hallo nachbar 4-2010

Download Hallo Nachbar 4-2010

Post on 08-Mar-2016

226 views

Category:

Documents

4 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Kundenmagazin der GESOBAU AG

TRANSCRIPT

  • vorgestellt wohnfhlen aus den bezirken

    Hallo Nachbar www.gesobau.de17. jahrgang ausgabe 4/2010das wohnfhl-magazin der gesobau

    20 JahreWiedervereinigung: Mietererzhlen von ihren Erlebnissen

    So machen Sie Ihre Wohnung zumWohnfhlparadies fr Katzen

    Zwischen Tradition und Schick:Unterwegs in Wilmersdorf

    Einflle,statt Abflle

    Wertstoff-Scouts helfen bei Mlltrennung

    Einflle, statt Abflle

    Wertstoff-Scouts helfen bei Mlltrennung

    Mit lustigem

    Spiel rund

    um die Mll-

    trennung fr die

    ganze Familie

  • wort des vorstands

    2 Hallo Nachbar 4/10

    Ein nachhaltiges Jahr

    Liebe Mieterinnen, liebe Mieter,

    2010 stand fr die GESOBAU imZeichen der Nachhaltigkeit. Obim Bereich Klimaschutz, Woh-nen oder Nachbarschaft wirhaben viele Projekte fr Sie undgemeinsam mit Ihnen auf dieBeine gestellt, die auch langfristigvon Bedeutung sein werden.

    Alle Manahmen und Initiati-ven hatten ein bergeordnetes Ziel: Dass Sie sich inIhrem Zuhause wohlfhlen. Dazu konnten wir als Ver-mieter einen wichtigen Teil beitragen: Wir haben in die-sem Jahr 2.464 Wohnungen umfangreich modernisiertund auf einen zeitgemen Stand gebracht. Eine In-vestition, die sich durch den sinkenden Energiebedarfnicht nur auf Ihr Portemonnaie, sondern auch langfris-tig auf unsere Umwelt positiv auswirken wird.

    Wie die gesunde Beziehung zwischen Mensch undUmwelt nachhaltig verbessert werden kann, zeigte dieExpo 2010 in Shanghai von Mai bis Oktober eindrucks -voll. Es war eine besondere Ehre, dass die GESOBAU inChina Menschen aus aller Welt das Mrkische Viertelals Vorbild fr kologischen Stadtumbau prsentierendurfte als Zukunftsmodell fr eine bessere Stadt.

    Vorbildlich war auch wieder das Engagement vielerEhrenamtlicher und Stadtteilpartner in unseren Kiezen.Auch auf sie sind wir stolz. In Weiensee konnten wirdurch ihre Mithilfe einen Nachbarschaftstreff auf dieBeine stellen, den Buttmannkiez im Wedding strken,das Fest der Nachbarn gemeinsam feiern, Bildungsini-tiativen frdern, einen Seniorenstadtplan herausbrin-gen und natrlich laufende Projekte fortfhren.

    Fr dieses Engagement wurde die GESOBAU am26. November mit dem Deutschen Nachhaltigkeits-preis 2010 ausgezeichnet.

    Wir wnschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weih-nachtstage und einen guten Start ins Jahr 2011 blei-ben Sie gesund!

    Ihr Vorstand

    Jrg Franzen, Christian Wilkens

    Themen dieser Ausgabe

    Foto

    : San

    dra

    Wild

    eman

    n

    hallo nachbar 4/10 ihr wohnfhl-magazin

    TITELTHEMA

    Einflle, statt AbflleWertstoff-Scouts helfen bei Mlltrennung Seite 4

    VORGESTELLT

    Service ohne Hindernisse: Geschftsstelle

    im Stiftsweg wird kundenfreundlicher Seite 6

    Gute Arbeit bei der GESOBAU Seite 7

    20 Jahre Wiedervereinigung:

    Mieter erzhlen von ihren Erlebnissen Seite 8

    WOHNFHLEN

    So machen Sie Ihre Wohnung

    zum Wohnfhlparadies fr Katzen Seite 10

    AUS DEN BEZIRKEN

    Besucher halten Nachbarschaftsetage

    die Treue Seite 13

    Zwischen Tradition und Schick:

    Unterwegs in Wilmersdorf Seite 16

    Weienseer Seniorenwohnhaus

    feierlich erffnet Seite 19

    WUSSTEN SIE SCHON?

    Weihnachtliche Bruche Seite 21

    1 Millimeter Leidenschaft:

    Bernd Strau sgt Schwibbgen Seite 22

    VERANSTALTUNGEN Seite 23

    diese ausgabe

    Foto

    : Tho

    mas

    Bru

    nsDie sieben Wertstoff-Scouts aus dem Mrkischen Viertel

    leiten ihre Mitschler zum Mlltrennen an.

  • Panorama

    3

    gung stehen wird. Angeboten werden Bera-tungen, Deutschkurse, Sprechstunden fr Eltern, Senioren, Jugendliche und im hinte-ren Teil des Ladens ein Tonstudio, in dem Ju-gendliche Hip-Hop-Workshops anbieten. Vorallem Jugendliche aus dem Kiez packen krf-tig an, um im Buttmannkiez einen Ort zuschaffen, an dem Nachbarschaft in Zukunftgro geschrieben wird. Motiviert waren imOktober auch 30 Mitarbeiter des internatio-nalen Wirtschaftsprfungs- und Beratungs-unternehmen KPMG. Die aus verschiedenenLndern angereisten Freiwilligen stellteneinen Tag lang unter Beweis, dass sie auchkrperlich fit sind. Seit 10 Jahren ist der Trger Gangway e. V. bereits erfolgreich miteiner mobilen Jugendberatung vor Ort. DieseArbeit wird nun erweitert, durch mehr f-fentliche Prsenz und die Einbindung eh-renamtlicher Nachbarn.

    Trchen ffnen und einziehen Sie wollen sich vergrern? Ihre Kindersind aus dem Haus und Sie suchen eine klei-nere Wohnung? Oder brauchen Sie einenOrtswechsel? Mit dem Weihnachtskalenderder GESOBAU ist mit Sicherheit auch fr Siedas Richtige dabei: von der Singlewohnungbis hin zum Zuhause fr die ganze Familie,Neu- oder Altbau, zentral oder ruhig gelegen.

    Foto

    s: G

    ESO

    BA

    U, L

    ia D

    arje

    s

    logischen Stadtumbau und groe Klima-schutzwirkung vorzustellen. Diese Prsenzhaben wir zum Anlass genommen, am 15.September ber Shanghai in Berlin zu be-richten und gemeinsam mit rund 70 Gstenber Urbanisierungsprozesse und die damitverbundenen Herausforderungen zu disku-tieren. In ihrer Erffnungsrede lobte BerlinsUmweltsenatorin Katrin Lompscher das Mo-dernisierungsprojekt: Was die GESOBAU imMrkischen Viertel macht, das ist klas se!.Bei einer anschlieenden Podiumsdiskussionthematisierten Experten aus Wohnungs-wirtschaft und Umweltpolitik zuknftigestdtebauliche Entwicklungen, die Weltaus-stellung in Shang hai, Umweltschutz undNachhaltigkeit.

    Nachbarschaftsladenim ButtmannkiezIn der Buttmannstrae 16 entsteht in denRumlichkeiten der GESOBAU ein Nach-barschaftsladen, der ab Februar 2011 Be-wohnern als Ort der Begegnung zur Verf-

    lichkeiten auf, wie Sie in Zukunft Strom fres-sern den Garaus machen knnen. Die Bera-tung gilt selbstverstndlich fr Kunden allerStromanbieter.Infobox Mrkisches Viertel (gegenber vom Mrkischen Zentrum)Terminvereinbarung unter Telefon (030) 554 44 16 77, Stichwort Mrkisches Viertel

    Shanghai in BerlinVom 1. Mai bis 31. Oktober stellten mehrals 240 Nationen auf der bisher grtenWeltausstellung EXPO 2010 in Shanghaiihre Ideen zum Motto Better City, BetterLife vor. Auch die GESOBAU wurde einge-laden, das Modernisierungsprojekt Mrki-sches Viertel als weltweites Vorbild fr ko-

    das wohnfhl-magazin der gesobau

    Wie Sie zu Ihrem Adventskalender kom-men? Ganz einfach auf unserer Websitewww.gesobau.de. Gleich auf der Startseitemachen wir Sie auf den virtuellen Kalenderaufmerksam, hinter dessen 24 Trchen jedenTag drei Wohnungsangebote mit einem ex-klusiven Bonus auf Sie warten. So bekommtder Begriff Trchen ffnen gleich eine ganzneue Dimension. Drucken Sie das Exposder Wohnung, fr die Sie sich interessieren,einfach aus und kommen Sie damit in das ge-nannte Vermietungsbro.

    Wir freuen uns auf Sie!

    Klimafreundliche PostWussten Sie, dass in jedem Brief der GESO -BAU ein kleiner Beitrag zum Umweltschutzsteckt? Das zeigt das Gtesiegel MAX.GRN(Maximal Grn), das seit 1. Oktober 2010auf unserer Ausgangspost prangt und freinen zertifizierten CO2-neutralen Versandsteht. Und so funktionierts: Die beim Trans-port unserer Post entstehenden CO2-Emis-sio nen werden durch das Beratungsunter-nehmen First Climate erfasst, bilanziert undber geprfte Klimaschutzprojekte wiederkompensiert. Der ko versand mit MAX. -GRN ist ein berlinweites Programm derPIN MAIL AG und hat im Unterschied zuhnlichen Angeboten von Mitbewerbernden Vorteil, dass sich der Kunde nicht beimVersand fr den Klimaschutz entscheidenund einen Aufschlag auf das Briefporto be-zahlen muss die Kosten der CO2-Kompen-sation und damit grnen Post trgt PINMAIL selber.

    Lassen Sie sich von Experten beraten!Sie haben ein Problem mit Ihrer Heizung?Sie wollen Ihre Stromrechnung senken undwissen nicht, wo bei Ihnen die grten Strom- fresser sitzen? Dann lassen Sie sich doch vonExperten in der Infobox Mrkisches Viertelberaten!

    Immer mittwochs zwischen 10 und 16Uhr geben Ihnen die Energiesparberater vonVattenfall kostenlos Tipps zum effizientenUmgang mit Heizung und Elektrogerten inIhrer Wohnung. Idealerweise bringen SieIhre Rechnung gleich mit und lassen sie vonden Experten auf Einsparpotenzial prfen.Sie haben darber hinaus die Mglichkeit,sich ein Messgert von Vattenfall auszulei-hen und Ihre Gerte selbst zu berprfen.Die Energiesparberater helfen Ihnen bei derAuswertung der Messwerte und zeigen Mg-

  • den Kampf ansagen in der Hofpause, zuHause oder im unmittelbaren Umfeld.

    Ihren ersten Auftritt als Wertstoff-Scoutshatten die fnf Schler am 15. September.Die GESOBAU lud an dem Tag Gste ausPolitik und Wirtschaft ein, um ihre Prsenzbei der Weltausstellung Expo Shanghai vor-zustellen und mit ihnen ber Nachhaltigkeitund Klimaschutz zu diskutieren. Die Scoutsbauten ihr Mlltrennspiel auf und ber-wachten, ob Umweltsenatorin Katrin Lomp-scher den Probemll auch in die richtigeTonne sortierte. Wie man mit Vernde run-

    gen umgeht und was man daraus lernen kann, stelltendie Schlerinnen und Schlerauerdem eindrucksvoll in ei -nem Rollenspiel dar, bei demsie zeig ten, wie sie durch dasPin guin-Prinzip gelernt hat-ten (siehe Kasten unten).

    Trenntstadt BerlinAuf Plakaten, Mllfahrzeugen und in Kino-spots konnten Sie in den vergangenen Wo-chen die Kampagne Trenntstadt der Ber-liner Stadtreinigung (BSR) verfolgen. DenAuftakt bildete die Aktion Der kleine Eis-br, bei der am 18. September 6.500 Mll-tonnen zum grten Mosaikbild der Weltzusammengestellt wurden. Gemeinsam mitihren Partnern Berlin Recycling, ALBA und

    Das Pinguin-PrinzipWenn sich die Bedingungen unseres Lebens ndern, mssen wir lernen, damit umzugehen. Wie mandiese Vernderungen meistert und dabei Groes leisten kann, erklrt das Buch Das Pinguin-Prinzip,das 2008 vom Havard Professor John Cotter und seinem deutschen Co-Autor Holger Rathgeber ent-wickelt wurde. In Form einer Tierfabel beschreibt das Buch, welche Aufgaben sich in Vernderungs-pr