsamkeiten und Unterschiede .....................................................................15

    2.3 Gründe für die Beschreibung didaktischer Szenarien.............................................16

    3. Didaktische Szenarien nach Baumgartner ...................................................................17

    3.1 Ein Kategorisierungsmodell didaktischer Szenarien ...............................................18

    3.2 Didaktische Szenarien und Lernobjekte ................................................................21

    3.2.1 Wiederverwendbare Lernobjekte (Reusable Learning Objects - RLOs) ...........21

    3.2.2 Das ROI-Paradox ............................................................................................24

    3.2.3 Das Didaktische Szenario als inhaltsneutrales didaktisches Objekt .................25

    3.2.4 Das Lernobjekt als Trias aus Lernziel, Informationsobjekt und Didaktischem

    Szenario ...................................................................................................................27

    3.3 Didaktische Szenarien als geplante Muster von Handlungssituationen ..................33

    3.4 Vorarbeiten für eine Taxonomie Didaktischer Szenarien........................................35

    3.5 Didaktische Szenarien im didaktischen Handlungszusammenhang .......................42

    3.6 Konstituive Merkmale Didaktischer Szenarien........................................................45

    3.6.1 Reflexion zu den Didaktischen Szenarien........................................................45

    3.6.2 Heuristische Checkliste Didaktisches Szenario................................................48

    3.6.3 Beispielanwendung der Checkliste ..................................................................49

    4. Die Spezifikation IMS Learning Design........................................................................54

Recommended

View more >