hallo nachbar 2/2012

Download Hallo Nachbar 2/2012

Post on 28-Mar-2016

237 views

Category:

Documents

21 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das Kundenmagazin der GESOBAU

TRANSCRIPT

  • wohlfhlseiten

    Die Einschulung zum unvergesslichen Ereignis machen

    vorgestellt aus den bezirken

    Hallo Nachbar19. jahrgang ausgabe 2/2012das kundenmagazin der gesobau

    Ex-Basketballprofi Henning Harnisch zu Gast

    Der Schlussmacher: Am Set von Matthias Schweighfer

    Nachhaltigkeit macht Schule.Kinder gestalten Zukunft

  • Wo sich Kinder mit dem Thema Nachhal-tigkeit beschftigen, da entsteht etwas ganzGroes. Das haben die Teilnehmer am 4.Juni beim Aktionstag Nachhaltigkeit aufdem Alexanderplatz mehrfach bewiesen,als sie ihre vielfltigen Projekte vorstelltenund zeigten, dass schon kleine Vernderun-gen eine nachhaltige Wirkung erzielen kn-nen. Hut ab, wir waren sehr beeindruckt!Die Flle an tollen Beitrgen, die die Schulenbei unserem Schlerwettbewerb Nach -haltigkeit macht Schule. Schule machtNachhaltigkeit eingereicht hatten, machtees der Jury unheimlich schwer, drei Gewin-ner und drei Sonderpreise auszuwhlen Vorbildwirkung haben sie alle. Nach mehr-stndiger Beratung haben wir uns aber fr

    diejenigen Projekte entschieden, in denenwir ganzheitliche, umfassende Anstze er-kannt haben, die auch im Lehrplan derSchule verankert sind. Welche Schulen dassind, erfahren Sie in der Titelgeschichte die-ser Ausgabe. Herzlichen Glckwunsch andie Gewinner weiter so!

    Ein anderes, nachhaltiges Projekt mitSchulen baut die GESOBAU derzeit im Mr-kischen Viertel auf. ALBA macht Schuleist ein Basketballprojekt von und mit Ex-Profi Henning Harnisch, das Spa und Mo-tivation fr Bewegung frhzeitig professio-nell frdern und in Schulen ein verbindli-ches Angebot im Schulprogramm schaffenwill. Wir freuen uns, dass wir das Erfolgs-projekt nun auch fr drei Jahre an vierSchulen im MV holen konnten und bei deroffiziellen Vorstellung mit Harnisch und denSchulleitern sogar selbst ein paar Krbe wer-fen durften (S. 9).

    Sportlich geht es in dieser Ausgabeauch auf den anderen Seiten zu: Wir stellenIhnen die vielfltigen Sportmglichkeitenim MV vor: Von Line-Dance, ber Baseballbis hin zum Outdoor-Fitness gibt es einebreite Angebotspalette. Und wer unweit ein-fach nur in der Natur entspannen will, frden haben wir auf den Seiten 22-23 einenGeheimtipp: das idyllische Heiligensee.

    Wir wnschen Ihnen viel Spa beim Lesen!

    Ihr GESOBAU-VorstandJrg Franzen, Christian Wilkens

    Schlerprojekte mit Vorbildwirkung

    32 Hallo Nachbar 2/12 das kundenmagazin der gesobau

    inhalt

    Themen dieser Ausgabe

    hallo nachbar 2/12 ihr kundenmagazin

    wort des vorstands

    Liebe Mieterinnen, liebe Mieter!

    VORGESTELLT

    Building Blocks:

    Kinder werden zu Bauherren Seite 8

    ALBA macht Schule: Henning Harnisch

    stellt Basketballprojekt vor Seite 9

    Auswertung der Umfrage:

    So bewerten Sie Hallo Nachbar Seite 10

    WOHLFHLSEITEN

    Der erste Schultag: So sind Eltern

    und Kinder bestens vorbereitet Seite 12

    AUS DEN BEZIRKEN

    Fit durch den Sommer:

    Sportangebote im MV Seite 14

    Kunsthochschule Weiensee:

    Neue kreative Energie Seite 17

    Der Schlussmacher:

    Schweighfer-Dreh in der Badstrae Seite 18

    Kunst im Park: So war das 13. Kunstfest Seite 21

    Kiezbummel durch Heiligensee:

    Das Dorf in Berlin Seite 22

    WUSSTEN SIE SCHON?

    Das neue Kabelnetz:

    Antworten auf die hufigsten Fragen Seite 24

    Rckkehr des WBS:

    Alles, was Sie wissen mssen Seite 25

    KLEINE NACHBARN

    Die neue Knobel- und Spaseite

    fr Kinder Seite 26

    VERANSTALTUNGEN Seite 27

    TITELTHEMA

    Nachhaltigkeit macht SchuleKinder gestalten Zukunft Seite 6

    diese ausgabe

    Foto

    : San

    dra

    Wild

    eman

    n

  • 54

    panorama panorama

    Seit einigen Wochen gibt es sie: Die neue Putz-bersicht in Ihrem Haus, mit der Sie genaunachv ollziehen knnen, wann und wo bei Ih -nen sauber gemacht worden ist. So werden zum

    Beispiel in Pankow/Weiensee einmal wchentlich Fubden undScheuerleisten sowie Hauseingangsbereiche gefegt und gewischt;Kellergnge und gemeinschaftliche Rume reinigt die GESOBAUeinmal im Monat, Fenster zweimal pro Jahr. Im Mrkischen Vier-tel, in Borsigwalde, Wilmersdorf und Wedding werden die Haus-eingangsbereiche dreimal pro Woche gereinigt, Treppenhuser w-chentlich, Kellergnge und gemeinschaftliche Rume monat lich undFenster zweimal (Wedding,Wilmersdorf, Borsigwalde)bzw. dreimal (MrkischesViertel) im Jahr. So diegngigen Intervalle. Na-trlich rckt der Putz truppbei starker Ver schmutzungauch mal hufiger aus wir wol-len schlielich, dass Sie sich in Ih -rem Zuhause wohlfhlen. Und wodoch mal Probleme oder Fragenauftauchen sollten: Einfach IhrenObjekt betreuer ansprechen dieTelefonnummer finden Sie imSchau kasten des Hauses!

    das kundenmagazin der gesobauHallo Nachbar 2/12

    Eine saubereSache

    Das neue Bro in der Berliner Allee 9 (vorher Ber-li ner Allee 112) hat viele Vorzge: zentrale Lage in unmittelbarer Nhe ist der Antonplatz , gr-ere Rumlichkeiten und eine moderne Aus-

    stattung. Hier kmmern sich Mit arbei ter/innentglich um die Kunden, die eine neue Woh-nung in Weiensee suchen oder um Wohnungs -wechsel im Bestand. Unweit des anstrengen-den Grostadtlebens finden hier junge Fami-lien, Singles, Paare und ltere Bewohner von

    der kleinen, gemtlichen Bleibe ber moderni-sierte, gerumige Altbauwohnungen bis hinzu individuellen Neubauten genau die Woh-

    nung, die zu ihnen passt. Die ffnungszeiten des Ver-mietungsbros in der Berliner Allee 9 sind Montag bis Freitag von9:00 bis 19:00 Uhr. In den Sommermonaten wird es vorerst nochin der Testphase auch ffnungszeiten am Sonnabend von 10:00bis 13:00 Uhr geben.

    Hurra, endlich sind Sommerferien! Rechtzeitig zum Ferien-beginn ist auch Der kleine Ferien-Spatz bereit undwartet mit zahlreichen Angeboten im MrkischenViertel auf Kinder und Jugendliche. So knnensich die Kinder als Ferien reporter versuchen, Ge-schichten in der Bibliothek lauschen, im Som-mercaf der Nachbarschaftsetage entspannen,Videoclips drehen oder die Sicherheit auf demFahrrad testen. Der kleine Ferienspatz ldtein zu Ausflgen, einem Sportwochenendeund Kinderfesten, und auch die Kinder-und Jugendklubs im Mrkischen Viertel war-ten mit einem bunten Programm auf. Den Ferien-planer gibt es bei der GESOBAU, in den Grundschu-len und in den Kinder- und Jugendeinrichtungen imMrkischen Viertel. Wir wnschen den groen und kleinen Fe-rienkindern viel Spa in der schulfreien Zeit, tolle Abenteuer undgute Erholung. Und fr alle, die auch nach den Ferien aktiv seinwollen: Am 18. August findet das Kinderwiesenfest am Seggeluch-becken statt. Alle Familien sind herzlich eingeladen!

    Druckfrisch liegt es auf dem Tisch, dasneue Kundenhandbuch der GESOBAU.Das Nachschlagewerk bietet auf 36 Seitenumfassende Informationen fr einen pra -xisnahen Einstieg in al-le Themen rund umsWohnen. Wohnen kannjeder? Dann mal Handaufs Herz: Wissen wirimmer, wie man am bes-ten wohnt? Wie zum Bei-spiel Strom gespart wer-den kann? Wie man rich-tig lftet? Was man tunkann, um Wasser zu spa-ren? Oder was man beimEinrichten beachten soll -te, wenn es um Fubden,M bel, Haushaltsgerte geht?Das neue Handbuch geht diesenund vielen weiteren Themennach. Auch die Frage Was tunim konkreten Schadensfall?wird ausfhrlich beantwortet.Wichtige Rufnummern von Ga -sag, Vattenfall, den Berliner Was-

    serbetrieben, der BSR und die Notrufnum-mern von Polizei und Feuerwehr sowie demjeweiligen Kabelanbieter findet der Leser aufeinen Blick. Das Handbuch zeigt auerdem,

    wie Sie gesund, sicher und kli-maschonend wohnen und dabeiobendrein ba res Geld sparenknnen. Das kompakte Nach-schlagewerk ist ab sofort kos-tenlos bei der GESOBAU er-hltlich. Sprechen Sie IhrenKundenbetreuer einfach an.Viel Spa beim Stbern!

    Am 25. Mai 2007 wurde die GE-SOBAU-Nachbarschaftsetage imMrkischen Viertel feierlich er-ffnet. Fnf Jahre und 23.000 Be-ratungen spter feierten Nachbarn und Mitarbeiter derEtage das Jubilum. Die GESOBAU-Nachbarschaftsetage, die vorallem als Raum zum Austausch unter Nachbarn geplant war, hat sichals Beratungsetage etabliert und eine Angebotslcke im Viertelgeschlossen. Die Anlsse und Anfragen sind so vielfltig wie die Mit-arbeiter auf den 300 m des ersten Obergeschosses am Wilhelms-ruher Damm 124. Manche brauchen einen kleinen Rat, andere fin-den Hilfe beim Ausfllen von Antrgen, einen Sprachmittler fr dieSchule oder den Arzt. Deutsch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Tr-kisch und Serbokroatisch das sind die Sprachen, die hier am hu-figsten gebraucht werden. Nebenbei organisieren die Mitarbeiterder Albatros gGmbH, die als Kooperationspartner der GESOBAUdie Nachbarschaftsetage hauptschlich betreiben, Integrationslot-sen, Sprachmittler, Deutsch- und Computerkurse, das Schlich-tungsbro, den Hausaufgabenklub und Musikunterricht fr Kinder,und sind Ansprechpartner fr Mieter und Mitarbeiter der GESO-BAU. Geschenke zum Fest gab es auch: Die Nachbarn brachten Blu-men fr den neu angelegten Garten hinter der Etage mit, die GE-SOBAU spendierte ein Rosenbeet, und der CVJM, der im Mrki-schen Viertel einen Treffpunkt fr Kinder und Jugendliche betreibt,organisierte zum Geburtstag einen DJ und das Kino.mobil, mit demdie Geburtstagsfeier der Nachbarschaftsetage ausklang.

    Nutzen Sie unsere App schon? Mit ihrkommen Sie noch schneller zu unse-rem Online-Service, wo Sie Ihren Re-paraturbedarf in der Wohnung oderam Haus ganz einfach und bequember Ihr Smartphone melden knnen ohne Bindung an Uhrzeit und Ort.Diese Technologie wurde nun von der Ini-tiative Mittelstand zu einer der innova-tivsten IT-Lsungen mit dem hchstenNutzwert fr den Mittelstand gekrt. Dasentschied im Mrz eine Experten-Jury, derber 2.500 Bewerbungen in 40 Kategorienvorlagen. Im August 2011 hatte die GE-SOBAU mit der eigenen App als eines derersten Wohnungsunternehmen technolo-gisches Neuland betreten. Durch die un-mittelbare Schnittstelle zu den vertrag

Recommended

View more >